Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Caran d'Ache Saga

  • Fester Einband
  • 260 Seiten
(9) Bewertungen ansehen
Bewertungen
(8)
(1)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Ralph Brühwiler erzählt die Geschichte von Caran d'Ache und des einzigartigen Wegs von der kleinen Genfer Bleistiftfabrik zur... Weiterlesen
20%
50.00 CHF 40.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ralph Brühwiler erzählt die Geschichte von Caran d'Ache und des einzigartigen Wegs von der kleinen Genfer Bleistiftfabrik zur Weltmarke. Caran d'Ache schrieb ein besonderes Kapitel Schweizer Wirtschaftsgeschichte und Kulturgeschichte.Wer kennt sie nicht - die roten Caran d'Ache-Schachteln und die beweglichen Bären, Hasen und Igel, die in den Schaufenstern vieler Schweizer Bahnhöfe dafür warben. Doch welches Engagement war nötig, um in der Schweiz eine Bleistiftfirma zu etablieren? Die Caran d'Ache-Saga zeigt, mit welchen Hindernissen und Schwierigkeiten die Gründer zu kämpfen hatten, um die Fabrique Genevoise de Crayons S.A. zur Zeit des Ersten Weltkriegs ins Leben zu rufen. Und sie schildert, wie es dem St. Galler Börsenmakler und Investor Arnold Schweitzer gelungen ist, eine Marke zu kreieren, die in Schulen, Betrieben, bei Behörden und Künstlern zunehmend auf grosse Sympathie stiess und Verbreitung fand. Er hatte aber auch persönliche Schicksalsschlage zu verkraften, an denen er schliesslich zerbrochen ist. Ralph Brühwiler zeichnet die Geschichte dieses einzigartigen Unternehmers nach. Er verwebt darüber hinaus die Schicksale zahlreicher Persönlichkeiten, die alle - bis zu den heutigen Eigentümerfamilien Hübscher, Reiser und Christin - dazu beitrugen, dass aus einer kleinen Genfer Bleistiftfabrik eine Weltmarke wurde.

Autorentext
Ralph Brühwiler (*1956 in St. Gallen) ist in Genf und Oberuzwil aufgewachsen. Studium der Journalistik in Fribourg, Lokaljournalist bei den Freiburger Nachrichten, später Ressortleiter St. Galler Tagblatt und danach Chefredaktor Der Toggenburger. 1994 Wechsel in den Magazin-Journalismus. Seit 2012 verfasst er biografische Werke im Auftrag von Privatpersonen, Verlagen oder Firmen. Gestalten ist seine Passion fotografierend für seinen Kartenverlag und zeichnend für ein interessiertes Publikum.

Klappentext

Ralph Brühwiler erzählt die Geschichte von Caran d'Ache und des einzigartigen Wegs von der kleinen Genfer Bleistiftfabrik zur Weltmarke. Caran d'Ache schrieb ein besonderes Kapitel Schweizer Wirtschaftsgeschichte und Kulturgeschichte. Wer kennt sie nicht - die roten Caran d'Ache-Schachteln und die beweglichen Bären, Hasen und Igel, die in den Schaufenstern vieler Schweizer Bahnhöfe dafür warben. Doch welches Engagement war nötig, um in der Schweiz eine Bleistiftfirma zu etablieren? Die Caran d'Ache-Saga zeigt, mit welchen Hindernissen und Schwierigkeiten die Gründer zu kämpfen hatten, um die Fabrique Genevoise de Crayons S.A. zur Zeit des Ersten Weltkriegs ins Leben zu rufen. Und sie schildert, wie es dem St. Galler Börsenmakler und Investor Arnold Schweitzer gelungen ist, eine Marke zu kreieren, die in Schulen, Betrieben, bei Behörden und Künstlern zunehmend auf grosse Sympathie stiess und Verbreitung fand. Er hatte aber auch persönliche Schicksalsschlage zu verkraften, an denen er schliesslich zerbrochen ist. Ralph Brühwiler zeichnet die Geschichte dieses einzigartigen Unternehmers nach. Er verwebt darüber hinaus die Schicksale zahlreicher Persönlichkeiten, die alle - bis zu den heutigen Eigentümerfamilien Hübscher, Reiser und Christin - dazu beitrugen, dass aus einer kleinen Genfer Bleistiftfabrik eine Weltmarke wurde.

Produktinformationen

Titel: Die Caran d'Ache Saga
Untertitel: Von Genf in die Welt
Autor:
EAN: 9783038104957
ISBN: 978-3-03810-495-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: NZZ Libro
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 845g
Größe: H245mm x B175mm x T25mm
Veröffentlichung: 04.11.2020
Jahr: 2020