Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Mensch im Kosmos

  • Fester Einband
  • 424 Seiten
(1) Bewertungen ansehen
Bewertungen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Geschichte des Menschen erstreckt sich räumlich und zeitlich weit über seine Heimat auf der Erde hinaus. Sie verläuft parallel... Weiterlesen
20%
31.90 CHF 25.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Geschichte des Menschen erstreckt sich räumlich und zeitlich weit über seine Heimat auf der Erde hinaus. Sie verläuft parallel mit den Epochen des Universums. Das beginnt im Urknall, indem Raum, Zeit und Materie aus der Ur-Energie und unter dem Walten der darin verkörperten Naturgesetze spontan entstehen. Auf dieser naturwissenschaftlichen Basis entwickelt der Astronom Roland Buser philosophisch die Geschichte des Menschen. Im Dialog erörtert er, warum "unsere Geschichte im Buch der Natur dargestellt und nachgelesen werden muss: "damit sie verstanden werden kann als Errungenschaft jener Welt, die dem Menschen schon voranging, als es noch keine Erde, noch kein Leben und erst recht auch noch kein Bewusstsein gab. Roland Buser spannt einen denkbar weiten Bogen, der "von der einfachsten Gewalt - im Urknall: gewaltig! - über die Entstehung der Himmelskörper und des Lebens bis zum komplexen Frieden auf Erden" reicht.

Autorentext

Roland Buser (*1945) war Lehrstuhlinhaber am Astronomischen Institut der Universität Basel, bevor er 1985 als wissenschaftlicher Berater der NASA ans Space Telescope Science Institut in Baltimore/USA berufen wurde. Dort wirkte er mit an der Entwicklung der spektralen und photometrischen Systeme, mit denen die vom Hubble-Teleskop gewonnenen Beobachtungsdaten der Himmelskörper physikalisch-chemisch interpretiert werden.. Langjährige Gastprofessur an der Universität Louis Pasteur und am Observatorium Strasbourg . Publikationen zur Sternphysik und Entwicklung der Galaxien. . Seit 2010 Emeritus am Departement fu r Physik der Universität Basel. Vorlesungszyklus »Der Mensch im Kosmos« . Seit Jahrzehnten populärwiss. Vorträge und Publikationen im In- und Ausland. 2018 Auszeichnung mit dem Kulturpreis des Kantons Basel.



Klappentext

Die Geschichte des Menschen erstreckt sich räumlich und zeitlich weit u ber seine Heimat auf der Erde hinaus. Sie verläuft parallel mit den Epochen des Universums. Das beginnt im Urknall, indem Raum, Zeit und Materie aus der Ur-Energie und unter dem Walten der darin verkörperten Naturgesetze spontan entstehen. Auf dieser naturwissenschaftlichen Basis entwickelt der Astronom Roland Buser philosophisch die Geschichte des Menschen. Im Dialog erörtert er, warum »unsere Geschichte im Buch der Natur dargestellt und nachgelesen werden muss: »damit sie verstanden werden kann als Errungenschaft jener Welt, die dem Menschen schon voranging, als es noch keine Erde, noch kein Leben und erst recht auch noch kein Bewusstsein gab. Roland Buser spannt einen denkbar weiten Bogen, der »von der einfachsten Gewalt - im Urknall: gewaltig! - u ber die Entstehung der Himmelskörper und des Lebens bis zum komplexen Frieden auf Erden« reicht.

Produktinformationen

Titel: Der Mensch im Kosmos
Untertitel: Weltbild und Menschenbild. Astronomie und Philosophie im Dialog
Autor:
EAN: 9783932005831
ISBN: 978-3-932005-83-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Arachne Verlag
Genre: Theoretische Physik
Anzahl Seiten: 424
Gewicht: 743g
Größe: H232mm x B159mm x T28mm
Veröffentlichung: 25.07.2019
Jahr: 2019