Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Studien zur Kirchenmusik von Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)

  • Kartonierter Einband
  • 244 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Besetzung: Musikbuecher, MusikwissenschaftEuropäische Hochschulschriften Band 264 Sun Young Lee, geboren in Südkorea, studier... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Besetzung: Musikbuecher, Musikwissenschaft

Europäische Hochschulschriften Band 264

Autorentext

Sun Young Lee, geboren in Südkorea, studierte zunächst Kirchenmusik (B.M.) mit Sologesang im Hauptfach an der Universität Chongshin in Seoul (Korea). Sie setzte ihr Studium in Musikwissenschaft und Pädagogik an der Paris-Lodron-Universität in Salzburg fort und schloss dieses mit dem Magister ab. Im Anschluss nahm sie ein Promotionsstudium mit den Fächern Musikwissenschaft und Sonderpädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität München auf und wurde 2008 zum Dr. Phil. promoviert. Seitdem ist die Autorin sowohl als musikalische Mitarbeiterin der Unionsgemeinde Sorok in Jeonnam (Korea) als auch als Dozentin für Musikgeschichte an der Universität Chongshin in Seoul tätig.



Klappentext

Die Studien untersuchen ausgehend von der Musikanschauung Carl Philipp Emanuel Bachs, wie sich diese formal, harmonisch und inhaltlich in seinen kirchenmusikalischen Vokalwerken vermittelt, welchen Einfluss sie auf seinen Stil und die Modernität seiner Musiksprache hat und wie intensiv sie auch nachfolgende Epochen prägt. Die von Bach zur Instrumentalmusik dargelegten Ansichten zu Figuration, Harmonik, Vortrag und Wirkung führen auch in der kirchlichen Vokalmusik zu einer neuen ausdrucksstarken, gleichermaßen den Geist des Sturm und Drang wie der Empfindsamkeit atmenden Musiksprache. Ausgehend von dem musikgeschichtlichen Hintergrund wird mittels der Analyse exemplarisch ausgewählter Werke aufgezeigt, wie Bachs Musikanschauung Form und Harmonik durchdringt. Dabei werden Unterschiede und Besonderheiten der verschiedensten Gattungen vom Oratorium über Passionsmusiken herausgearbeitet und Bachs Neuerungen thematisiert. Auf den Erkenntnissen aufbauend werden im Ausblick Aufführungspraxis und Musikpflege diskutiert, die schon auf die Wiener Klassiker hindeuten und diese entscheidend beeinflussen. So wird am Beispiel der Kirchenmusik Carl Philipp Emanuel Bachs deutlich, wie sich musikalisch die Brücke zwischen Barock und der Wiener Klassik spannt. Seine Musik erweist sich hierin als entscheidendes Bindeglied.



Inhalt

Inhalt: Der Wandel der Kirchenmusik im 18. Jahrhundert - Die Musikanschauung von C. Ph. E. Bach - Die Stellung der Kirchenmusik - Harmonik, Form, Musik und Wort - Überblick über die Kirchenmusik (Oratorium, Passion, Kantaten, Einführungsmusik, geistliche Lieder, Litanei) - Musikalische Analyse (Magnificat, Heilig, Auferstehung Himmelfahrt Jesu) - Sturm und Drang - Empfindsamkeit - Aufführungspraxis - Wiener Klassik.

Produktinformationen

Titel: Studien zur Kirchenmusik von Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)
Untertitel: Philipp Emanuel Bach
Autor:
EAN: 9783631611487
ISBN: 978-3-631-61148-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 244
Gewicht: 322g
Größe: H211mm x B146mm x T17mm
Jahr: 2011
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"