Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nur die Bodenhaftung nicht verlieren

  • Kartonierter Einband
  • 133 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im vorliegenden Buch werden die Psychodynamik der Borderline-Persönlichkeitsstörung, ihre Ursachen und ihre Therapie von Miriam K.... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im vorliegenden Buch werden die Psychodynamik der Borderline-Persönlichkeitsstörung, ihre Ursachen und ihre Therapie von Miriam K. Sarnecki differenziert und fundiert, zugleich jedoch prägnant und verständlich aus psychoanalytischer Sicht präsentiert.

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine in unserer Gesellschaft immer häufiger auftretende Erkrankung. Gleichwohl herrscht aufgrund der Vielfalt ihrer symptomatischen Erscheinungsformen und der mangelnden Nachvollziehbarkeit der durch sie hervorgerufenen Abwehrmechanismen noch immer Unklarheit in Bezug auf angemessene Therapiekonzepte. Miriam K. Sarnecki beleuchtet die Psychodynamik der Borderline-Persönlichkeitsstörung sowie ihre Ursachen und Therapiemöglichkeiten aus psychoanalytischer Sicht. Die Autorin zeigt auf, welche Leistung Betroffene erbringen, um trotz der gravierenden psychischen Störung möglichst leistungs- und kontaktfähig zu bleiben, und geht auf Analogien zwischen der Borderline-Persönlichkeitsstörung und der heutigen spätmodernen Gesellschaft ein. Auf prägnante, verständliche und zugleich differenzierte Weise macht sie die Borderline-Persönlichkeitsstörung und ihre Psychodynamik der Leserschaft zugänglich.

Autorentext
Prof. Dr. med. Stavros Mentzos, Psychiater und Psychoanalytiker, leitete bis 1995 die Abteilung für Psychotherapie und Psychosomatik im Klinikum der Universität Frankfurt a. M.

Klappentext

Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine in unserer Gesellschaft immer häufiger auftretende Erkrankung. Gleichwohl herrscht aufgrund der Vielfalt ihrer symptomatischen Erscheinungsformen und der mangelnden Nachvollziehbarkeit der durch sie hervorgerufenen Abwehrmechanismen noch immer Unklarheit in Bezug auf angemessene Therapiekonzepte. Miriam K. Sarnecki beleuchtet die Psychodynamik der Borderline-Persönlichkeitsstörung sowie ihre Ursachen und Therapiemöglichkeiten aus psychoanalytischer Sicht. Die Autorin zeigt auf, welche Leistung Betroffene erbringen, um trotz der gravierenden psychischen Störung möglichst leistungs- und kontaktfähig zu bleiben, und geht auf Analogien zwischen der Borderline-Persönlichkeitsstörung und der heutigen spätmodernen Gesellschaft ein. Auf prägnante, verständliche und zugleich differenzierte Weise macht sie die Borderline-Persönlichkeitsstörung und ihre Psychodynamik der Leserschaft zugänglich.



Zusammenfassung
"Die Besonderheit des Buches liegt zum einen in der Herausarbeitung der Psychosenähe, die in der Tat in der Praxis oft 'vergessen' wird, zum anderen im äußerst interessanten Bezug zu den Umweltfaktoren, die zu dieser Störung beitragen, was meines Wissens bislang keine ausreichende Beachtung in der Literatur erfahren hat." Assja Metzger, Psychotherapie Aktuell, 9. Jahrgang, Heft 4.2017

Inhalt

Danksagung Vorwort Einleitung 1. Definition der Borderline-Perso nlichkeitssto rung laut DSM-5 2. Entstehung und Psychodynamik der Borderline-Perso nlichkeitssto rung 2.1 Ursachen der Erkrankung aus psychoanalytischer Sicht 2.2 Interpretation der im DSM-5 beschriebenen Symptome aus psychodynamischer Sicht 3. Situierung der Borderline-Perso nlichkeitssto rung zwischen Schizophrenie, Narzissmus und Neurose 3.1 Parallelen und Unterschiede zur Schizophrenie 3.2 Parallelen und Unterschiede zum pathologischen Narzissmus 3.3 Parallelen und Unterschiede zur spa t verursachten Neurose 4. Analogien zwischen der Borderline-Perso nlichkeitssto rung und der spa tmodernen Leistungsgesellschaft 5. Psychoanalytische Behandlung der Borderline-Perso nlichkeitssto rung 5.1 Mentalisierungsgestu tzte Therapie nach Bateman und Fonagy 5.2 Umgang mit der pathologischen projektiven Identifizierung 5.3 U bertragungsfokussierte, manualisierte Psychotherapie nach Otto Friedmann Kernberg 5.4 Psychoanalytische Psychotherapie nach Vamik D. Volkan Zusammenfassung und Schlussfolgerung Literatur Begriffserkla rungen Die Autorin

Produktinformationen

Titel: Nur die Bodenhaftung nicht verlieren
Untertitel: Die Borderline-Persönlichkeitsstörung - eine kreative und fatale Kompensation psychosenaher Beeinträchtigung
Autor:
EAN: 9783837925524
ISBN: 978-3-8379-2552-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Psychosozial Verlag GbR
Genre: Psychologie & Esoterik
Anzahl Seiten: 133
Gewicht: 210g
Größe: H214mm x B151mm x T12mm
Jahr: 2016

Weitere Produkte aus der Reihe "Therapie & Beratung"