Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vom Egozentrismus zum Universalismus

  • Kartonierter Einband
  • 360 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Frage, wie der Mensch die Fähigkeit erwirbt, moralische Lösungen für soziale Problemlagen zu finden, zählt zu den zentralen Pr... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Frage, wie der Mensch die Fähigkeit erwirbt, moralische Lösungen für soziale Problemlagen zu finden, zählt zu den zentralen Problembereichen der Sozialwissenschaften. Nach Lawrence Kohlberg entwickelt sich die moralische Urteilskompetenz in einer stufenförmigen Abfolge, wobei soziale Faktoren diesen Entwicklungsprozess beeinflussen. Wolfgang Lempert zufolge wirken sich sechs "soziobiographische" Bedingungen auf diesen Prozess aus.Um den Zusammenhang zwischen sozialen Einflüssen und der Entwicklung moralischer Urteilskompetenz zu untersuchen, legte Thomas Bienengräber im Rahmen einer Längsschnittuntersuchung auszubildenden Versicherungskaufleuten moralische Dilemmata zur Bearbeitung vor und befragte sie zu ihren sozialen Umfeldern. Es zeigt sich, dass bei vielen Jugendlichen Entwicklungsschritte feststellbar sind, die im Widerspruch zu möglichen Prognosen stehen, die auf der Basis des Lempertschen Konzepts erstellten wurden. Der Autor analysiert den Zusammenhang der einzelnen Entwicklungsbedingungen untereinander, deren Wichtigkeit für die Genese einzelner Strukturelemente moralischer Urteilskompetenz sowie ihre Wirkung auf die psychischen Dispositionen des Individuums. Die Ergebnisse unterzieht er einer empirischen Prüfung.

Autorentext

Dr. Thomas Bienengräber promovierte bei Prof. Dr. Klaus Beck am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Universität Mainz. Er ist derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Dresden.



Klappentext

Thomas Bienengräber untersucht den Zusammenhang zwischen sozialen Einflüssen und der Entwicklung moralischer Urteilskompetenz. Im Rahmen einer Längsschnittuntersuchung analysiert er den Zusammenhang einzelner Entwicklungsbedingungen untereinander, ihre Wichtigkeit für die Entwicklung einzelner Strukturelemente moralischer Urteilskompetenz sowie ihre Wirkung auf die psychischen Dispositionen des Individuums. Die Ergebnisse werden empirisch überprüft.



Inhalt

Stufentheorie von Lawrence Kohlberg - Die Konzeption der Entwicklungsbedingungen moralischen Denkens nach Wolfgang Lempert - Die Struktur, soziale Einflüsse und Entwicklungsbedingungen der moralischen Urteilskompetenz - Die Entwicklungsbedingungen moralischer Urteilskompetenz in der kaufmännischen Ausbildung

Produktinformationen

Titel: Vom Egozentrismus zum Universalismus
Untertitel: Entwicklungsbedingungen moralischer Urteilskompetenz
Autor:
EAN: 9783824444847
ISBN: 978-3-8244-4484-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Deutscher Universitätsverlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 360
Gewicht: 466g
Größe: H210mm x B148mm x T19mm
Jahr: 2002
Auflage: 2002

Weitere Produkte aus der Reihe "Sozialwissenschaft"