Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heiligenverehrung im spätantiken und frühmittelalterlichen Rom

  • Fester Einband
  • 246 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
This survey traces the history of the meanings that have been imputed to the biographies of early Christian martyrs, analyzing bot... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

This survey traces the history of the meanings that have been imputed to the biographies of early Christian martyrs, analyzing both monuments and legends up to the 6th century AD.

Zeugnisse einer spätantiken und frühmittelalterlichen Heiligenverehrung fanden und finden sich noch heute zahlreich in Rom: Kalender nennen die Gedenktage der Märtyrer, Epigramme an ihren Gräbern preisen ihre Taten und prächtige Kirchen laden zur Feier des Märtyrerkultes ein, dazu kommen schriftliche Überlieferungen. Weder die Monumente noch die (In-)Schriften sollten einzeln und getrennt analysiert werden. Dieses Buch überschreitet die Grenzen der einzelnen Disziplinen und untersucht den Diskurs von archäologischen Hinterlassenschaften und hagiographischen Schriftquellen. Nur so ist die Verehrung von Heiligen und das Entstehen ihrer Legenden nachzuvollziehen.

Autorentext
Wiebke Schulz-Wackerbarth ist seit 2015 freiberuflich in der Erwachsenenbildung und Kulturvermittlung tätig.

Produktinformationen

Titel: Heiligenverehrung im spätantiken und frühmittelalterlichen Rom
Untertitel: Hagiographie und Topographie im Diskurs
Autor:
EAN: 9783846902868
ISBN: 978-3-8469-0286-8
Format: Fester Einband
Hersteller: Edition Ruprecht
Herausgeber: Edition Ruprecht
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 246
Gewicht: 511g
Größe: H231mm x B161mm x T23mm
Veröffentlichung: 29.11.2019
Jahr: 2020