Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Shakespeares ruhelose Welt

  • Fester Einband
  • 347 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(10) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(6)
(4)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Während Shakespeare unvergängliche Werke wie Romeo und Julia , Hamlet, Othello oder König Lear schrieb, ging die Welt durch ein Ze... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Während Shakespeare unvergängliche Werke wie Romeo und Julia , Hamlet, Othello oder König Lear schrieb, ging die Welt durch ein Zeitalter tiefgreifender Veränderungen. Seit der Entdeckung Amerikas hatten sich die Horizonte Europas dramatisch erweitert. Ein ganzes Weltbild geriet ins Wanken. Neil MacGregor führt uns anhand von zwanzig Objekten mitten hinein in diese Zeit - und hinein in die Stücke Shakespeares. Ob er uns das Schwert eines Edelmanns oder die Wollmütze eines Handwerksburschen, einen Glaskelch aus Venedig oder Münzen aus Marrakesch vorstellt - immer weiß er eines der Themen zu illuminieren, die Shakespeares Zeitalter prägten: die Globalisierung, die Glaubenskämpfe, die Pest, der Islam, die Magie - und uns zugleich vertraut zu machen mit einem der aufregendsten Dichter der Weltliteratur. Das Resultat ist ein hinreißend lebendiges, glänzend geschriebenes und in vielem überraschendes Portrait der gefährlich aufgewühlten Welt von William Shakespeare.

Autorentext
Neil MacGregor ist seit 2002 Direktor des Britischen Museums. Zuvor war er von 1987 bis 2002 Direktor der National Gallery in London. 2008 war er Brite des Jahres in England. 2010 erhielt er den erstmals verliehenen Internationalen Folkwang-Preis.


Klappentext

Während Shakespeare unvergängliche Werke wie Romeo und Julia, Hamlet, Othello oder König Lear schrieb, ging die Welt durch ein Zeitalter tiefgreifender Veränderungen. Seit der Entdeckung Amerikas hatten sich die Horizonte Europas dramatisch erweitert. Ein ganzes Weltbild geriet ins Wanken. Neil MacGregor führt uns anhand von zwanzig Objekten mitten hinein in diese Zeit - und hinein in die Stücke Shakespeares. Ob er uns das Schwert eines Edelmanns oder die Wollmütze eines Handwerksburschen, einen Glaskelch aus Venedig oder Münzen aus Marrakesch vorstellt - immer weiß er eines der Themen zu illuminieren, die Shakespeares Zeitalter prägten: die Globalisierung, die Glaubenskämpfe, die Pest, der Islam, die Magie - und uns zugleich vertraut zu machen mit einem der aufregendsten Dichter der Weltliteratur. Das Resultat ist ein hinreißend lebendiges, glänzend geschriebenes und in vielem überraschendes Portrait der gefährlich aufgewühlten Welt von William Shakespeare.



Zusammenfassung

Während Shakespeare unvergängliche Werke wie Romeo und Julia, Hamlet, Othello oder König Lear schrieb, ging die Welt durch ein Zeitalter tiefgreifender Veränderungen. Seit der Entdeckung Amerikas hatten sich die Horizonte Europas dramatisch erweitert. Ein ganzes Weltbild geriet ins Wanken. Neil MacGregor führt uns anhand von zwanzig Objekten mitten hinein in diese Zeit - und hinein in die Stücke Shakespeares.
Ob er uns das Schwert eines Edelmanns oder die Wollmütze eines Handwerksburschen, einen Glaskelch aus Venedig oder Münzen aus Marrakesch vorstellt - immer weiß er eines der Themen zu illuminieren, die Shakespeares Zeitalter prägten: die Globalisierung, die Glaubenskämpfe, die Pest, der Islam, die Magie - und uns zugleich vertraut zu machen mit einem der aufregendsten Dichter der Weltliteratur. Das Resultat ist ein hinreißend lebendiges, glänzend geschriebenes und in vielem überraschendes Portrait der gefährlich aufgewühlten Welt von William Shakespeare.



Inhalt


Einleitung Im Innern des hölzernen O



Kapitel Eins England erobert die Welt



Kapitel Zwei Kommunion und Gewissen



Kapitel Drei Gaumenfreuden im Theater



Kapitel Vier Leben ohne Elisabeth



Kapitel Fünf Fechten und Protzen



Kapitel Sechs Europa: Siege der Vergangenheit



Kapitel Sieben Irland: Niederlagen der Gegenwart



Kapitel Acht In der Stadt: Zucht und Krawall



Kapitel Neun Neue Wissenschaft, alte Magie



Kapitel Zehn "Plag' und Mühe"



Kapitel Elf Verrat und Verschwörung



Kapitel Zwölf "Sex and the City"



Kapitel Dreizehn Von London nach Marrakesch



Kapitel Vierzehn Verkleidung und Verschleierung



Kapitel Fünfzehn Die Flagge, aus der nichts wurde



Kapitel Sechzehn Zeit des Wandels, Wandel der Zeit



Kapitel Siebzehn Die Pest und die Theater



Kapitel Achtzehn London wird Rom



Kapitel Neunzehn Theater der Grausamkeit



Kapitel Zwanzig Shakespeare erobert die Welt





Anhang

Liste der Leitobjekte

Bibliographie

Anmerkungen

Abbildungsnachweise

Dank

Personenregister

Register von Shakespeares Werken

Ortsregister



Produktinformationen

Titel: Shakespeares ruhelose Welt
Untertitel: Vom Autor von "Geschichten der Welt in 100 Objekten"
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783406652875
ISBN: 978-3-406-65287-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 347
Gewicht: 1006g
Größe: H247mm x B172mm x T35mm
Jahr: 2013
Auflage: 3. Aufl.
Land: DE