Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der kleine Polarforscher

  • Fester Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Weit und breit nur Schnee ? mehr sieht der Forscher nicht, als ihn der Helikopter bei seiner Hütte absetzt. Zum Glück hat der Pola... Weiterlesen
20%
25.90 CHF 20.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 5 Jahren nicht geeignet.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Weit und breit nur Schnee ? mehr sieht der Forscher nicht, als ihn der Helikopter bei seiner Hütte absetzt. Zum Glück hat der Polarforscher genügend zu essen eingepackt. Täglich macht er nun Messungen und beobachtet das Wetter. Doch eines Tages entdeckt er Fußspuren vor der Hütte, und bald merkt er, dass sich noch jemand von seinen Vorräten bedient. Der Polarforscher will das Rätsel lösen und beginnt zu suchen. Unerwartet rührend und zugleich zum Lachen ist die Bekanntschaft, die der Polarforscher macht. Und sie verblüfft auch Leserinnen und Leser, denn Sonja Bougaeva erzählt aus Sicht des Polarforschers, mit seinem Tagebuchtext. In ihren Bildern werden Nordlicht und Kälte fassbar und auch der Lichtschein in der Hütte. Zugleich erweist sich Bougaeva einmal mehr als eine Malerin mit subtilem Witz.

Buch & MausWunderschön sind die teils halb-, teils doppelseitigen Illustrationen, die besonders mit der kontrastiven Darstellung von warmen und kalten Tönen arbeiten, um diese warmherzige, skurrile Geschichte in Bildern zu erzählen. Für Eisbärenfreunde!Anzeiger LuzernDie Illustratorin hat wunderschöne, stimmungsvolle Bilder mit feinem Humor und Sinn für Situationskomik aus verschiedenen Perspektiven gemalt, die das gemütliche Innere der kleinen Hütte, die arktische Kälte und das Nordlicht zeigen, aber auch grosse Einsamkeit und die Angst des kleinen Forschers. Eine ungewöhnliche Begegnung in Eis und Kälte!querlesen, KJM Bern-FreiburgEin liebevoll gestaltetes Buch, passend für die kalte Jahreszeit.Bulletin Jugend & LiteraturSonja Bougaeva steigert zunächst die beunruhigende Stimmung bis zum Äussersten, um sie dann komisch zu brechen. Dass der Eisbär die Zivilisation bevorzugt, während der Forscher an einem unwirtlichen Ort bleibt, stellt die Welt auf ulkige Weise auf den Kopf. Aber klingt da nich auch ein bisschen Zivilisationskritik an?Schwäbische ZeitungDiese Geschichte von einer ungewöhnlichen Begegnung mit einer noch ungewöhnlicheren Vorgeschichte ist wunderschön illustriert.EselsohrDie ungestörte Ruhe des ewigen Eises wird auch im Sommer noch jeder Kinderseele gut tun. Ein Buch, dem man ein langes Leben wünscht!Neue Zürcher ZeitungIn der Kälte überlebt man nur, wenn man es gemütlich hat, und Sonja Bougaevas Biler wärmen einem das Herz.Hopp KidsSehr berührend und zugleich irrsinnig komisch stellt Sonja Bougaeva die Bekanntschaft vor, die der kleine Polarforscher macht. Zusammen mit den hervorragenden Zeichnungen ist das Buch eine absolute Empfehlung des "Hopp Kids" Teams.Zürichsee-Zeitung"Der kleine Polarforscher" ist eine anmutige Geschichte, einfach erzählt und doch sehr wirkungsvoll. Die Bilder sind so liebevoll gemalt, das jedes einzelne eine eigene Welt darstellt, die man gerne und lange betrachten möchte.

Autorentext
Sonja Bougaeva geboren 1975 in Sankt Petersburg, studierte an der Kunstakademie Buchkunst und Malerei. Anschließend machte sie eine Ausbildung als Trickfilmanimatorin und arbeitete in einem Zeichentrickfilmstudio. Seit 1998 lebt sie in Hamburg, wo sie an der Fachhochschule für Gestaltung die Illustrationsklasse besuchte. Seit ihrem Diplomabschluss arbeitet sie für verschiedene Verlage als Illustratorin und Autorin.

Produktinformationen

Titel: Der kleine Polarforscher
Untertitel: Ein Tagebuch
Autor:
Illustrator:
EAN: 9783715205670
ISBN: 978-3-7152-0567-0
Format: Fester Einband
Altersempfehlung: 5 bis 7 Jahre
Herausgeber: Orell Füssli Kinderbuch
Genre: Bilderbücher
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 438g
Größe: H318mm x B235mm x T9mm
Veröffentlichung: 13.08.2009
Jahr: 2018
Auflage: 3. A.