Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wirtschaft - Macht - Bürgerbewusstsein

  • Kartonierter Einband
  • 576 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Moritz Peter Haarmann nimmt Leben und Werk des Ökonomen Walter Eucken (1891-1950) aus einer ganzheitlichen sozialwissenschaftliche... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Moritz Peter Haarmann nimmt Leben und Werk des Ökonomen Walter Eucken (1891-1950) aus einer ganzheitlichen sozialwissenschaftlichen Perspektive in den Blick. Der Autor verdeutlicht: Euckens Forderung nach einer machtfeindlichen Wirtschaftsordnung bildet das ordnungspolitische Äquivalent zum demokratischen Rechtsstaat. Seine politisch gesicherte "Wettbewerbsordnung" repräsentiert ein ethisch unterlegtes Kontrastprogramm zur "freien" Marktwirtschaft. Als Gegenentwurf zu einer disziplinären Engführung der Wirtschaftswissenschaften verkörpert die Theorieentwicklung des "Ordoliberalen" eine Sozioökonomik par excellence. Euckens Appell, die gesellschaftlichen Ebenen Politik und Wirtschaft unter dem Primat des freiheitssichernden Rechtsstaats dialogisch aufeinander zu beziehen, ist insbesondere auch für die Diskussion einer adäquaten Organisation des ökonomischen Lernens an allgemeinbildenden Schulen interessant.

Autorentext

Dr. Moritz Peter Haarmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover, Arbeitsbereich AGORA Politische Bildung.



Inhalt

Über die Notwendigkeit, politisch über (Markt-)Wirtschaft nachzudenken.- Walter Eucken und die "Wettbewerbsordnung" in der Rezeption.- Leben und Werk Walter Euckens.- Didaktische Schlussfolgerungen.

Produktinformationen

Titel: Wirtschaft - Macht - Bürgerbewusstsein
Untertitel: Walter Euckens Beitrag zur sozioökonomischen Bildung
Autor:
EAN: 9783658116064
ISBN: 978-3-658-11606-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 576
Gewicht: 752g
Größe: H216mm x B154mm x T32mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Aufl. 2015