Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Weitere Informationen zu den Filialabholungen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Erste Liebe. Premier amour

  • Kartonierter Einband
  • 137 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Samuel Beckett schrieb 1945 bis 1946 seine drei Erzählungen Der Ausgestoßene, Das Beruhigungsmittel und Das Ende. Beckett hat eine... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Samuel Beckett schrieb 1945 bis 1946 seine drei Erzählungen Der Ausgestoßene, Das Beruhigungsmittel und Das Ende. Beckett hat eine vierte Erzählung, die ebenfalls 1945 entstand, zur Veröffentlichung freigegeben. Ihr erzählerischer Hintergrund ist der Weg eines Liebhabers vom Grabe des Vaters in den vorübergehenden Ehestand mit einer Prostituierten; die Beziehung ist nicht von Dauer. Das Thema Erste Liebe wird zum Thema einer vehementen Befreiung.

Samuel Beckett schrieb 1945 bis 1946 seine drei Erzählungen 'Der Ausgestoßene', 'Das Beruhigungsmittel' und 'Das Ende'. Beckett hat jetzt eine vierte Erzählung, die ebenfalls 1945 entstand, zur Veröffentlichung freigegeben. Ihr erzählerischer Hintergrund ist der Weg eines Liebhabers vom Grabe des Vaters in den vorübergehenden Ehestand mit einer Prostituierten; die Beziehung ist nicht von Dauer. Das Thema 'Erste Liebe' wird zum Thema einer vehementen Befreiung.
Becketts Erzählungen sind leichter zugänglich als seine Romane, zu denen sie sich verhalten wie ein Bruchstück zum Ganzen. Auch die Erzählung 'Erste Liebe' führt ein in die typische Gestaltenwelt seines Werkes.

Autorentext

Samuel Beckett wurde am 13. April 1906 in Dublin geboren und starb am 22. Dezember 1989 in Paris. Er zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts und erhielt 1969 den Literaturnobelpreis. Beckett ist dem breiten Publikum hauptsächlich durch seine Dramen, insbesondere Warten auf Godot, bekannt, verfasste aber auch Prosa und Lyrik.



Zusammenfassung
Samuel Beckett schrieb 1945 bis 1946 seine drei Erzählungen Der Ausgestoßene, Das Beruhigungsmittel und Das Ende. Beckett hat jetzt eine vierte Erzählung, die ebenfalls 1945 entstand, zur Veröffentlichung freigegeben. Ihr erzählerischer Hintergrund ist der Weg eines Liebhabers vom Grabe des Vaters in den vorübergehenden Ehestand mit einer Prostituierten; die Beziehung ist nicht von Dauer. Das Thema Erste Liebe wird zum Thema einer vehementen Befreiung. Becketts Erzählungen sind leichter zugänglich als seine Romane, zu denen sie sich verhalten wie ein Bruchstück zum Ganzen. Auch die Erzählung Erste Liebe führt ein in die typische Gestaltenwelt seines Werkes.

Produktinformationen

Titel: Erste Liebe. Premier amour
Untertitel: Französisch und deutsch
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783518012772
ISBN: 978-3-518-01277-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 137
Gewicht: 205g
Größe: H180mm x B118mm x T16mm
Jahr: 2000
Auflage: 5. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "Bibliothek Suhrkamp"