Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Faktor Persönlichkeit in der Politik

  • Kartonierter Einband
  • 180 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die fortschreitende Bedeutung der Massenmedien in der postmodernen Gesellschaft führte zu einem Personalisierungsschub, der die po... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die fortschreitende Bedeutung der Massenmedien in der postmodernen Gesellschaft führte zu einem Personalisierungsschub, der die politische Führungspersönlichkeit stärker in den Mittelpunkt treten ließ. Sigrid Elisabeth Rosenberger analysiert den Faktor Persönlichkeit und stellt seinen Einfluss auf den politischen Prozess anhand des politischen Wirkens Willy Brandts dar. Die Erörterung der spezifischen Ausformung von Brandts leadership basiertauf der Annahme, dass trotz einer gewissen Abhängigkeit von Prozessen und Strukturen, das politische Führungspersonal und dessen Charakter - im weitesten Sinn - gebührend zu berücksichtigen sind. Das Potenzial von political leadership wird im Spannungsverhältnis zwischen Subjekt und System verortet. Vor diesem theoretischen Hintergrund wird Brandts leadership anhand der eigens dafür erarbeiteten Analyseebenen "Persönlichkeit", "Inhalt" und "Machttechnik" untersucht.

"Besonders interessant: die Zeit vor der Wende 1969." Zukunft - Die Diskussionszeitschrift für Politik, Gesellschaft und Kultur, 03/2006

"[...] eine Bereicherung der deutschsprachigen Literatur zur Erforschung politischen Führungsverhaltens." Lit-Tipps, 24.02.2006

Vorwort
Eine Leadershipanalyse des deutschen Kanzlers Willy Brandt

Autorentext
Sigrid Elisabeth Rosenberger ist Politikwissenschafterin und lebt und arbeitet in Wien.

Inhalt
1 Einleitung.- 2 Leadership.- 2.1 Vorbemerkung.- 2.2 Ausgewählte Begriffsdefinitionen.- 2.3 Ausgewählte Ansätze.- 2.3.1 Antike.- 2.3.2 Niccolo Machiavelli.- 2.3.3 Max Weber.- 2.3.4 Psychoanalyse.- 2.3.5 James D. Barber.- 2.4 James MacGregor Burns.- 2.4.1 Leadership im Kontext von Variablen.- 2.4.1.1 Power.- 2.4.1.2 Competition und conflict.- 2.4.1.3 Follower.- 2.4.1.4 Follower activation.- 2.4.1.5 Environment.- 2.4.1.6 Wants und needs.- 2.4.1.7 Values.- 2.4.2 Das Ziel von leadership.- 2.4.2.1 Transactional leadership.- 2.4.2.2 Transforming leadership.- 2.4.3 Kritik und notwendige Ergänzungen.- 3 Willy Brandt.- 3.1 1913 bis 1933: Kindheit und Jugend in Lübeck.- 3.1.1,Unbehauste' Kindheit.- 3.1.2 Schulische Ausbildung.- 3.1.3 Politische Prägung.- 3.2 1933 bis 1946: Emigration.- 3.2.1 Norwegen.- 3.2.2 Reisen im Auftrag der Partei.- 3.2.3 Schweden.- 3.2.4 Kleine Internationale.- 3.2.5 Kriegsende.- 3.3 1946 bis 1957: Nachkriegszeit.- 3.3.1 Berichterstatter aus Nürnberg.- 3.3.2 Presseattaché in Berlin.- 3.3.3 SPD-Vetrauensmann.- 3.4 1957 bis 1966: Regierender Bürgermeister.- 3.4.1 Berlin-Krise.- 3.4.2 Mauerbau.- 3.5 1964 bis 1987: Parteivorsitzender.- 3.5.1 Auf dem Weg zum Vorsitz.- 3.5.2 Sozialdemokratischer Hoffnungsträger.- 3.5.3 Krise und Neubeginn.- 3.6 1961,1965 und 1969: Kanzlerkandidat.- 3.6.1 Der Wahlkampf 1961.- 3.6.2 Der Wahlkampf 1965.- 3.6.3 Der Wahlkampf 1969.- 3.7 1966 bis 1969: Vizekanzler und Außenminister.- 3.8 1969 bis 1974: Deutscher Bundeskanzler.- 3.8.1 Machtwechsel am Rhein.- 3.8.2 Innenpolitik.- 3.8.3 Ost-und Deutschlandpolitik.- 3.8.4 Friedensnobelpreis.- 3.8.5 Misstrauens votum.- 3.8.6,Willy-Wahl' 1972.- 3.8.7 Der Anfang vom Ende.- 3.8.8 Guillaume und der Rücktritt.- 4 Die Leadership Willy Brandts.- 4.1 Leadership durch Persönlichkeit.- 4.1.1 Biografie.- 4.1.2 Charisma.- 4.1.2.1 Wählerbindung - Die Fähigkeit zu Empathie.- 4.1.2.2 Kommunikative Kompetenz.- 4.1.2.3 Symbolische Politik.- 4.1.2.4 Intuition.- 4.2 Leadership durch Inhalt.- 4.2.1 Weltanschauung und Politikverständnis.- 4.2.2 Gelebte Vision.- 4.2.3 Politikfelder.- 4.2.3.1 Wandel durch Annäherung.- 4.2.3.2 Mehr Demokratie wagen.- 4.3 Leadership durch Machttechnik.- 4.3.1 Führungsstil.- 4.3.1.1 Institutionelle Faktoren.- 4.3.1.2 Entscheidungsstärke.- 4.3.1.3 Führungsstil im Kanzleramt.- 4.3.1.4 Führungsstil in der Partei.- 4.3.2 Personalpolitik.- 4.3.3 Medien und öffentliche Meinung.- 4.3.4 Krisenmanagement.- 5 Conclusio.- 6 Literatur.- 7 Interviews.- 7.1 Egon Bahr.- 7.2 Klaus Harpprecht.

Produktinformationen

Titel: Der Faktor Persönlichkeit in der Politik
Untertitel: Leadershipanalyse des Kanzlers Willy Brandt
Autor:
EAN: 9783531148434
ISBN: 978-3-531-14843-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 180
Gewicht: 278g
Größe: H213mm x B147mm x T17mm
Jahr: 2005

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschung Politik"