Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Dolmetscherwesen im Dritten Reich

  • Kartonierter Einband
  • 111 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieses Buch wurde mit dem "Ciuti Preis 2012" ausgezeichnet. Das Buch beschäftigt sich mit dem Berufsstand der Dolmetsche... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dieses Buch wurde mit dem "Ciuti Preis 2012" ausgezeichnet. Das Buch beschäftigt sich mit dem Berufsstand der Dolmetscher im Dritten Reich. Anhand zeitgenössischer Quellen wird gezeigt, wie die Nationalsozialisten das Dolmetscherwesen für ihre Zwecke zu vereinnahmen suchten. Zunächst werden die Auswirkungen der Gleichschaltung des NS-Staats auf Ausbildung, Zulassung, Arbeitsbedingungen und die berufsständische Organisation der Dolmetscher untersucht. Dabei werden v. a. die Aufgaben und Kompetenzen der Deutschen Kongress-Zentrale und der Reichsfachschaft für das Dolmetscherwesen (RfD) herausgearbeitet. Es folgt eine Analyse der englischen Ausgabe der Dolmetscher-Bereitschaft , einer von der RfD herausgegebenen Reihe von Schulungsheften. Dabei wird deutlich, dass die Hefte nicht nur der Weiterbildung, sondern auch der Indoktrinierung der Leser dienten.

Autorentext

Miriam Winter studierte an der Universität Mainz/FTSK Germersheim und ist Konferenzdolmetscherin und Übersetzerin für die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch.



Klappentext

Dieses Buch wurde mit dem «Ciuti Preis 2012» ausgezeichnet.
Das Buch beschäftigt sich mit dem Berufsstand der Dolmetscher im Dritten Reich. Anhand zeitgenössischer Quellen wird gezeigt, wie die Nationalsozialisten das Dolmetscherwesen für ihre Zwecke zu vereinnahmen suchten. Zunächst werden die Auswirkungen der Gleichschaltung des NS-Staats auf Ausbildung, Zulassung, Arbeitsbedingungen und die berufsständische Organisation der Dolmetscher untersucht. Dabei werden v. a. die Aufgaben und Kompetenzen der Deutschen Kongress-Zentrale und der Reichsfachschaft für das Dolmetscherwesen (RfD) herausgearbeitet. Es folgt eine Analyse der englischen Ausgabe der Dolmetscher-Bereitschaft, einer von der RfD herausgegebenen Reihe von Schulungsheften. Dabei wird deutlich, dass die Hefte nicht nur der Weiterbildung, sondern auch der Indoktrinierung der Leser dienten.



Inhalt

Inhalt: Dolmetschen im Dritten Reich - Nationalsozialismus - Gleichschaltung - Einsatzgebiete für Dolmetscher im Dritten Reich - Dolmetschen für die Wehrmacht - Deutsche Kongress-Zentrale - Gesetzentwürfe zum Dolmetscherwesen - Reichsfachschaft für das Dolmetscherwesen (RfD) - Reichsarbeitsgemeinschaft für das Dolmetscherwesen - Dolmetscher-Bereitschaft - Anglistik und Amerikanistik im Dritten Reich - Indoktrinierung - Antisemitismus.

Produktinformationen

Titel: Das Dolmetscherwesen im Dritten Reich
Untertitel: Gleichschaltung und Indoktrinierung
Autor:
EAN: 9783631639221
ISBN: 978-3-631-63922-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 111
Gewicht: 159g
Größe: H211mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2012
Auflage: Neuausg.