Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Problem der Tragfähigkeit

  • Geheftet
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Not... Weiterlesen
20%
12.50 CHF 10.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Geographisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Debatte um die derzeitig existierende Bevölkerung ist umfangreich. Kontrovers diskutiert wird die Frage, ob die derzeitig existierende Bevölkerung die Größe besitzt, die für eine Gesellschaft angemessen ist. Interessant hierbei sind Aspekte der globalen Verteilung der Bevölkerung und die damit verbundenen Probleme der Armut, des Hungers und der allgemeinen Not. Nachfolgend soll zunächst auf den Begriff der "Tragfähigkeit" eingegangen werden, wobei auch die verschiedenen Formen, die dieser Begriff annehmen kann, thematisiert werden. Tragfähigkeit besitzt keine einheitliche Definition, jedoch wird im Laufe dieser Arbeit deutlich mit welchem Ausmaß an Wichtigkeit dieser Begriff in der heutigen Zeit verbunden ist. Thomas Robert MALTHUS und Ester BOSERUP, die sich intensiv mit dem Bevölkerungswachstum und dessen Folgen beschäftigt haben, werden ein Bestandteil dieser vorliegenden Arbeit sein. Anhand ihrer Theorien werden die Ursachen und die Konsequenzen von Bevölkerungswachstum veranschaulicht, bevor schließlich ein aktueller Bezug veranschaulichen wird, inwiefern das Thema der Überbevölkerung und die damit verbundene Menge an produzierten Nahrungsmitteln noch heute relevant ist. Kann durch Einsatz von grüner Gentechnik langfristig der Hunger der Welt gestillt werden?

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geowiss. / Geographie - Bevölkerungsgeogr., Stadt- u. Raumplanung, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Geographisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Debatte um die derzeitig existierende Bevölkerung ist umfangreich. Kontrovers diskutiert wird die Frage, ob die derzeitig existierende Bevölkerung die Größe besitzt, die für eine Gesellschaft angemessen ist. Interessant hierbei sind Aspekte der globalen Verteilung der Bevölkerung und die damit verbundenen Probleme der Armut, des Hungers und der allgemeinen Not. Nachfolgend soll zunächst auf den Begriff der "Tragfähigkeit" eingegangen werden, wobei auch die verschiedenen Formen, die dieser Begriff annehmen kann, thematisiert werden. Tragfähigkeit besitzt keine einheitliche Definition, jedoch wird im Laufe dieser Arbeit deutlich mit welchem Ausmaß an Wichtigkeit dieser Begriff in der heutigen Zeit verbunden ist. Thomas Robert MALTHUS und Ester BOSERUP, die sich intensiv mit dem Bevölkerungswachstum und dessen Folgen beschäftigt haben, werden ein Bestandteil dieser vorliegenden Arbeit sein. Anhand ihrer Theorien werden die Ursachen und die Konsequenzen von Bevölkerungswachstum veranschaulicht, bevor schließlich ein aktueller Bezug veranschaulichen wird, inwiefern das Thema der Überbevölkerung und die damit verbundene Menge an produzierten Nahrungsmitteln noch heute relevant ist. Kann durch Einsatz von grüner Gentechnik langfristig der Hunger der Welt gestillt werden?

Produktinformationen

Titel: Das Problem der Tragfähigkeit
Autor:
EAN: 9783640918294
ISBN: 978-3-640-91829-4
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 51g
Größe: H213mm x B149mm x T23mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage