Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Somatische Variabilitäten bei der chimären Pflanzen

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Somatische Variabilität ist ein wichtiger Weg zur Entstehung neuer Pflanzen. Pflanzenchimäre haben wichtige Bedeutungen für den Zi... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Somatische Variabilität ist ein wichtiger Weg zur Entstehung neuer Pflanzen. Pflanzenchimäre haben wichtige Bedeutungen für den Zierpflanzenmarkt. Was ist Pflanzenchimäre? Wie entsteht somatische Variabilität? Wie sind die Zellen mit verschiedenem gentischen Material bei differenten Schichten in einer Pflanzenchimäre harmonisiert? Wie kann die Variabilität von Menschen genutzt werden? Der Autor hat sich mehrere Jahre mit diesen Fragestellungen beschäftigt und zahlreiche Artikel über dieses Thema in internationalen Journalen publiziert. In diesem Buch werden die grundlegenden Methoden und modernen Verfahren von Anatomie, Cytologie, Histologie und In-vitro Kulturen zur Bestimmung sowie Anwendung der somatischen Variabilität durch das systematische Arbeiten bei seltenen chimerären Pflanzen Pelargonium zonale Kleiner Liebling dargestellt. Darin werden die Amitose, Multipolaremitose und viele Neuheiten in der Zellteillung anhand von 106 Fotos demonstriert. Damit werden die Mechanismen zur somatischen Variabilität diskutiert. Dieses Buch richtet sich hauptsächlich an Studenten, Mitarbeiter in entsprechenden Institutionen und alle anderen Interessierten.

Autorentext

Li, Ming-Yin, Dissertation der Gartenbauwissenschaften an Humboldt Università t zu Berlin in Deutschland. Associate Professor und Leiter am gartenbauwissenschaftlichen Institut an der Mianyang Normal Università t in China. Arbeitsschwerpunkt in Zelltechnologie und Pflanzenzà chtung. E-Mail: mingyinli@126.com



Klappentext

Somatische Variabilität ist ein wichtiger Weg zur Entstehung neuer Pflanzen. Pflanzenchimäre haben wichtige Bedeutungen für den Zierpflanzenmarkt. Was ist Pflanzenchimäre? Wie entsteht somatische Variabilität? Wie sind die Zellen mit verschiedenem gentischen Material bei differenten Schichten in einer Pflanzenchimäre harmonisiert? Wie kann die Variabilität von Menschen genutzt werden? Der Autor hat sich mehrere Jahre mit diesen Fragestellungen beschäftigt und zahlreiche Artikel über dieses Thema in internationalen Journalen publiziert. In diesem Buch werden die grundlegenden Methoden und modernen Verfahren von Anatomie, Cytologie, Histologie und In-vitro Kulturen zur Bestimmung sowie Anwendung der somatischen Variabilität durch das systematische Arbeiten bei seltenen chimerären Pflanzen Pelargonium zonale Kleiner Liebling dargestellt. Darin werden die Amitose, Multipolaremitose und viele Neuheiten in der Zellteillung anhand von 106 Fotos demonstriert. Damit werden die Mechanismen zur somatischen Variabilität diskutiert. Dieses Buch richtet sich hauptsächlich an Studenten, Mitarbeiter in entsprechenden Institutionen und alle anderen Interessierten.

Produktinformationen

Titel: Somatische Variabilitäten bei der chimären Pflanzen
Untertitel: Anatomie, Histologie, Cytologie und In-vitro Kultur zur Untersuchungen der Entstehung und Entwicklung der Pflanzenchimären
Autor:
EAN: 9783836497053
ISBN: 978-3-8364-9705-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 201g
Größe: H218mm x B150mm x T13mm
Jahr: 2013