Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einschränkungen beim Kauf und Abruf von E-Books Weitere Informationen

Zur Zeit ist mit Einschränkungen beim Kauf und Abruf von einigen E-Books zu rechnen. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Johann Melchior Kubli

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Johann Melchior Kubli 1750-1830 Wie der Fürsprecher im Hexenhandel um Anna Göldi die Spitze der Schweizerischen Politik erlangte u... Weiterlesen
20%
25.80 CHF 20.65
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Johann Melchior Kubli 1750-1830 Wie der Fürsprecher im Hexenhandel um Anna Göldi die Spitze der Schweizerischen Politik erlangte und die Ostschweiz vor einem Krieg bewahrte. Johann Melchior kubli führte eine Leben in einer Zeit des Umdenkens, der Begreiung und der Neuordnung. Vom letzten Hexenprozess war es noch ein beschwerlicher Weg in die Moderne. Die Französische Revolution hatte die Schweiz erreicht und brachte die Ideale von Freiheit und Gleichheit, aber auch Willkür und Krieg mit sich. Die Wirren der Zeit zwangen die alten Eidgenossenschaft in eine neue politische Ordnung. Die militärische Lendesverteidigung war am Ende, die Schweiz stand zwischen den Machtgelüsten Napoleons und des monarchistischen Österreichs. Diplomatie war die letzte Waffe der Schweizer Patrioten, zu denen Johann Melchior Kubli zählte. Sein Verhandlungsgeschick bewahrte die Ostschweiz vor einem aussichtlosen Krieg gegen die Franzosen. Er war seiner Zeit weit voraus und legte Grundsteine für die moderne Schweizer Demokratie.

Klappentext

Johann Melchior Kubli 1750-1830
Wie der Fürsprecher im Hexenhandel um Anna Göldi die Spitze der Schweizerischen Politik erlangte und die Ostschweiz vor einem Krieg bewahrte.
Johann Melchior kubli führte eine Leben in einer Zeit des Umdenkens, der Begreiung und der Neuordnung. Vom letzten Hexenprozess war es noch ein beschwerlicher Weg in die Moderne. Die Französische Revolution hatte die Schweiz erreicht und brachte die Ideale von Freiheit und Gleichheit, aber auch Willkür und Krieg mit sich. Die Wirren der Zeit zwangen die alten Eidgenossenschaft in eine neue politische Ordnung. Die militärische Lendesverteidigung war am Ende, die Schweiz stand zwischen den Machtgelüsten Napoleons und des monarchistischen Österreichs. Diplomatie war die letzte Waffe der Schweizer Patrioten, zu denen Johann Melchior Kubli zählte. Sein Verhandlungsgeschick bewahrte die Ostschweiz vor einem aussichtlosen Krieg gegen die Franzosen. Er war seiner Zeit weit voraus und legte Grundsteine für die moderne Schweizer Demokratie.

Produktinformationen

Titel: Johann Melchior Kubli
Untertitel: Fürsprecher im Hexenhandel um Anna Göldi
Autor:
EAN: 9783855462230
ISBN: 978-3-85546-223-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Baeschlin
Genre: Biographien
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 165g
Größe: H210mm x B128mm x T8mm
Jahr: 2010
Auflage: 1., Auflage