Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zur Ausgestaltung von Controlling-Instrumenten in Banken unter dem Einfluß aufsichtsrechtlicher Vorgaben

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Unbekannt), Sprach... Weiterlesen
20%
47.90 CHF 38.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Ziel der Arbeit ist die systematische Darstellung und kritische Würdigung der von seiten des Bundesaufsichtsamtes für das Kreditwesen (=BAK) vorgegebenen (Risiko-)Controlling-Instrumente. Zu diesem Zweck werden sowohl die aktuell anzuwendenden Instrumente wie auch die zukünftigen Vorgaben, soweit absehbar, betrachtet. In diesem Zusammenhang wird gleichzeitig auch auf die vom BAK gestattete Möglichkeit eingegangen, bankintern entwickelte Modelle für Zwecke des Risikocontrolling einzusetzen. Zu Beginn der Arbeit wird zunächst der "alte" GS I a, dessen geplante Änderungen, sowie deren geplante Übernahme in den neuen GS I betrachtet. Die geplanten Neuerungen in der Ausgestaltung des anzuwendenden Controlling-Instrumentariums (incl. der Anwendungsmöglichkeit bankinterner Modelle) werden in den nachfolgenden Kapiteln dargestellt. An diese Darstellung schließt sich die Ableitung von Beurteilungskriterien an, die notwendig sind, um die Controlling-Instrumente in den anschließenden Kapiteln sachgerecht würdigen zu können. Den Abschluß der Arbeit bildet eine Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse sowie ein kurzer Ausblick auf die Zukunft der Bankenaufsicht. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNISI ÜBERSICHTENVERZEICHNISIV ABKÜRZUNGSVERZEICHNISV 1.PROBLEMSTELLUNG, ZIELSETZUNG UND VORGEHENSWEISE1 2.AUSGESTALTUNG DES CONTROLLING-INSTRUMENTARIUMS FÜR ZINSÄNDERUNGSRISIKEN IM RAHMEN DES BISHERIGEN GS I A4 2.1Einführung4 2.2Darstellung der Ausgestaltung des aufsichtsrechtlich vorgegebenen Controlling-Instrumentariums anhand ausgewählter Geschäftspositionen7 2.2.1Ermittlung der offenen Festzinsposition7 2.2.2Ermittlung der offenen Zinsgeschäftsposition8 2.2.3Ermittlung der risikoerhöhenden Beträge8 2.2.4Ermittlung der Risiko- und Zuschlagswerte9 2.2.5Ermittlung des anrechnungspflichtigen Betrags10 3.AUSGESTALTUNG DES CONTROLLING-INSTRUMENTARIUMS FÜR ZINSÄNDERUNGSRISIKEN IM RAHMEN DES VORENTWURFS ZUM NEUEN GRUNDSATZ I10 3.1Geplante Änderungen in der Ausgestaltung des Controlling-Instrumentariums im Rahmen des bisherigen GS I a10 3.1.1Einführung10 3.1.2Geplante Änderungen11 3.1.3Auswirkungen11 3.2Neue Vorgaben zur Ausgestaltung des Controlling-Instrumentariums im Rahmen der Umsetzung von CAD und Baseler Empfehlungen12 3.2.1Einführung12 3.2.2Darstellung der Ausgestaltung des aufsichtsrechtlich vorgegebenen Standardinstrumentariums anhand ausgewählter Geschäftspositionen16 3.2.2.1Ermittlung der Nettoposition17 3.2.2.2Ermittlung des spezifischen Risikos17 3.2.2.3Ermittlung des allgemeinen Risikos18 3.2.2.3.1Jahresbandmethode19 3.2.2.3.2Durationmethode21 3.2.3Bankeigene Controlling-Instrumente22 3.2.3.1Grundlagen22 3.2.3.2Ermittlung des potentiellen Risikobetrags - Value-at-Risk24 3.2.3.3Bestimmung des unterlegungspflichtigen Betrags28 4.KRITISCHE WÜRDIGUNG DER AUSGESTALTUNG DES AUFSICHTSRECHTLICH VORGEGEBENEN CONTROLLING-INSTRUMENTARIUMS FÜR ZINSÄNDERUNGSRISIKEN ANHAND VERSCHIEDENER BEURTEILUNGSKRITERIEN30 4.1Ableitung der Beurteilungskriterien30 4.2Würdigung der Ausgestaltung des Controlling-Instrumentariums im Rahmen des bisherigen GS I a32 4.2.1Vollständigkeit32 4.2.2Genauigkeit34 4.2.3Flexibilität35 4.2.4Eignung zur Risikoabsicherung35 4.2.5Praktische Zusatzanforderungen36 4.3Würdigung der geplanten Änderungen in der Ausgestaltung des Controlling-Instrumentariums im Rahmen des bisherigen GS I a37 4.4Würdigung der neuen Vorgaben zur Ausgestaltung des Controlling-Instrumentariums im Rahmen der Umsetzung von CAD und Baseler Empfehlunge...

