Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Internet-Ökonomie

  • Kartonierter Einband
  • 190 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Das Internet als Eckpfeiler der modernen Informationsgesellschaft hat sowohl neue, digitale Märkte geschaffen als auch bestehende ... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Internet als Eckpfeiler der modernen Informationsgesellschaft hat sowohl neue, digitale Märkte geschaffen als auch bestehende Märkte grundlegend verändert. Nachdem viele substanzlose Geschäftsideen mit dem Platzen der Dotcom-Blase ihr jähes Ende fanden, sind Unternehmen wie Amazon, eBay und Google heute Marktführer.
In diesem Buch werden die besonderen Merkmale der Internet-Ökonomie systematisch dargestellt. Dazu werden sowohl bekannte, klassische ökonomische Modelle auf das Internet angewendet als auch neue Modelle vorgestellt. Das Buch deckt die Gesetzmäßigkeiten der Internet-Ökonomie auf, erklärt damit den Erfolg etablierter Anbieter und entwickelt Handlungsempfehlungen für die Akteure der Internet-Ökonomie. Die Ergebnisse werden anhand vieler praktischer Beispiele diskutiert.
Das Buch richtet sich an Studenten, Wissenschaftler und Entscheider, die die Internet-Ökonomie verstehen und gestalten wollen. Zahlreiche Übungsaufgaben am Ende jedes Kapitels vertiefen die Inhalte.

Aus den Rezensionen:

... Das Buch zeichnet sich vor allem durch seinen empirischen Bezug aus. Viele Beispiele aus der Praxis und ein lebendiger Schreibstil sorgen dafür, dass man als Leser rasch begreift ... zu vestehen ist. Das Werk ist nicht nur für VWL-Studenten von Interesse die sich mit der Medien oder lnformationsokonomie befassen. (in: Studium, Summer/2011, S. 26)



Autorentext
Ralf Peters ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München.

Inhalt
Ökonomie und Internet * 1. Digitale Güter * 1.1. Grundlegende Eigenschaften * 1.2. Software on Demand * 1.2.1. Grundkonzepte und Architekturen * 1.2.2. Chancen und Risiken * 1.3. Kostenstruktur und Monopolbildung * 1.3.1. Vollständige Konkurrenz * 1.3.2. Kostenstruktur und Anbieterzahl * 1.3.3. Natürliche Monopole * 1.3.4. Diskussion * 1.4. Verschleißfreiheit und Monopolgewinn * 1.4.1. Digitale Dienstleistung * 1.4.2. Digitale Ware * 1.4.3. Coase Conjecture * 1.4.4. Praxisaspekte * 1.5. Kopierbarkeit und digitale Nutzungsrechte * 1.5.1. Digitalisierung in der Musikindustrie * 1.5.2. Digital Rights Management * 1.5.3. Apple iTunes und FairPlay * 1.5.4. Kopierbarkeit als Mehrwert * 1.5.5. Entwicklungsperspektiven * 1.6. Übungsaufgaben * 2. Netzwerkgüter * 2.1. Anwendungen und Architekturen * 2.1.1. Grundlegende Architekturtypen * 2.1.2. Architekturtyp und Produktform * 2.2. Netzwert und Zahlungsbereitschaft * 2.2.1. Anwendungstypen * 2.2.2. Wachstumsdynamik * 2.2.3. Entwicklungsphasen des Internet * 2.3. Markteinführung eines Netzwerkgutes * 2.3.1. Wachstumspfad * 2.3.2. Preisstrategie * 2.3.3. Kopierbarkeit von Netzwerkgütern * 2.4. Wettbewerb zwischen Netzwerken * 2.4.1. Basismodell und Monopolbildung * 2.4.2. Stabilität und Markteintrittsbarriere * 2.4.3. Installed Base und First Mover Advantage * 2.4.4. Wechselkosten und Lock-In Effekt * 2.4.5. Standardisierung und Kompatibilität * 2.5. Free Riding im Internet * 2.5.1. Problem der Allmende * 2.5.2. Internalisierung und Ausschluss * 2.6. Übungsaufgaben * 3. Anonymität, Preisdifferenzierung und Konsumentenrente * 3.1. Perfekte Preisdifferenzierung * 3.1.1. Anonymität undKonsumentenrente * 3.1.2. Relevanz im Internet * 3.2. Selbstselektion * 3.2.1. Two-Part Tariff * 3.2.2. Feste Bündel * 3.3. Segmentierung * 3.4. Anonymität und Datenschutz * 3.4.1. Recht auf informationelle Selbstbestimmung * 3.4.2. Technische Datenschutzkonzepte * 3.5. Übungsaufgaben * 4. Suchen und Finden * 4.1. Ökonomie des Suchens * 4.1.1. Sequentielles Suchmodell * 4.1.2. Statische Suchstrategie * 4.1.3. Optimal Stopping Rule * 4.2. Gestaltung der Suchprozesse * 4.2.1. Information Overflow * 4.2.2. Lösungskonzepte * 4.2.3. Suchdienste im Internet * 4.3. Suchmaschinen * 4.3.1. Basisarchitektur * 4.3.2. Robot System * 4.3.3. Information Retrieval System * 4.3.4. Query Processor * 4.3.5. Ranking * 4.3.6. Optimierung und Spamming * 4.4. Webkataloge * 4.5. Meta-Suchmaschinen * 4.6. Übungsaufgaben * 5. Marktransparenz und Wettbewerb * 5.1. Transparenz und Preiskampf * 5.1.1. Bertrand Wettbewerb * 5.1.2. Praxisrelevanz für das Internet * 5.1.3. Wettbewerbsstrategien * 5.2. Preisabsprachen im Internet * 5.2.1. Einmalige Preisabsprachen * 5.2.2. Wiederholte Preisabsprachen * 5.2.3. Möglichkeiten im Internet * 5.3. Produktdifferenzierung * 5.3.1. Horizontale Differenzierung * 5.3.2. Mass Customization * 5.3.3. The Long Tail * 5.4. Übungsaufgaben * 6. Auktionen * 6.1. Einfache Auktionen * 6.2. Klassische Auktionsformen * 6.2.1. Englische Auktion * 6.2.2. Vickrey Auktion * 6.2.3. Holländische Auktion * 6.2.4. Verdeckte Erstpreisauktion * 6.3. Optimale Auktionen * 6.3.1. Benchmark Model * 6.3.2. Revenue Equivalence Theorem * 6.4. Manipulation von Auktionen * 6.4.1. Bieterkartell

Produktinformationen

Titel: Internet-Ökonomie
Untertitel: Springer-Lehrbuch
Autor:
EAN: 9783642106514
ISBN: 978-3-642-10651-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 190
Gewicht: 310g
Größe: H235mm x B155mm x T11mm
Jahr: 2010
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Springer-Lehrbuch"