Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einschränkungen beim Kauf und Abruf von E-Books Weitere Informationen

Zur Zeit ist mit Einschränkungen beim Kauf und Abruf von einigen E-Books zu rechnen. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Nichiren-Buddhismus

  • Kartonierter Einband
  • 30 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)
powered by 
Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Nichiren-Shoshu, Nipponzan-Myohoji, Soka Gakkai, Reiyukai, Rissho Koseikai, Daisaku Ikeda,... Weiterlesen
20%
21.90 CHF 17.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Kapitel: Nichiren-Shoshu, Nipponzan-Myohoji, Soka Gakkai, Reiyukai, Rissho Koseikai, Daisaku Ikeda, Komeito, Nichiren-shu, Drei Zeitalter, Makiguchi Tsunesaburo, Samantabhadra, Daimoku, Toda Josei, Rissho-Universität, Richard Causton, Nichiji, Nikko, Ikegami Honmon-ji, Fuju-Fuse, Shoshinkai, Kuon-ji, Soka-Universität, Hokkeko, Myochikai Kyodan, Nichiro, Nitcho, Tanjo-ji, Daiseion-ji, Niko, Shakubuku, Nissho, Hoto-ji, Taiseki-ji, Seicho-ji, Bussho Gonenkai Kyodan, Gongyo, Nikkyo Niwano, Myodokai Kyodan, Renkoji. Auszug: Daisaku Ikeda (jap. Ikeda Daisaku; 2. Januar 1928 in Tokio) ist ein japanischer Schriftsteller und Philosoph. Er ist Autor zahlreicher Romane, Essays und Gedichte, hält Vorträge und führt Dialoge, die sich den Themen Frieden, Kultur und Erziehung auf der Basis des Buddhismus Nichirens widmen. Seit 1975 ist er Präsident der buddhistischen Religionsgemeinschaft Soka Gakkai International, einer Schwesterorganisation der japanischen Soka Gakkai, die als Nichtregierungsorganisation (NGO) den Vereinten Nationen UNO angegliedert ist. Für seinen jährlichen Friedensvorschlag erhielt er 1983 den Friedenspreis der Vereinten Nationen (UNO). Daisaku Ikeda wächst im totalitären Japan des Zweiten Weltkrieges auf. Seine Kindheit ist geprägt von den Leiden des Krieges und der Grausamkeit des japanischen Militärregimes. Harte Arbeit und militärischer Zwangsdrill setzen ihm als Jugendlichen so zu, dass er an Tuberkulose erkrankt. Sein älterer Bruder stirbt als Soldat im Krieg. Ikedas Schmerz über diesen Verlust und die tiefe Trauer seiner Mutter hinterlassen ihre Spuren. Die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 sind weltweit ein Wendepunkt. Für Ikeda sind dies einschlägige Erlebnisse, die seinen Entschluss festigen, sich für eine Welt ohne Krieg einzusetzen. Nach dem Krieg besucht Ikeda die Abendschule und studiert intensiv die Werke großer Schriftsteller aus Literatur, Poesie und Philosophie. 1947, im Alter von 19 Jahren, trifft er Josei Toda, den zweiten Präsidenten der Soka Gakkai. Der Name Soka Gakkai (deutsch: Werteschaffende Gesellschaft ) steht für die Selbstverpflichtung einer Gemeinschaft, sich in sozialen und gesellschaftlichen Bereichen im Nachkriegs-Japan zu engagieren. Die Aktivitäten dieser 1930 gegründeten buddhistischen Laiengemeinschaft basieren auf der Philosophie des buddhistischen Lehrers und Reformators Nichiren (1222 1282). Bereits bei seiner ersten Begegnung mit Josei Toda ist Ikeda von dessen Persönlichkeit beeindruck

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 128. Nicht dargestellt. Kapitel: Nichiren-Shoshu, Nipponzan-Myohoji, Soka Gakkai, Reiyukai, Rissho Koseikai, Daisaku Ikeda, Komeito, Nichiren-shu, Drei Zeitalter, Makiguchi Tsunesaburo, Samantabhadra, Toda Josei, Daimoku, Richard Causton, Rissho-Universität, Nichiji, Nikko, Fuju-Fuse, Kuon-ji, Hokkeko, Shoshinkai, Myochikai Kyodan, Nichiro, Nitcho, Niko, Tanjo-ji, Shakubuku, Nissho, Hoto-ji, Taiseki-ji, Seicho-ji, Bussho Gonenkai Kyodan, Daiseion-ji, Gongyo, Nikkyo Niwano, Myodokai Kyodan, Ikegami Honmon-ji, Gohonzon. Auszug: Daisaku Ikeda (jap. Ikeda Daisaku; * 2. Januar 1928 in Tokio) ist ein japanischer Schriftsteller und Philosoph. Er ist Autor zahlreicher Romane, Essays und Gedichte, hält Vorträge und führt Dialoge, die sich den Themen Frieden, Kultur und Erziehung auf der Basis des Buddhismus Nichirens widmen. Seit 1975 ist er Präsident der buddhistischen Religionsgemeinschaft Soka Gakkai International, einer Schwesterorganisation der japanischen Soka Gakkai, die als Nichtregierungsorganisation (NGO) den Vereinten Nationen UNO angegliedert ist. Für seinen jährlichen Friedensvorschlag erhielt er 1983 den Friedenspreis der Vereinten Nationen (UNO). Daisaku Ikeda wächst im totalitären Japan des Zweiten Weltkrieges auf. Seine Kindheit ist geprägt von den Leiden des Krieges und der Grausamkeit des japanischen Militärregimes. Harte Arbeit und militärischer Zwangsdrill setzen ihm als Jugendlichen so zu, dass er an Tuberkulose erkrankt. Sein älterer Bruder stirbt als Soldat im Krieg. Ikedas Schmerz über diesen Verlust und die tiefe Trauer seiner Mutter hinterlassen ihre Spuren. Die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki am 6. und 9. August 1945 sind weltweit ein Wendepunkt. Für Ikeda sind dies einschlägige Erlebnisse, die seinen Entschluss festigen, sich für eine Welt ohne Krieg einzusetzen. Nach dem Krieg besucht Ikeda die Abendschule und studiert intensiv die Werke großer Schriftsteller aus Literatur, Poesie und Philosophie. 1947, im Alter von 19 Jahren, trifft er Josei Toda, den zweiten Präsidenten der Soka Gakkai. Der Name "Soka Gakkai" (deutsch: "Werteschaffende Gesellschaft") steht für die Selbstverpflichtung einer Gemeinschaft, sich in sozialen und gesellschaftlichen Bereichen im Nachkriegs-Japan zu engagieren. Die Aktivitäten dieser 1930 gegründeten buddhistischen Laiengemeinschaft basieren auf der Philosophie des buddhistischen Lehrers und Reformators Nichiren (1222-1282). Bereits bei seiner ersten Begegnung mit Josei Toda ist Ikeda von dessen Persönlichkeit beeindruc

Produktinformationen

Titel: Nichiren-Buddhismus
Untertitel: Nichiren-Shoshu, Nipponzan-Myohoji, Soka Gakkai, Reiyukai, Rissho Koseikai, Daisaku Ikeda, Komeito, Nichiren-shu, Drei Zeitalter, Makiguchi Tsunesaburo, Samantabhadra, Daimoku, Toda Josei, Rissho-Universität, Richard Causton, Nichiji
Editor:
EAN: 9781159203511
ISBN: 978-1-159-20351-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 30
Gewicht: 86g
Größe: H246mm x B187mm x T7mm
Jahr: 2013