Klappentext

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Ziel der Arbeit ist die systematische Darstellung und kritische Würdigung der von seiten des Bundesaufsichtsamtes für das Kreditwesen (=BAK) vorgegebenen (Risiko-)Controlling-Instrumente. Zu diesem Zweck werden sowohl die aktuell anzuwendenden Instrumente wie auch die zukünftigen Vorgaben, soweit absehbar, betrachtet. In diesem Zusammenhang wird gleichzeitig auch auf die vom BAK gestattete Möglichkeit eingegangen, bankintern entwickelte Modelle für Zwecke des Risikocontrolling einzusetzen. Zu Beginn der Arbeit wird zunächst der "alte" GS I a, dessen geplante Änderungen, sowie deren geplante Übernahme in den neuen GS I betrachtet. Die geplanten Neuerungen in der Ausgestaltung des anzuwendenden Controlling-Instrumentariums (incl. der Anwendungsmöglichkeit bankinterner Modelle) werden in den nachfolgenden Kapiteln dargestellt. An diese Darstellung schließt sich die Ableitung von Beurteilungskriterien an, die notwendig sind, um die Controlling-Instrumente in den anschließenden Kapiteln sachgerecht würdigen zu können. Den Abschluß der Arbeit bildet eine Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse sowie ein kurzer Ausblick auf die Zukunft der Bankenaufsicht. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNISI ÜBERSICHTENVERZEICHNISIV ABKÜRZUNGSVERZEICHNISV 1.PROBLEMSTELLUNG, ZIELSETZUNG UND VORGEHENSWEISE1 2.AUSGESTALTUNG DES CONTROLLING-INSTRUMENTARIUMS FÜR ZINSÄNDERUNGSRISIKEN IM RAHMEN DES BISHERIGEN GS I A4 2.1Einführung4 2.2Darstellung der Ausgestaltung des aufsichtsrechtlich vorgegebenen Controlling-Instrumentariums anhand ausgewählter Geschäftspositionen7 2.2.1Ermittlung der offenen Festzinsposition7 2.2.2Ermittlung der offenen Zinsgeschäftsposition8 2.2.3Ermittlung der risikoerhöhenden Beträge8 2.2.4Ermittlung der Risiko- und Zuschlagswerte9 2.2.5Ermittlung des anrechnungspflichtigen Betrags10 3.AUSGESTALTUNG DES CONTROLLING-INSTRUMENTARIUMS FÜR ZINSÄNDERUNGSRISIKEN IM RAHMEN DES VORENTWURFS ZUM NEUEN GRUNDSATZ I10 3.1Geplante Änderungen in der Ausgestaltung des Controlling-Instrumentariums im Rahmen des bisherigen GS I a10 3.1.1Einführung10 3.1.2Geplante Änderungen11 3.1.3Auswirkungen11 3.2Neue Vorgaben zur Ausgestaltung des Controlling-Instrumentariums im Rahmen der Umsetzung von CAD und Baseler Empfehlungen12 3.2.1Einführung12 3.2.2Darstellung der Ausgestaltung des aufsichtsrechtlich vorgegebenen Standardinstrumentariums anhand ausgewählter [...]

Produktinformationen

Titel: Zur Ausgestaltung von Controlling-Instrumenten in Banken unter dem Einfluß aufsichtsrechtlicher Vorgaben
Untertitel: Eine systematische Darstellung und Analyse unter Einbeziehung aktueller Entwicklungen
Autor:
EAN: 9783838606057
ISBN: 978-3-8386-0605-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Management
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 133g
Größe: H210mm x B148mm x T6mm
Jahr: 1998