Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Zusammenspiel der bayrischen Sozialdemokraten und Freikorps während der Münchner Räterepublik

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, Note: 2,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Veranstal... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte - Sonstiges, Note: 2,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Veranstaltung: Deutsche Revolution 1918/1919, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach dem verlorenen Weltkrieg und der Abdankung des preußischen Kaisers Wilhelm II. stand das Deutsche Reich erneut vor Zerfallserscheinungen. Überall in Deutschland kamen revolutionäre Strömungen auf, die ihre Heimat in eine gewisse politische Richtung bringen wollten. Mehrheitlich waren diese links oder extrem links geprägt. Auf der anderen Seite standen die desorientierten Frontsoldaten, deren Aufgabe auf einmal nichtig war. Auch diese formierten sich, um für eine gewisse politische Richtung, den vermeintlichen Erhalt des Reiches oder schlicht für das eigene Auskommen in großteils irregulären Kampfverbänden erneut die Waffe in die Hand zu nehmen. Zwischen diesen Strömungen standen Menschen, die nach den Schrecken des Krieges eine funktionierende Regierung auf die Beine stellen wollten. In der folgenden Arbeit soll der Spagat dieser Menschen aufgezeigt werden, den sie zwischen der radikalen Linken und den kaisertreuen, bis hin zur radikalen Rechten machen mussten, um den jungen deutschen Republiken Stabilität zu geben. Als Beispiel soll die Republik Bayern dienen, die nach gewähltem Landesparlament zuerst mit der Bedrohung von Links zurechtkommen musste, sich im Anschluss mit der extremen Rechten zur Niederschlagung der extremen Linken einlassen musste. Dieser Spagat steht synonym für alle Länder der Weimarer Republik, die, wie aufgezeigt werden soll, noch keine große Rolle gespielt haben mag. Insbesondere soll auf die Rolle der Freikorps bei der Niederschlagung der bayrischen Räterepublik eingegangen werden, da diese zu einem großen Teil auf der einen Seite für die alte Ordnung standen, zum anderen einen großen Anteil am späteren Untergang der Weimarer Republik hatten. Die Quellenlage stellt sich als derart reichhaltig dar, dass lediglich auf eine Auswahl aus den jeweiligen politischen Spektren zurückgegriffen werden soll.

Produktinformationen

Titel: Das Zusammenspiel der bayrischen Sozialdemokraten und Freikorps während der Münchner Räterepublik
Autor:
EAN: 9783668775985
ISBN: 978-3-668-77598-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2018