Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Bedingungslose Grundeinkommen - eine Chance zum Leben? Ein Projekt in Namibia und Aspekte der möglichen Übertragbarkeit auf die Bundesrepublik Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ein paar Worte vorabIn jeder Gesellschaft ist das Große ein Abbild des Kleinen. Haben wir am Gartenzaun Ärger mit dem Nachbarn, da... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Ein paar Worte vorabIn jeder Gesellschaft ist das Große ein Abbild des Kleinen. Haben wir am Gartenzaun Ärger mit dem Nachbarn, dann wird an der Landesgrenze daraus ein Krieg. Werden in den Schulen die Kinder von vermeintlich wohlhabenderen Eltern dem Nachwuchs aus dem Prekariat vorgezogen, geht bei der Job-Vergabe später Armani vor kik. Überall, wo diese Mechanismen greifen, und das tun sie viel zu oft, funktioniert vermeintlich dieses Abbild unserer Gesellschaft. Wir definieren uns und Andere über Besitz, Vermögen und Macht. Wir ordnen uns unter, ein, und über. Auf die als Aussage formulierte Forderung Alle Menschen sind gleich! reagieren wir allenfalls mit einem gelangweilten Mir auch! . Wir setzen Ausbildung mit Bildung gleich und lassen uns Konsens als gesichertes endgültiges Wissen verkaufen. Wir glauben und halten das für Wissen. Folgen wir allerdings der Erkenntnis, dass Einkommen Arbeitsplätze schafft und sichert, und nicht umgekehrt, dann gibt es nur einen richtigen Schritt: Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE).

Autorentext

Monika Lenz, als Autorin und Herausgeberin bisher als Monika Berger-Lenz bekannt, hat mit ihrer Bachelor-Arbeit viel Anerkennung in wissenschaftlichen Kreisen gefunden und eine Tür im Hochschulbereich aufgestoßen. Professor Dr. Wieland Jäger hat in seinem Gutachten die Arbeit mit einer 1 bewertet. A - Excellent!



Klappentext

Ein paar Worte vorabIn jeder Gesellschaft ist das Große ein Abbild des Kleinen. Haben wir am Gartenzaun Ärger mit dem Nachbarn, dann wird an der Landesgrenze daraus ein Krieg. Werden in den Schulen die Kinder von vermeintlich wohlhabenderen Eltern dem Nachwuchs aus dem Prekariat vorgezogen, geht bei der Job-Vergabe später Armani vor kik. Überall, wo diese Mechanismen greifen, und das tun sie viel zu oft, funktioniert vermeintlich dieses Abbild unserer Gesellschaft. Wir definieren uns und Andere über Besitz, Vermögen und Macht. Wir ordnen uns unter, ein, und über. Auf die als Aussage formulierte Forderung "Alle Menschen sind gleich!" reagieren wir allenfalls mit einem gelangweilten "Mir auch!". Wir setzen Ausbildung mit Bildung gleich und lassen uns Konsens als gesichertes endgültiges Wissen verkaufen. Wir glauben und halten das für Wissen. Folgen wir allerdings der Erkenntnis, dass Einkommen Arbeitsplätze schafft und sichert, und nicht umgekehrt, dann gibt es nur einen richtigen Schritt: Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE).

Produktinformationen

Titel: Das Bedingungslose Grundeinkommen - eine Chance zum Leben? Ein Projekt in Namibia und Aspekte der möglichen Übertragbarkeit auf die Bundesrepublik Deutschland
Editor:
Autor:
EAN: 9783839171790
ISBN: 978-3-8391-7179-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 203g
Größe: H213mm x B148mm x T13mm
Jahr: 2010