Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stille Bilder

  • Fester Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Venedig im Nebel, verwaiste kalifornische Strände, die Teiche der Camargue und das Engadin im tiefsten Winter - Paul Flora entführ... Weiterlesen
20%
47.90 CHF 38.30
Sie sparen CHF 9.60
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Venedig im Nebel, verwaiste kalifornische Strände, die Teiche der Camargue und das Engadin im tiefsten Winter - Paul Flora entführt uns in stille Landschaften von zartestem Federstrich, in denen einsame Menschen, ungerührt vorbeigleitende Gondeln, gemächliche Reiter und selbst die Raben nur vorübergehende Erscheinungen sind.

Autorentext
Paul Flora, geboren am 29.6.1922 in Glurns im Vinschgau (Südtirol), gestorben am 15.5.2009 in Innsbruck. Nach einem sehr sporadischen Studium an der Kunstakademie München wurde Flora 1944 eingezogen und geriet kurzfristig in amerikanische Kriegsgefangenschaft. Daraus entlassen, kehrte er 1947 nach Innsbruck zurück. Flora wurde 1949 Mitarbeiter der Münchener Neuen Zeitung und 1957 politischer Karikaturist der Zeit. Er war einer der beliebtesten Zeichenkünstler im deutschsprachigen Raum.

Klappentext

Venedig im Nebel, verwaiste kalifornische Strände, die Teiche der Camargue und das Engadin im tiefsten Winter - Paul Flora entführt uns in stille Landschaften von zartestem Federstrich, in denen einsame Menschen, ungerührt vorbeigleitende Gondeln, gemächliche Reiter und selbst die Raben nur vorübergehende Erscheinungen sind.

Produktinformationen

Titel: Stille Bilder
Autor:
EAN: 9783257020854
ISBN: 978-3-257-02085-4
Format: Fester Einband
Hersteller: Diogenes
Herausgeber: Diogenes
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 713g
Größe: H280mm x B250mm x T17mm
Jahr: 2005
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Kunst"

Band 2085
Sie sind hier.