Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

New Orleans

  • Kartonierter Einband
  • 34 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Hurrikan Katrina, Freeport-McMoRan, Louis Armstrong New Orleans International Airport, Tre... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Hurrikan Katrina, Freeport-McMoRan, Louis Armstrong New Orleans International Airport, Tremé, Tulane University, Michoud Assembly Facility, Jazz-Beerdigung, Taca-International-Airways-Flug 110, Xavier University of Louisiana, Erzbistum New Orleans, Storyville, Hafen New Orleans, Entergy, Regional Transit Authority New Orleans, University of New Orleans, New Orleans Public Belt Railroad. Auszug: Hurrikan Katrina gilt als eine der verheerendsten Naturkatastrophen in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Der Hurrikan richtete Ende August 2005 in den südöstlichen Teilen der USA, insbesondere an der dortigen Golfküste, enorme Schäden an und erreichte zeitweise die Stufe 5. Zu den betroffenen Bundesstaaten gehörten Florida, Louisiana (besonders der Großraum New Orleans), Mississippi, Alabama und Georgia. Durch den Sturm und seine Folgen kamen etwa 1.800 Menschen ums Leben. Der Sachschaden belief sich auf etwa 81 Milliarden US-Dollar. Insbesondere die Stadt New Orleans war stark betroffen: Durch ihre geographische Lage führten zwei Brüche im Deichsystem dazu, dass bis zu 80 Prozent des Stadtgebietes bis zu 7,60 Meter tief unter Wasser standen. Windfeld von Hurrikan Katrina Auge des Hurrikans Katrina, aufgenommen aus einem NOAA-P-3-FlugzeugDer Orkan bildete sich am 23. August während der atlantischen Hurrikansaison 2005 über den Bahamas und überquerte Florida zunächst als gemäßigter Hurrikan der Kategorie 1, bevor er im Golf von Mexiko rasant an Stärke gewann und zu einem der heftigsten Wirbelstürme wurde, die dort jemals verzeichnet wurden. Als er das Land erreichte und die Überflutung von New Orleans auslöste, hatte Katrina allerdings schon wieder bedeutend an Energie verloren und war so bereits in die Kategorie 3 abgestuft worden, obwohl Katrina somit zu diesem Moment noch ein sogenannter schwerer Hurrikan war. Am 23. August bildete sich bei den südöstlichen Bahamas das zwölfte tropische Sturmtief der Saison als Folge der Wechselwirkung einer tropischen Welle und den Überbleibseln des zehnten tropischen Sturmtiefs. Unter günstigen Voraussetzungen konnte sich daraus schon am Morgen des nächsten Tages ein gewaltiger tropischer Sturm entwickeln, der fortan den Namen Katrina trug. Er zog in Richtung Florida. Am Morgen des 25. August 2005, kurz nachdem Katrina als Hurrikan Stufe 1 klassifiziert wurde, zog er in der Nähe von Miami zwischen den Städten Hallandale

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 123. Nicht dargestellt. Kapitel: New-Orleans-Jazz, Hurrikan Katrina, Freeport-McMoRan, Tremé, Michoud Assembly Facility, Tulane University, Jazz-Beerdigung, Taca-International-Airways-Flug 110, Xavier University of Louisiana, Storyville, Hafen New Orleans, Preservation Hall, Lake Pontchartrain Causeway, National World War II Museum, Aquarium of the Americas, Regional Transit Authority New Orleans, Entergy, Tulane Business School, Piazza d'Italia, University of New Orleans, Mega Zeph, New Orleans Public Belt Railroad, Second Line, Muffuletta, Louis Armstrong Park. Auszug: Hurrikan Katrina gilt als eine der verheerendsten Naturkatastrophen in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Der Hurrikan richtete Ende August 2005 in den südöstlichen Teilen der USA, insbesondere an der dortigen Golfküste, enorme Schäden an und erreichte zeitweise die Stufe 5. Zu den betroffenen Bundesstaaten gehörten Florida, Louisiana (besonders der Großraum New Orleans), Mississippi, Alabama und Georgia. Durch den Sturm und seine Folgen kamen etwa 1.800 Menschen ums Leben. Der Sachschaden belief sich auf etwa 81 Milliarden US-Dollar. Insbesondere die Stadt New Orleans war stark betroffen: Durch ihre geographische Lage führten zwei Brüche im Deichsystem dazu, dass bis zu 80 Prozent des Stadtgebietes bis zu 7,60 Meter tief unter Wasser standen. Verlauf von Katrina Auge des Hurrikans Katrina, aufgenommen aus einem NOAA-P-3-Flugzeug Der Orkan bildete sich am 23. August während der atlantischen Hurrikansaison 2005 über den Bahamas und überquerte Florida zunächst als gemäßigter Hurrikan der Stufe 1, bevor er im Golf von Mexiko rasant an Stärke gewann und zu einem der heftigsten Wirbelstürme wurde, die dort jemals verzeichnet wurden. Als er das Land erreichte und die Überflutung von New Orleans auslöste, hatte er allerdings schon wieder bedeutend an Energie verloren und war auf Stufe 3 zurückgefallen. Am 23. August bildete sich bei den südöstlichen Bahamas das zwölfte tropische Sturmtief der Saison als Folge der Wechselwirkung einer tropischen Welle und den Überbleibseln des zehnten tropischen Sturmtiefs. Unter günstigen Voraussetzungen konnte sich daraus schon am Morgen des nächsten Tages ein gewaltiger tropischer Sturm entwickeln, der fortan den Namen "Katrina" trug. Er zog in Richtung Florida. Am Morgen des 25. August 2005, kurz nachdem Katrina als Hurrikan Stufe 1 klassifiziert wurde, zog er in der Nähe von Miami zwischen den Städten Hallandale und Aventura über die Südspitze Floridas. Neun Menschen kamen dabei ums Leben. Katrina schwächte sich über Land leicht a

Produktinformationen

Titel: New Orleans
Untertitel: Hurrikan Katrina, Freeport-McMoRan, Louis Armstrong New Orleans International Airport, Tremé, Tulane University, Michoud Assembly Facility, Jazz-Beerdigung, Taca-International-Airways-Flug 110, Xavier University of Louisiana
Editor:
EAN: 9781159203009
ISBN: 978-1-159-20300-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 34
Gewicht: 93g
Größe: H255mm x B192mm x T8mm
Jahr: 2012