Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zuckerleben

  • Kartonierter Einband
  • 368 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(4) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(3)
(1)
(0)
powered by 
Leseprobe
2011: Der Moldawier Tolyan Andreewitsch ist im krisengeschüttelten Italien mit seinem Ford Transit unterwegs. Auf der Suche nach s... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Sie sparen CHF 3.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

2011: Der Moldawier Tolyan Andreewitsch ist im krisengeschüttelten Italien mit seinem Ford Transit unterwegs. Auf der Suche nach seiner georgischen Teedose überfährt er um ein Haar ein junges Liebespaar, das sich gemeinsam das Leben nehmen will. Zu dritt reisen sie weiter. Die beiden Teenager haben gerade ihren Arbeitsplatz in der Zuckerfabrik von Termoli verloren. Der Moldawier erzählt ihnen die Geschichte seiner Jugend, um ihnen neuen Lebensmut einzuhauchen. 1991: Die Sowjetunion fällt auseinander, und in der nordmoldawischen Industriestadt Donduseni beschließt der junge Spekulant Pitirim Tutunaru, sich seinen Traum von einem sorgenfreien Leben in Italien zu erfüllen. Dafür sucht und findet er die 40 Tonnen Zucker des verschollenen Zuckerfabrikdirektors Hlebnik, verarbeitet sie mithilfe des Rentners Ilytsch zu Schnaps und bereitet mit dem Erlös seine Ausreise vor. Mit Tempo und Witz verwebt Pyotr Magnus Nedov die Umbrüche in Europa. Zuckerleben ist der Soundtrack zu diesen Wandlungen.

Eine zwischen Ernst und absurder Komödie changierende Geschichte voller wundersamer Bilder und skurriler Charaktere und netter kleiner Unerhörtheiten. STADTREVUE DAS KÖLNMAGAZIN Pyotr Magnus Nedov nimmt uns mit auf einen wilden Geschichtstrip. [] Verrückt und intensiv. COSMOPOLITAN Vierzig Tonnen unterschlagener Zucker spielen in diesem sehr lustigen, schwarz-humorigen Debüt des heute in Köln lebenden Autors eine wichtige Rolle. Und natürlich geht es auch um Schnaps. Nastrovje! JOURNAL FRANKFURT Zuckerleben ist ein Roadmovie der besonderen, literarischen Art. HANNOVERSCHE ALLGEMEINE Ein umspannendes europäisches Buch über die Wirtschaftskrise und die Menschen, die sie tragen. Toll und super lesbar! RBB RADIO FRITZ Nun erscheint mit Zuckerleben ein Hochgeschwindigkeitsroman, der von Moldau über Italien bis Island diesen Teufel reitet und das ebenfalls sehr filmisch, was kein Zufall ist, denn sein Autor ist promovierter Filmwissenschaftler und Regisseur [..] außerdem die große literarische Nachwuchshoffnung der Stadt Köln. FAZ Temporeich, komisch und mit klugem Gespür für aberwitzige Situationen und liebenswerte Figuren bettet Nedov die Endzeitgeschichte der Sowjetunion in eine Roadmovie-Handlung ein [] ein Schelmen- und Abenteuerroman voller grotesker Einfälle, der einfühlsam und hintergründig die persönlichen prekären Verhältnisse in einen großen Zusammenhang stellt. KÖLNER STADTANZEIGER BÜCHER MAGAZIN Aberwitziger Trip ins sozialistische Gestern. Das ist grandios verwoben, aberwitzig gesponnen, sprachlich klasse, sehr filmisch, ein sicheres Highlight. NEUE PRESSE Selten wurde ein Roman verfasst, der so sehr geradezu danach schreit, verfilmt zu werden. SCHWARZWÄLDER BOTE Nedov hat seinen Roman szenisch eingerichtet, mit effektvoll inszenierten Auftritten und Abgängen, großem Einfallsreichtum, rasanten Dialogpassagen, hintergründigem Witz und klug kalkulierten Cliffhangern. K.WEST Eine verdammt tolle und zugleich unglaubliche Story [] mit Biss und Herz. VORARLBERGER NACHRICHTEN Dieses Buch hat es in sich. Nedov erzählt in einem unverwechselbaren Stil, ironisch, bissig und temperamentvoll, er zündet ein sprachliches Feuerwerk und treibt seine Geschichte in rasantem Tempo voran. ORF 1

Vorwort
Das furioseste Debüt des Jahres: voller Leben und Träume

Autorentext
Pyotr Magnus Nedov wurde 1982 in der Sowjetunion geboren und lebt in Köln. Aufgewachsen in Moldawien, Rumänien und Österreich. Studierte Keltologie, Romanistik und Filmregie in Wien, Paris, Moskau, Montreal und Köln. Er ist promovierter Filmwissenschaftler, Autor und Regisseur und arbeitete zuletzt als Archäologe im Ausgrabungsareal rund um den Kölner Rathausplatz.

Klappentext

2011: Der Moldawier Tolyan Andreewitsch ist im krisengeschüttelten Italien mit seinem Ford Transit unterwegs. Auf der Suche nach seiner georgischen Teedose überfährt er um ein Haar ein junges Liebespaar, das sich gemeinsam das Leben nehmen will. Zu dritt reisen sie weiter. Die beiden Teenager haben gerade ihren Arbeitsplatz in der Zuckerfabrik von Termoli verloren. Der Moldawier erzählt ihnen die Geschichte seiner Jugend, um ihnen neuen Lebensmut einzuhauchen. 1991: Die Sowjetunion fällt auseinander, und in der nordmoldawischen Industriestadt Donduseni beschließt der junge Spekulant Pitirim Tutunaru, sich seinen Traum von einem sorgenfreien Leben in Italien zu erfüllen. Dafür sucht und findet er die 40 Tonnen Zucker des verschollenen Zuckerfabrikdirektors Hlebnik, verarbeitet sie mithilfe des Rentners Ilytsch zu Schnaps und bereitet mit dem Erlös seine Ausreise vor. Mit Tempo und Witz verwebt Pyotr Magnus Nedov die Umbrüche in Europa. >Zuckerleben< ist der Soundtrack zu diesen Wandlungen.

Produktinformationen

Titel: Zuckerleben
Untertitel: Roman
Autor:
EAN: 9783832162689
ISBN: 978-3-8321-6268-9
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: DuMont Buchverlag
Herausgeber: DuMont Taschenbuch
Genre: Gegenwartsliteratur (ab 1945)
Anzahl Seiten: 368
Gewicht: 360g
Größe: H190mm x B125mm x T26mm
Jahr: 2014
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Taschenbücher"