Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Hinterlassenschaft

  • Fester Einband
  • 328 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Als Die Hinterlassenschaft von Walter Matthias Diggelmann 1965 im Münchner Piper-Verlag erschien der Schweizer Benziger-Verlag wo... Weiterlesen
20%
49.00 CHF 39.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Als Die Hinterlassenschaft von Walter Matthias Diggelmann 1965 im Münchner Piper-Verlag erschien der Schweizer Benziger-Verlag wollte das in verschiedener Hinsicht unzeitgemässe «Pamphlet» trotz Vertrag nicht publizieren , wurde der Roman in der Schweiz umgehend zu einem literarischen und politischen Ereignis und sein Verfasser im eisigen Klima des Kalten Kriegs systematisch in die kommunistische Ecke gedrängt. Der «erfundene Tatsachenbericht» verschränkte mit ästhetischen Verfahren der Dokumentarliteratur den Antisemitismus und die restriktive Flüchtlingspolitik der Schweiz in den Dreissiger- und Vierziger­jahren mit dem helvetischen Antikommunismus der Fünfziger­jahre. Noch vor Alfred A. Häsler, Max Frisch oder Niklaus Meienberg lancierte Diggelmann als einer der prononciertesten Repräsentanten der Littérature engagée mit seinem wichtigsten Roman die Kontroverse um die öffentliche Funktion der Literatur in der Schweiz neu.

Autorentext
1927 unehelich geboren, Pflegekind. Nach abgebrochener Uhrmacherlehre 1944 Flucht wegen eines Bagatelldiebstahls nach Italien. Internierung bis Kriegsende in Süddeutschland. 1945 in der Schweiz unter Amtsvormundschaft und Einweisung für ein halbes Jahr in die Heil- und Pflege­anstalt Rheinau. Danach Gelegenheitsarbeiten und erste schriftstellerische Versuche. Seit 1962 freier Schriftsteller. 1979 starb Diggelmann im Alter von 52 Jahren an Krebs.

Inhalt
Walter Matthias Diggelmann: Die Hinterlassenschaft Anhang Verwendete Siglen Stellenkommentar Kapitelstruktur des Romans Das Land beim Namen nennen oder Die Tücken der Erinnerung Editorischer Bericht Dank

Produktinformationen

Titel: Die Hinterlassenschaft
Untertitel: Herausgegeben und mit einem Nachwort von Margit Gigerl
Editor:
Autor:
EAN: 9783034015400
ISBN: 978-3-0340-1540-0
Format: Fester Einband
Hersteller: Chronos
Herausgeber: Chronos
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 328
Gewicht: 639g
Größe: H231mm x B161mm x T29mm
Veröffentlichung: 01.05.2020
Jahr: 2020

Weitere Produkte aus der Reihe "Schweizer Texte, Neue Folge"