Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mustererkennung 1984

  • Kartonierter Einband
  • 368 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zur Entlastung des Hostrechners und zur Erhöhung der Verarbeitungsgeschwindigkeit bei Bildtransformationen wurde ein Spezi al proz... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zur Entlastung des Hostrechners und zur Erhöhung der Verarbeitungsgeschwindigkeit bei Bildtransformationen wurde ein Spezi al prozessor entwickelt, der MEDIANFILTERUNG und andere Rangfolgeoperationen in TV-Echtzeit, d.h. mit einer Datenrate von 10Mb/s durchführt. Die Koppelfeldgröße ist programmierbar bis max. 5 x 5 Bildpunkte. Die Rangfolgetransformation geschieht über 25 parallel arbeitende Einzelprozessoren. Durch die konsequente Parallelstruktur ergibt sich eine Rechengeschwindigkeit von 7000 Vergleichsoperationen und 1250 Additionen pro ~s. Die Konzeption des Prozessors begünstigt den Einsatz von GATE ARRAYs. Durch Zusatzmodule lassen sich die Verknüp fungsmöglichkeiten erweitern und an bestimmte Anwendungsfälle adaptieren. Literatur /1/ Pratt, W.K.: Digital Image Processing, New York 1978, Wiley & Sons /2/ Nakagawa, Y., Rosenfeld, A.: A Note on the Use of Local Min and Max Operations in Digital Picture Processing, IEEE Trans. on Man and Cybernetics 8, 1978 /3/ Erhardt, R., Reinhardt, E.R.: FAZYTAN, A System for Fast Automated Cell Seg mentation, Cell Image Analyses and Feature Extraction Based on TV-Image Pickup and Parallel Processing, Analytical and Quantitativ Cytology Journal 1, 1980 /4/ Nudd, G.R.: Implementation of Advanced Real-time Unterstanding Algorithms, Semiannual Technical Report, Image Proc. Institute, Univ. Southern Calif., 1979 /5/ Huang, T.S.: A Fast lwo-dimensional Median Filter Algorithm, Proc. IEEE Conf.

Klappentext

Zur Entlastung des Hostrechners und zur Erhöhung der Verarbeitungsgeschwindigkeit bei Bildtransformationen wurde ein Spezi al prozessor entwickelt, der MEDIANFILTERUNG und andere Rangfolgeoperationen in TV-Echtzeit, d.h. mit einer Datenrate von 10Mb/s durchführt. Die Koppelfeldgröße ist programmierbar bis max. 5 x 5 Bildpunkte. Die Rangfolgetransformation geschieht über 25 parallel arbeitende Einzelprozessoren. Durch die konsequente Parallelstruktur ergibt sich eine Rechengeschwindigkeit von 7000 Vergleichsoperationen und 1250 Additionen pro ~s. Die Konzeption des Prozessors begünstigt den Einsatz von GATE ARRAYs. Durch Zusatzmodule lassen sich die Verknüp­ fungsmöglichkeiten erweitern und an bestimmte Anwendungsfälle adaptieren. Literatur /1/ Pratt, W.K.: Digital Image Processing, New York 1978, Wiley & Sons /2/ Nakagawa, Y., Rosenfeld, A.: A Note on the Use of Local Min and Max Operations in Digital Picture Processing, IEEE Trans. on Man and Cybernetics 8, 1978 /3/ Erhardt, R., Reinhardt, E.R.: FAZYTAN, A System for Fast Automated Cell Seg­ mentation, Cell Image Analyses and Feature Extraction Based on TV-Image Pickup and Parallel Processing, Analytical and Quantitativ Cytology Journal 1, 1980 /4/ Nudd, G.R.: Implementation of Advanced Real-time Unterstanding Algorithms, Semiannual Technical Report, Image Proc. Institute, Univ. Southern Calif., 1979 /5/ Huang, T.S.: A Fast lwo-dimensional Median Filter Algorithm, Proc. IEEE Conf.



