Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Simulationstechnik

  • Kartonierter Einband
  • 556 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band enthält die Beiträge zum 5. Symposium Simulationstechnik, das im September 1988 an der RWTH Aachen stattfand. Die Vorträg... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Band enthält die Beiträge zum 5. Symposium Simulationstechnik, das im September 1988 an der RWTH Aachen stattfand. Die Vorträge reflektieren den State-of-the-Art der Simulationstechnik in allen Anwendungsbereichen. Das Ziel dieser von ASIM veranstalteten Reihe von Symposien ist es, den Austausch von Ideen und Erfahrungen von Fachleuten und Interessenten zu fördern, die auf dem Gebiet der Modellbildung und Simulation in Theorie und Praxis tätig sind. Dieses Tagungsziel wird vor dem Hintergrund der zunehmend breiten Bedeutung, die der Simulation als modernem Entwicklungs- und Analysehilfsmittel zukommt, immer wichtiger. Neue Hard- und Softwarekonzepte ermöglichen die Entwicklung hochkomplexer Systeme. Das vielfältige Zusammenwirken der Systemkomponenten zu untersuchen und zu bewerten, ist ohne den Einsatz leistungsfähiger Simulationswerkzeuge undenkbar. Dies erfordert konsequenterweise auch Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Simulationstechnik und der ihr jeweils zugrunde liegenden Methodik. Der Erfahrungsaustausch im Rahmen einer solchen Tagung bietet allen Teilnehmern in gleicher Weise Vorteile: Einerseits erlangen Praktiker frühzeitig Kenntnis von neuen Konzepten und Werkzeugen, und andererseits können Theoretiker frühzeitig die vielfältigen in der Praxis auftretenden Probleme bei der Entwicklung neuer Methoden bewerten und berücksichtigen. Der Band ist thematisch gegliedert in die drei Teile Modellbildung und Simulationstechnik, Simulationswerkzeuge sowie Anwendungen.

Autorentext
Walter Ameling, Universität zu Köln.

Inhalt
Hauptvorträge.- Simulation im Zeitalter von Supercomputern und Mini-Supercomputern.- Interfaces to Simulation.- Salt Domes.- Mikrocomputer-Simulation von biologischen und physikalisch-chemischen Prozessen.- Modellbildung I.- Optimierte objektorientierte Simulation durch simulierte Objektorientiertheit.- POPSY: Eine objektorientierte Systemarchitektur zur Simulation komplexer Systeme.- Neue Ansätze zur Beschreibung und Simulation bedarfsgesteuerter Bussysteme.- Modellbildung II.- Ein Expertensystem mit integrierter Simulationskomponente am Beispiel des Tennis-Simulations-Systems TESSY.- Wissensbasierte Bedienoberfläche für einen verfahrenstechnischen Simulator.- Verteilte/modulare Echtzeitsimulation komplexer Systeme Mathematischer Ansatz und erste Ergebnisse.- Modellierung und Simulation komplexer Systeme mit PROGRESS.- Netzbasierte Simulationsmodelle.- Über die Verwendung von PetriNetzen bei der Simulation von Robotern.- Untersuchung des parallelen Markenspiels auf Petrinetzstrukturen mittels Simulation.- NSL Ein Werkzeug zur netzbasierten Modellierung und Simulation von Rechnerarchitekturen.- Mathematische Verfahren.- Update-Techniken in der Transientenanalyse von elektrischen Netzwerken.- Über die Vorteile von Simulationsumgebungen mit Möglichkeiten zur Formelmanipulation zur Lösung steifer Differentialgleichungen.- Wissensbasierte Simulation.- Wissensbasierte Simulation fertigungstechnischer Abläufe.- ICAD Ein Expertensystem für Netzwerk-Analyse und -Synthese.- Expertensystemgestützte Systemidentifikation.- Simulationssysteme/Simulationssprachen I.- Das Konzept der Ereignisbearbeitung in der Modellbeschreibungssprache SIMPLEX-MDL.- Verwaltung von Experimenten und Simulationsläufen in SIMPLEX-II.- Graphische Modellierung von Systemstrukturen in SIMPLEX-II.- Simulationssysteme/Simulationssprachen II.- SLAM II Erfahrungen mit einer Simulationssprache für Produktion und Logistik.- Das Simulationssystem HYBSYS.- Das Simulationssystem PROSIGN.- Simulationssysteme/Simulationssprachen III.- Das Darstellungs- und Projektionssystem: Fiber Optic Helmet Mounted Display (FOHMD) ein Novum in der computer-generierten Umfelddarstellung.- Das Simulations-Baukastensystem SIMULANT III ein unkonventioneller Ansatz zum Aufbau digitaler Simulationen.- SIC ereignisorientierte Simulation in C mit Parallelverarbeitungsfähigkeit.- Simulationssysteme/Simulationssprachen IV.- An Environment for Ill-Defined Systems Research.- SEMUL R eine Simulationssprache mit speziellen Befehlen zur Modelldarstellung und -analyse.- Einsatz des Simulationswerkzeuges QNAP2 zur Leistungsbewertung von Kommunikationsprotokollen.- Anwendungen mit ACSL I.- Optimierung von Steuerungen und Regelungen in ACSL.- Simulationsmodelle für Nadeldruckersysteme eine Anwendung von ACSL.- Anwender Simulationssysteme auf ACSL Grundlage.- Anwendungen mit ACSL II.- Simulation des dynamischen Verhaltens eines mehrgliedrigen Industrieroboters mit ACSL.- Simulation instationärer Fahrmanöver eines Motorrads mit ACSL.- Simulation einer Destillationskolonne Modellierung mit SIMCOS und Vergleich der Ergebnisse von ACSL und SIMSTTAR-Simulationen.- Graphische Simulation.- Computergraphische Simulation und Positionierung von Punktschweiss- und Bördelaggregaten im Fahrzeugbau.- Graphische Simulation als Werkzeug für die on-line Kollisionsvermeidung bei Handhabungssystemen.- Simulation und Computergraphik.- Simulationsmodelle in der Bildverarbeitung.- Simulationsmodelle zum datenflußorientierten Transfer von Bilddaten.- Modellierung von Bildverarbeitungskomponenten durch parallele, kommunizierende Prozesse.- Simulation von Regel- und Steuerungssystemen.- Simulation Ein Werkzeug für CAGE.- Erfahrungen mit Hardware-in-the-Loop-Simulation an der Workstation XANALOG XA 1000.- PSIMOS Ein Softwarepaket zur rechnergestützten Modellbildung und zum Reglerentwurf.- Technische Anwendungen I.- Funktional-elektrische Simulation analoger Schaltungen und Systeme.- VLSI Schaltkreissimulation mit einem MOS-Tabellen-Modell auf der Basis numerischer Bauelementsimulationen.- Simulation der Omega-CReStA-Maschine.- Technische Anwendungen II.- Anwendung von höheren Optimierungsverfahren in der Umformtechnik.- Entwicklung und Anwendung von Macros in Simulationssprachen.- Technische Anwendungen III.- Simulation in der Fertigungstechnik-das Ziel heißt Integration.- Simulation des dynamischen Verhaltens einer Umwickelstation.- Simulation einer Bleibatterie mit nichtlinearen Effekten.- Technische Anwendungen IV.- Simulation intensitätsmodulierter optischer Übertragungssysteme.- Simulation und Optimierung optischer Übertragungssysteme unter dem Einfluß systemspezifischer Störungen.- Technische Anwendungen V.- Dynamische Simulation von Zweiphasen-Strömungen.- Hybride Simulation der Kohlevergasung in einer Wirbelschichtrinne.- Technische Anwendungen VI.- Anwendung der Methode der digitalen Systemsimulation zur Beschreibung der Kinetik der Gas-Flüssig-Dispersionssysteme.- Anwendung der Simulation bei der Untersuchung dynamisch beanspruchter Antriebssysteme.- NukSim:Ein Simulationsmodell der taktischen Raketenabwehr eines schweizerischen Armeekorps gegen einen Angriff mit operativ-taktischen A-Waffen.- Montage- und Handhabungssysteme.- Rechnergestützte Modellbildung und Simulation flexibel automatisierter Montagesysteme.- Simulation einer Handhabungsgerätesteuerung und der nichtlinearen Handhabungsgerätedynamik.- Simulation eines sensorgeführten Roboters.- Modellbildung und Simulation eines elastischen Entladekrans.- Vergleichende Untersuchung zur Wertebereichsbestimmung durch Simulation und statistische Verfahren.- Simulation im Produktionsbereich I.- Ein simulationsgestützter Leitstand zur Fertigungssteuerung.- Wissensbasierte Optimierung strukturvariabler dynamischer Systeme Ein Ansatz zur kostenorientierten Planung von Produktionssystemen.- Modellbausteine und Werkzeuge für den Anlagenbau Entwurf, Dimensionierung und Angebotserstellung.- Simulation im Produktionsbereich II.- SIMULAST-Ein personalbezogenes Simulationsverfahren zur Planung von Arbeitsstrukturen.- Simulation für die Selektion von Spezialpersonal.- Simulation in Medizin und Biologie I.- Gewässerschutz durch die Simulation von Abwasserreinigungsanlagen.- Modell zur Entwicklung eines Fichtenbestandes bei lichtkonkurrenzbedingter Stammzahlreduktion.- Simulation in Medizin und Biologie II.- Ein belastungsabhängiges pulsatiles Kreislaufmodell zur Untersuchung von Kunstherzregelungen.- Dynamische Druck und Flußsimulation im menschlichen Arteriennetz.- Lehrsysteme/Lernverhalten.- PRIMUS ein computerunterstütztes Ausbildungssystem unter Einbeziehung eines Simulationsmodells.- Einführung in das SOFTBOX-Ausbildungssystem.- SAMURAI Ein PC-Lehrprogramm für digitale Simulation.- Messung der Problemlösefähigkeiten durch Simulationsmodelle.- Seitenindex für Vortragende und Autoren.- Anschriften der Vortragenden.

Produktinformationen

Titel: Simulationstechnik
Untertitel: 5. Symposium Simulationstechnik Aachen, 28.-30. September 1988 Proceedings
Editor:
EAN: 9783540502739
ISBN: 978-3-540-50273-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Anwendungs-Software
Anzahl Seiten: 556
Gewicht: 947g
Größe: H244mm x B170mm x T29mm
Jahr: 1988

Weitere Produkte aus der Reihe "Informatik-Fachberichte"