1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Preußen in Ägypten - Ägypten in Preußen

  • Fester Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit Beiträgen von Eva Börsch-Supan, Helmut Börsch-Supan, Ernst Czerny, Peter Findeisen, Elke Freier, Wolfgang Frischbier, Stefan G... Weiterlesen
20%
30.45 CHF 24.35
Sie sparen CHF 6.10
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Mit Beiträgen von Eva Börsch-Supan, Helmut Börsch-Supan, Ernst Czerny, Peter Findeisen, Elke Freier, Wolfgang Frischbier, Stefan Grunert, Ingelore Hafemann, Bärbel Holtz, Mariana Jung, Klaus Kreiser und Hartmut Mehlitz. Die Begegnung von Preußen und Ägypten führte im 19. Jahrhundert zur Etablierung der Ägyptologie in Deutschland - und zum Bau des Neuen Museums. Für dieses Haus, geplant von genialen Gelehrten, gestaltet von hochbegabten Künstlern und finanziert von einem visionären Monarchen, wird nach Zerstörung und langer Agonie gerade ein neues Kapitel aufgeschlagen.Die Anfänge seiner Geschichte hingen, wie Geschichte überhaupt, von politischen und historischen Kontexten ab- aber vor allem von Personen. Deren Interagieren gestaltete und prägte das Geschehen.Die Protagonisten der einzelnen Beiträge dieses Bandes spielen je eine eigene Rolle in dieser Geschichte. Und jeder Akteur setzt seinen Akzent. Zentrale Figur ist der geniale Ägyptologe Richard Lepsius, der 1842-1845 seine Expeditionsgruppe durch Ägypten und den Sudan führte. Seine Lebenslinie traf sich mit denen unserer Protagonisten und fast allen eignete ein großer Gedanke - "der ägyptischen Kunst eine bedeutende Stelle zu gewähren". Die Erforschung und Aneignung dieser alten Kultur vollzog sich im 19. Jahrhundert zwischen Orientalismus und Kolonialismus. Entwirrt man die vielen politischen und persönlichen Fäden - so kann das zu neuer Aneignung in den Kontexten des 21. Jahrhunderts führen - ganz besonders an historischer Stelle in Berlin.

Autorentext

Ingelore Hafemann, geboren 1955 in Caputh, Studium der Ägyptologie an der Humboldt-Universität in Berlin, seit 1983 wissenschaftliche Mitarbeiterin und seit 2009 Arbeitstellenleiterin am Akademienvorhaben Altägyptisches Wörterbuch der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin. Arbeitsgebiete: Sozialgeschichte des alten Ägypten, Textanalyse und Lexikographie der ägyptischen Sprache.



Klappentext

Die Begegnung von Preußen und Ägypten führte im 19. Jahrhundert zur Etablierung der Ägyptologie in Deutschland - und zum Bau des Neuen Museums. Für dieses Haus, geplant von genialen Gelehrten, gestaltet von hochbegabten Künstlern und finanziert von einem visionären Monarchen, wird nach Zerstörung und langer Agonie gerade ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die Anfänge seiner Geschichte hingen, wie Geschichte überhaupt, von politischen und historischen Kontexten ab - aber vor allem von Personen. Deren Interagieren gestaltete und prägte das Geschehen. Die Protagonisten der einzelnen Beiträge dieses Bandes spielen je eine eigene Rolle in dieser Geschichte. Und jeder Akteur setzt seinen Akzent. Zentrale Figur ist der geniale Ägyptologe Richard Lepsius, der 1842-1845 seine Expeditionsgruppe durch Ägypten und den Sudan führte. Seine Lebenslinie traf sich mit denen unserer Protagonisten und fast allen eignete ein großer Gedanke - "der ägyptischen Kunst eine bedeutende Stelle zu gewähren".

Produktinformationen

Titel: Preußen in Ägypten - Ägypten in Preußen
Editor:
EAN: 9783865991041
ISBN: 978-3-86599-104-1
Format: Fester Einband
Hersteller: Kulturverlag Kadmos Berlin
Herausgeber: Kulturverlag Kadmos
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 686g
Größe: H240mm x B158mm x T20mm
Jahr: 2010
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Kaleidogramme"