Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kurze Einführung in die Chemie der Heterocyclen

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese einführende Darstellung beschränkt sich auf die Darstellung der wesentlichen heterocyclischen Grundtypen und deren Eigenscha... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese einführende Darstellung beschränkt sich auf die Darstellung der wesentlichen heterocyclischen Grundtypen und deren Eigenschaften und Synthesen. Ausgewählte Beispiele aus der aktuellen Literatur sollen das Interesse am selbstständigen weiteren Studium wecken.

Klappentext

Diese einführende Darstellung beschränkt sich auf die Darstellung der wesentlichen heterocyclischen Grundtypen und deren Eigenschaften und Synthesen. Ausgewählte Beispiele aus der aktuellen Literatur sollen das Interesse am selbständigen weiteren Studium wecken.



Inhalt

1 Einleitung.- 1.1 Nomenklatur.- 1.2 Unterteilung der Heterocyclen.- 1.2.1 Heterocycloalkane.- 1.2.2 Heterocycloalkene.- 1.2.3 Heteroaromaten.- 2 Drei-und Vierringheterocyclen.- 2.1 Epoxide (Oxirane).- 2.1.2 Herstellung.- 2.1.2 Reaktionen.- 2.2 Thiirane (Episulfide).- 2.2.1 Herstellung.- 2.2.2 Reaktionen.- 2.3 Aziridine (Ethylenimine).- 2.4 Oxaziridine.- 2.4.1 Herstellung.- 2.4.2 Reaktionen.- 2.5 Diazirine, Diaziridine.- 2.5.1 Herstellung und Reaktionen.- 2.6 Oxetidine (?-Lactone).- 2.7 Azetidin.- 3.0 Fünfring-Heterocyclen mit einem Heteroatom.- 3.1 Furan.- 3.1.1 Herstellung.- 3.1.2 Reaktionen.- 3.2 Thiophen.- 3.2.1 Herstellung.- 3.2.2 Reaktionen.- 3.3 Pyrrol.- 3.3.1 Herstellung.- 3.3.2 Reaktionen.- 3.3.3 Naturstoffderivate des Pyrrols.- 4 Benzokondensierte Fünfring-Heterocyclen.- 4.1 Cumaron.- 4.2 Indol.- 4.2.1 Herstellung.- 4.2.2 Reaktionen.- 4.2.3 Indolalkaloide.- 5 Sechsring-Heterocyclen mit einem Heteroatom (Pyrane, Pyrone).- 5.1 Pyrane.- 5.2 Pyrone.- 5.3 Pyridin.- 5.3.1 Herstellung.- 5.3.2 Reaktionen.- 5.3.3 Derivate.- 5.3.4 Derivate mit biochemischer und biologischer Bedeutung.- 5.4 Synthese des Pyridoxals.- 6 Benzokondensierte Sechsring-Heterocyclen.- 6.1 Benzopyrane.- 6.1.1 Herstellung.- 6.1.2. Naturstoffderivate der Chromane und Chromone.- 6.2 Benzopyridine.- 6.2.1 Herstellung.- 6.3 Isochinolin.- 6.3.1 Herstellung.- 6.4 Naturstoffderivate des Chinolins.- 7 Fünfringheterocyclen mit mehreren Heteroatomen.- 7.1 Oxazol.- 7.1.1 Herstellung.- 7.1.2 Reaktionen.- 7.2 Isoxazol.- 7.2.1 Herstellung.- 7.3 Thiazol.- 7.3.1 Herstellung.- 7.3.2 Thiazolderivate mit biologischer Bedeutung.- 8 Fünfringheterocyclen mit mehreren N-Atomen.- 8.1 Pyrazol.- 8.1.1 Herstellung.- 8.1.2 Reaktionen.- 8.2 Imidazol.- 8.2.1 Herstellung.- 8.2.2 Reaktionen.- 8.2.3 Wichtige Imidazolderivate.- 8.3 1,2,3-Triazol.- 8.3.1 Herstellung.- 8.3.2 Derivate.- 9 Sechsringheterocyclen mit mehreren N-Atomen.- 9.1 Dioxan.- 9.2 Dibenzodioxine.- 9.3 Morpholin.- 10 Sechsringheterocyclen mit mehreren N-Atomen.- 10.1 Pyridazin.- 10.2 Pyrimidin.- 10.2.1 Naturstoffderivate des Pyrimidins.- 10.3 Naturstoffderivate des Purins.- 10.4 Pterine.- 11 Siebenringheterocyclen.- Sachwörterverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Kurze Einführung in die Chemie der Heterocyclen
Autor:
EAN: 9783519035329
ISBN: 978-3-519-03532-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Anorganische Chemie
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 186g
Größe: H216mm x B140mm x T7mm
Jahr: 1994
Auflage: 1994

Weitere Produkte aus der Reihe "Teubner Studienbücher Chemie"