Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anthropologie und Ökonomie

  • Kartonierter Einband
  • 356 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
quot;Proletarier aller Länder, vergebt mir " - diese Entschuldigung ziert seit dem Scheitern des real existierenden Sozialism... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

quot;Proletarier aller Länder, vergebt mir " - diese Entschuldigung ziert seit dem Scheitern des real existierenden Sozialismus zahlreiche Marx-Denkmäler. Die Marx in den Mund gelegte Abbitte impliziert den Vorwurf, der Autor des Kapitals trage die Verantwortung für alles, was als die Verwirklichung seiner Ideen etikettiert wurde. Tatsächlich widersprechen die Prinzipien des Realsozialismus dem humanistischen Anliegen von Marx jedoch auf das schärfste - ging es ihm doch zeitlebens um die Vervollkommnung des menschlichen Individuums. Die Arbeit setzt sich detailliert mit Marx' humanistischen Zielvorstellungen sowie den in der Realität auftretenden Abweichungen von diesem Referenzpunkt auseinander und geht den ökonomischen Ursachen für das Auseinanderfallen von Ideal und Wirklichkeit auf den Grund.

Autorentext

Der Autor: Thieß Petersen wurde 1964 in Flensburg geboren. Von 1985 bis 1991 studierte er Volkswirtschaftslehre an der Universität-Gesamthochschule-Paderborn und der Universität zu Kiel, wo er 1991 ein Diplom in Volkswirtschaftslehre erwarb. Von 1992 bis 1996 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theoretische Volkswirtschaftslehre an der Universität Kiel tätig und promovierte 1996 an der dortigen Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät.



Klappentext

«Proletarier aller Länder, vergebt mir » - diese Entschuldigung ziert seit dem Scheitern des real existierenden Sozialismus zahlreiche Marx-Denkmäler. Die Marx in den Mund gelegte Abbitte impliziert den Vorwurf, der Autor des Kapitals trage die Verantwortung für alles, was als die Verwirklichung seiner Ideen etikettiert wurde. Tatsächlich widersprechen die Prinzipien des Realsozialismus dem humanistischen Anliegen von Marx jedoch auf das schärfste - ging es ihm doch zeitlebens um die Vervollkommnung des menschlichen Individuums. Die Arbeit setzt sich detailliert mit Marx' humanistischen Zielvorstellungen sowie den in der Realität auftretenden Abweichungen von diesem Referenzpunkt auseinander und geht den ökonomischen Ursachen für das Auseinanderfallen von Ideal und Wirklichkeit auf den Grund.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Marxsche Anthropologie - Die Marxsche Entfremdungstheorie - Die Ursachen der Entfremdung - Die Bedingungen für ein entfremdungsfreies Leben - Lehren für die gegenwärtige Ökonomie.

Produktinformationen

Titel: Anthropologie und Ökonomie
Untertitel: Das Menschenbild bei Marx und dessen Bedeutung für seine Kritik an der politischen Ökonomie
Autor:
EAN: 9783631311974
ISBN: 978-3-631-31197-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 356
Gewicht: 451g
Größe: H211mm x B151mm x T21mm
Jahr: 1997
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"