Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neuer Mensch und kollektive Identität in der Kommunikationsgesellschaft

  • Kartonierter Einband
  • 392 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Karl Otto Hondrich zum Gedenken In this book, the author gives a unique logic-based perspective on hybrid systems analysis. It is ... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Karl Otto Hondrich zum Gedenken In this book, the author gives a unique logic-based perspective on hybrid systems analysis. It is the first book that leverages the power of logic for hybrid systems. The author's coherent logical approach covers theory, practice, and applications.

Die Soziologie der Gegenwartsgesellschaft erkennt zunehmend die Bedeutung der kollektiven Identitäten und korrigiert die klassische Modernisierungstheorie. Sie erkennt, dass Moral wenig zu regeln vermag, da sie auf Konflikt angelegt ist. Die soziologische Forschung führt uns immer mehr vor Augen, dass wir den kollektiven Gefühlen nicht entgehen können. Sie belegt zudem die Klugheit der Selbststeuerung sozialer Systeme gegenüber ihrer staatlichen Übersteuerung. Soziologische Aufklärung trägt zu der Einsicht bei, dass sich auch der genoptimierte Neue Mensch den elementaren Prozessen des sozialen Lebens und den kollektiven Identitäten nicht entziehen könnte. Die Beiträge werfen auch ein Licht auf die Grenzen der Kommunikation, die durch die Kommunikationsgesellschaft selbst hervorgebracht werden. Der Band ist dem Gedenken an Karl Otto Hondrich (1937-2007) gewidmet, dessen Soziologie uns dafür sensibilisiert, im Zeitalter der Globalisierung und Hybridisierung die Dominanz der lokalen, regionalen und ethnischen Herkunftswelten nicht zu übersehen.

Vorwort
Karl Otto Hondrich zum Gedenken

Autorentext
Prof. Dr. Gerhard Preyer lehrt an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a.M. und ist Herausgeber der Zeitschrift "Protosociology" (www.protosociology.de).

Inhalt
Mit Beiträgen von Reimund Anhut, Werner Becker, Mathias Bös, Manfred Clemenz, Shmuel N. Eisenstadt, Carsten Gansel, Bernd Giesen, Wilhelm Heitmeyer, Karl Otto Hondrich, David Kettler, Werner Krawietz, Klaus Lichtblau, Richard Münch, Gerhard Preyer, Carla Schraml, Michael Schmid, Konrad Thomas, Raimo Tuomela

Produktinformationen

Titel: Neuer Mensch und kollektive Identität in der Kommunikationsgesellschaft
Untertitel: Karl Otto Hondrich zum Gedächtnis
Editor:
EAN: 9783531156866
ISBN: 978-3-531-15686-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 392
Gewicht: 505g
Größe: H207mm x B149mm x T20mm
Jahr: 2009
Auflage: 2009