Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die welke Pracht

  • Fester Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In seinen Zeichnungen erzählt Paul Flora die Geschichte Venedigs, seiner Plätze und Kanäle, seiner Häuser und Paläste. Er erzählt ... Weiterlesen
20%
49.90 CHF 39.90
Sie sparen CHF 10.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In seinen Zeichnungen erzählt Paul Flora die Geschichte Venedigs, seiner Plätze und Kanäle, seiner Häuser und Paläste. Er erzählt Geschichten vom Karneval, Geschichten aus der Zeit der Pest und die Geschichte vom Niedergang der einst so stolzen und mächtigen venezianischen Republik. "Der große Zeichner mit dem unverkennbaren Strich hat ein Venedig porträtiert, das zeitlos und zeitnah zugleich ist: Floras Zeichnungen könnten einen Stadtführer von Venedig illustrieren, so penibel sind seine Porträts von Plätzen und Gebäuden - und doch wie verzaubert." (Zeit Magazin.)

Paul Flora erzählt die Geschichte Venedigs, von seinen Plätzen und Kanälen, seinen Häusern und Palazzi, Geschichten aus der Zeit der Pest, Geschichten vom Karneval, von den Pestärzten und den Harlekins, den Lagunen und Gondeln, vom Treiben der Liebespaare und vom Mond über der nächtlichen Stadt. Diese Geschichten sind Geschichten vom Niedergang der einst so stolzen und mächtigen venezianischen Republik, Geschichten der Nostalgie und Geschichten aus der k. u. k. Zeit, als Venedig noch österreichisch war. Die welke Pracht der ehemals fulminant blühenden Stadt zog immer wieder berühmte Besucher in ihren Bann, und es sind nicht zuletzt jene Berühmtheiten, die Paul Flora in Wort und Bild porträtiert: Napoleon, Giacomo Casanova, Franz Liszt, Guiseppe Verdi und Lord Byron beim Bad im Canal Grande, Claude Monet, George Sand und Alfred de Musset, Marcel Proust, Richard Wagner mit den Schwänen auf dem Canale und wie er mit Cosima streitet, Thomas Mann, Ernest Hemingway und schließlich Friedrich Nietzsche in der venezianischen Nacht.

Vorwort
Paul Floras Venedig in Wort und Bild porträtiert.

Autorentext
Paul Flora, geboren am 29.6.1922 in Glurns im Vinschgau (Südtirol), gestorben am 15.5.2009 in Innsbruck. Nach einem sehr sporadischen Studium an der Kunstakademie München wurde Flora 1944 eingezogen und geriet kurzfristig in amerikanische Kriegsgefangenschaft. Daraus entlassen, kehrte er 1947 nach Innsbruck zurück. Flora wurde 1949 Mitarbeiter der Münchener Neuen Zeitung und 1957 politischer Karikaturist der Zeit. Er war einer der beliebtesten Zeichenkünstler im deutschsprachigen Raum.

Produktinformationen

Titel: Die welke Pracht
Untertitel: Venezianische Bilder und Geschichten
Autor:
EAN: 9783257020717
ISBN: 978-3-257-02071-7
Format: Fester Einband
Hersteller: Diogenes
Herausgeber: Diogenes
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 860g
Größe: H270mm x B300mm x T13mm
Jahr: 1999
Untertitel: Deutsch
Auflage: 2. Aufl.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Kunst"

Band 2071
Sie sind hier.