Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einschränkungen beim Kauf und Abruf von E-Books Weitere Informationen

Zur Zeit ist mit Einschränkungen beim Kauf und Abruf von einigen E-Books zu rechnen. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Das Drama der Identität im Film

  • Fester Einband
  • 170 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das klassische Hollywood-Kino funktioniert nach festen dramaturgischen Regeln, die sich von denen des modernen europäischen art-ho... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das klassische Hollywood-Kino funktioniert nach festen dramaturgischen Regeln, die sich von denen des modernen europäischen art-house Film unterscheiden, insbesondere sind die Helden der Filme weniger klar bestimmte Charaktere. Die Autorin löst in einem neuen Ansatz diese theoretische Dichotomie auf, indes sie die Figuren des Films mit den Begriffen homo agens bzw homo performans beschreibt. Beide entsprechen zwei konträren Menschenbildern, die sich als unterschiedliche anthropologische Paradigmen auch in der zeitgenössischen Philosophie abbilden. Dies eeläutert sie konkret anhand von sieben Filmbeispielen, die bewusst aus einem breiten Spektrum ausgewählt wurden: zwei Hollywoodblockbuster wie Matrix und Gattaca, ein postklassischer Film wie Memento, ein asiatischer Film wie Frühling, Sommer, Herbst, Winter... und Frühling, zwei Klassiker des Art Film-Genres wie Außer Atem und 8 sowie als Beispiel für einen Art Film neueren Datums den dänischen Film Antichrist.

Autorentext
Nathalie Weidenfeld wurde 1970 in Frankreich geboren und wuchs zweisprachig in Deutschland auf. Nach dem Abitur besuchte sie die Schauspielschule von Lee Strasberg in New York und arbeitete dann als Model. 1993 kehrte sie nach Deutschland zurück und arbeitete zunächst bei Film und Fernsehen. 2000 schloß sie ein Studium der Literaturwissenschaft und Amerikanistik ab und lebt heute als freie Autorin und Lektorin in München und Berlin.

Produktinformationen

Titel: Das Drama der Identität im Film
Autor:
EAN: 9783894727642
ISBN: 978-3-89472-764-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schüren Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 170
Gewicht: 340g
Größe: H210mm x B151mm x T13mm
Veröffentlichung: 01.01.2012
Jahr: 2012
Auflage: 01.2012

Weitere Produkte aus der Reihe "Marburger Schriften zur Medienforschung"