Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Heimaufnahme bei Demenz

  • Kartonierter Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Demenz gehört zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen im Alter; die Krankheitszahlen werden weiter ansteigen. Gleichzei... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Demenz gehört zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen im Alter; die Krankheitszahlen werden weiter ansteigen. Gleichzeitig stellt die Demenz den wichtigsten Grund für eine Alten- und Pflegeheimaufnahme älterer Menschen dar. Hingegen ist der Wunsch der meisten Betroffenen, möglichst lange zu Hause gepflegt zu werden. Auch der Gesetzgeber hat den Vorrang der häuslichen vor der teil- und vollstationären Pflege in 3 SGB XI gesetzlich verankert. In dieser Arbeit aus dem Jahr 2012 stehen die folgenden Fragen im Vordergrund: Wie kann es gelingen, Menschen mit Demenz eine möglichst lange Pflege und Betreuung zu Hause zu ermöglichen? Welche Faktoren beeinflussen das Risiko von Menschen mit Demenz, in ein Heim aufgenommen zu werden? Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um sichere Pflegearrangements in Privathaushalten zu gewährleisten und die Aufnahmen in Alten- und Pflegeheime zu vermeiden oder hinauszuzögern? Tragen die aktuellen Normen der sozialen Pflegeversicherung dazu bei, die häusliche Versorgung von Menschen mit Demenz sicherzustellen?

Autorentext

Mirja Horn, M.A., Gesundheits- und Krankenpflegerin, Studium der Sozialen Arbeit in Köln und Mannheim, Teilnahme an Modulen des Kontaktstudiums Angewandte Gerontologie in Heidelberg, wissenschaftliche Mitarbeit zur Untersuchung von schweren Grenzverletzungen im Aloisiuskolleg Bonn, Sozialarbeiterin in Pflegestützpunkten, rechtliche Betreuerin.



Klappentext

Die Demenz gehört zu den häufigsten psychiatrischen Erkrankungen im Alter; die Krankheitszahlen werden weiter ansteigen. Gleichzeitig stellt die Demenz den wichtigsten Grund für eine Alten- und Pflegeheimaufnahme älterer Menschen dar. Hingegen ist der Wunsch der meisten Betroffenen, möglichst lange zu Hause gepflegt zu werden. Auch der Gesetzgeber hat den Vorrang der häuslichen vor der teil- und vollstationären Pflege in § 3 SGB XI gesetzlich verankert. In dieser Arbeit aus dem Jahr 2012 stehen die folgenden Fragen im Vordergrund: Wie kann es gelingen, Menschen mit Demenz eine möglichst lange Pflege und Betreuung zu Hause zu ermöglichen? Welche Faktoren beeinflussen das Risiko von Menschen mit Demenz, in ein Heim aufgenommen zu werden? Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um sichere Pflegearrangements in Privathaushalten zu gewährleisten und die Aufnahmen in Alten- und Pflegeheime zu vermeiden oder hinauszuzögern? Tragen die aktuellen Normen der sozialen Pflegeversicherung dazu bei, die häusliche Versorgung von Menschen mit Demenz sicherzustellen?

Produktinformationen

Titel: Heimaufnahme bei Demenz
Untertitel: Risiken und Strategien zur Vermeidung
Autor:
EAN: 9783639851656
ISBN: 978-3-639-85165-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 340g
Größe: H220mm x B154mm x T17mm
Jahr: 2017