Inhalt

Vergleich von Klassifikatoren für die Lauterkennung.- Optimierung eines Phonemlexikons zur Spracherkennung durch nichtlineare Anpassung an natürliche Sprache.- Verbesserung der automatischen Spracherkennung durch die erwartungsorientierte Analyse.- Relational Matching - Problems , Techniques , and Applications.- Die Verwendung von Zusatzinformation zur Verbesserung der digitalen multispektralen Klassifizierung von Fernerkundungsaufnahmen.- Klassifizierung von Siedlungen in digitalisierten Luftbildern, die als Quad-Tree-Strukturen codiert sind.- Rekonstruktion dreidimensionaler lichtmikroskopischer Bilder auf der Grundlage der linearen Systemtheorie.- Automatischer Metaphasenfinder.- Kapillarlängenmessung - Ein Vergleich zwischen einer "exakten" und einer stereologischen, d. h. statistischen Methode.- Segmentierung mit morphologischen Operationen.- Ein Verfahren zur Tiefenschärfenerweiterung bei mikroskopischen Abbildungen unter Einsatz eines digitalen Bildverarbeitungssystems.- Symbolische Bildbeschreibungen mit nichtnormalisierten Relationen.- Erkennung von Strukturen in Luftbildern von Siedlungsgebieten.- Analyse von Formen unvollständig segmentierter Objekte basierend auf Erkenntnissen der Gestaltpsychologie.- Regionenbildende Operatoren und ihre Charakterisierung durch lokale Histogramme.- Erkennungsstrategien bei Bildern mit hierarchisch codierten Konturen.- Bildfolgenverarbeitung für Rundsichtradar auf Binnenschiffen.- Modellierung bewegter konkaver Körper.- Detektion und Verfolgung von Objekten in natürlicher Umgebung.- Eine Familie von Bildmerkmalen für die Bewegungsbestimmung in Bildfolgen.- Berechnung von Verschiebungsvektorfeldern in Bildbereichen mit linienhaften oder partiell homogenen Grauwertverteilungen.- Die Patrick-Fischer-Distanz als Verfahren zur klassifikationsorientierten Merkmalselektion.- Problemorientierte Beurteilung einzelner Verfahrensschritte in der Bildververarbeitung.- Arrayprozessor für nichtlineare Bildfilterungen in Echtzeit.- Hierarchical Generation of 2-D Data Structures.- Statistische Betrachtungen zur Leistungsmessung an Klassifikatoren bei Gliederung des Testmaterials in Teilstichproben.- Ein neues Spracheingabesystem, angewendet im KFZ.- Überprüfung von Holzstrukturen in Echtzeit durch modellgestützte Datenreduktion.- Segmentierung von Schweißnahtfehlern in Röntgenaufnahmen aus der zerstörungsfreien Materialprüfung.- Bestimmung der Greifpunkte für den Entladeroboter bei ungeordnet in der Kiste liegenden zylindrischen Werkstücken.- Die Methode der diskriminierenden Graphen zur fehlertoleranten Mustererkennung.- Pseudomask Technique for Digital Subtraction Angiography (DSA).- Digitale Angio-Tomosynthese (DATOS).- Texturuntersuchungen bei Ultraschallbildern.- Automatische Kontursuche und Segmentierung in Sonographiebildern des Uterus als Grundlage für eine verbesserte Strahlentherapieplanung.- Zur Quanitifizierung von Myokardszintigrammen mit a-priori-Wissen.- Auflösungsverbesserung von Computertomographischen Szenen durch Fuzzy-Set Algorithmen.- Organisation von Wissen zur Fortführung von Karten mittels kenntnisgestützter Bildanalyse.- Ein wissensbasiertes System zur automatischen Auswertung von Bildsequenzen des menschlichen Herzens.- Symbolische Symmetrieanalyse.- Erweiterte Übergangsnetze (Augmented Transition Networks) als prozedurale Modelle im Bereich der Bildanalyse.- Ein Expertensystem für die automatische Erfassung von technischer Graphik.- Expertensysteme: Wissensrepräsentation und Inferenzprozesse.- Kombinatorische Repräsentation von Bildgraphen.- Abstandsklassifikatoren zur Sicherung gegen fontfremde Zeichen.- Klassifikation von Texturen mit Hilfe von Merkmalen der Statistik zweiter Ordnung.- Adaptive Bildsegmentierung im Sequenzbereich der WHT zur lokal veränderlichen Auflösung.- Automatische Verknüpfung von räumlichen und zeitlichen Bildfolgen in Photogrammetrie und Fernerkundung.- Zur Quantifizierung von Herzmuskelszintigrammen mit A Priori Wissen.- Autorenindex.

Produktinformationen

Titel: Mustererkennung 1984
Untertitel: DAGM/ÖAGM Symposium Graz, 2.-4. Oktober 1984 Proceedings
Editor:
EAN: 9783540138594
ISBN: 978-3-540-13859-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Anwendungs-Software
Anzahl Seiten: 368
Gewicht: 635g
Größe: H244mm x B170mm x T19mm
Jahr: 1984
Auflage: 1984

Weitere Produkte aus der Reihe "Informatik-Fachberichte"