Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vom Retrenchment zur Krisenreaktionsfähigkeit

  • Kartonierter Einband
  • 319 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ole Wintermann analysiert die Determinanten erfolgreicher sozial- und wirtschaftspolitischer Krisenreaktionsfähigkeiten des schwed... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ole Wintermann analysiert die Determinanten erfolgreicher sozial- und wirtschaftspolitischer Krisenreaktionsfähigkeiten des schwedischen und des deutschen Wohlfahrtsstaates von Beginn der 90er Jahre bis zur Jahrhundertwende. Der hierzu untersuchte Erklärungsansatz geht von der These aus, dass nur die Gleichzeitigkeit der parteipolitischen und institutionellen Flexibilitäten die Anpassungsfähigkeiten moderner Wohlfahrtsstaaten ermöglichen.

"Im Zeichen nicht nur der tagespolitischen Reformdebatte in Deutschland, sondern auch der politikwissenschaftlich-analytischen Debatten um unterschiedliche Spiel-Arten von Kapitalismus bzw. um die Zukunft des Wohlfahrts- bzw. Sozialstaates verdient diese Doktorarbeit die Aufmerksamkeit einschlägig Interessierter." Lit-Tipps, 24.02.2006

Vorwort
Schweden und Deutschland im Vergleich

Autorentext
Ole Wintermann ist Wissenschaftlicher Projektmanager im Großprojekt Demographischer Wandel der Bertelsmann Stiftung.


Inhalt
1 Einleitung.- 1.1 Problemstellung.- 1.2 Forschungsbegleitende These.- 1.3 Vorgehensweise.- 2 Literaturdiskussion Die Theorie des Wohlfahrtsstaates.- 2.1 Theorieansätze zur Erklärung wohlfahrtsstaatlicher Expansion.- 2.1.1 Industrialisierung.- 2.1.2 Politische Machtressourcen.- 2.1.3 Institutionalismus.- 2.2 Theorieansätze zur Erklärung wohlfahrtsstaatlichen Rückbaus.- 2.2.1 Blame-avoidance- und policy-feedback Modell.- 2.2.2 Lock-in-Effekte und Pfad-Abhängigkeiten.- 2.2.3 Policy- und Social-Learning.- 2.2.4 Veto-points, veto-player und konstitutionelle Determinanten.- 2.2.5 Diskurstheorie und Globalisierung.- 3 Theorie Ableitung eines neuen Ansatzes zur Erklärung wohlfahrtsstaatlichen Umbaus.- 3.1 Die Typisierung der Wohlfahrtsstaaten.- 3.2 Die Krise des Wohlfahrtsstaates.- 3.3 Die Weiterentwicklung des Pierson-Ansatzes zur Erklärung des deutschen und des schwedischen Entwicklungspfades in den 90er Jahren.- 3.3.1 Vom Retrenchment zur Krisenreaktionsfähigkeit.- 3.3.2 Vom parteipolitischen Erfolg zur Effektivität.- 3.3.3 Von der Verharrung zur Gleichzeitigkeit der Flexibilitäten.- 3.3.4 Implikationen der Hypothese von der Gleichzeitigkeit.- 3.4 Operationalisierung der Hypothese von der Gleichzeitigkeit.- 4 Analyse Die Empirie des Wohlfahrtsstaates.- 4.1 Relevanz des deutsch-schwedischen Vergleichs.- 4.2 Krisen und Krisenreaktionen in ausgesuchten Politikfeldern.- 4.2.1 Soziale Sicherung.- 4.2.1.1 Schweden.- 4.2.1.2 Deutschland.- 4.2.2 Arbeitsmarkt.- 4.2.2.1 Schweden.- 4.2.2.2 Deutschland.- 4.2.3 Wirtschaftspolitik.- 4.2.3.1 Schweden.- 4.2.3.2 Deutschland.- 4.2.4 Finanzpolitik.- 4.2.4.1 Schweden.- 4.2.4.2 Deutschland.- 4.3 Strukturmerkmale der Politikfelder im Jahre 2000.- 4.3.1 Soziale Sicherung.- 4.3.1.1 Schweden.- 4.3.1.2 Deutschland.- 4.3.2 Arbeitsmarkt.- 4.3.2.1 Schweden.- 4.3.2.2 Deutschland.- 4.3.3 Wirtschaftspolitik.- 4.3.3.1 Schweden.- 4.3.3.2 Deutschland.- 4.3.4 Finanzpolitik.- 4.3.4.1 Schweden.- 4.3.4.2 Deutschland.- 4.4 Empirischer Vergleich der sozioökonomischen Performance beider Wohlfahrtsstaaten.- 4.4.1 Soziale Sicherung.- 4.4.2 Arbeitsmarkt.- 4.4.3 Wirtschaftspolitik.- 4.4.4 Finanzpolitik.- 4.5 Zeitgleiche Flexibilitäten als Voraussetzung effektiver Krisenreaktionsfähigkeit Zusammenfassung der empirischen Ergebnisse.- 4.5.1 Soziale Sicherung.- 4.5.2 Arbeitsmarkt.- 4.5.3 Wirtschaftspolitik.- 4.5.4 Finanzpolitik.- 5 Schlussbetrachtung und Ausblick.- 5.1 Zusammenfassende Würdigung.- 5.2 Folgerungen für die deutsche Reformdebatte.

Produktinformationen

Titel: Vom Retrenchment zur Krisenreaktionsfähigkeit
Untertitel: Ein empirischer Vergleich der Wohlfahrtsstaaten Schweden und Deutschland 19902000
Autor:
EAN: 9783531146096
ISBN: 978-3-531-14609-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 319
Gewicht: 400g
Größe: H209mm x B147mm x T19mm
Jahr: 2005
Auflage: 2005

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschung Politik"