Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Diversity & Inclusion: Das Potenzial-Prinzip

  • Fester Einband
  • 300 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ungleich besser mit dem Potenzial-Prinzip Diversity & Inclusion steht für die bestmögliche Nutzung interner und externer Resso... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ungleich besser mit dem Potenzial-Prinzip Diversity & Inclusion steht für die bestmögliche Nutzung interner und externer Ressourcen. Vielfältige Potenziale durch Aufgeschlossenheit erkennen und mittels Einbeziehung nutzen: Diese Systematik verwandelt Unterschiede in messbare Mehrwerte. Das Standardwerk von Michael Stuber beschreibt, wie Produktivität, Kreativität, Kundenorientierung und Image mit Diversity & Inclusion gesteigert werden. "Deutschlands Diversity-Papst" (Wirtschaftswoche) liefert Daten und Analysen und zeigt die Notwendigkeit für Veränderungen. Mit rund 300 Beispielen aus über 200 Organisationen zeigt er, wie das Potenzial-Prinzip konzipiert, eingeführt, umgesetzt und dauerhaft verankert wird. Das Diversity-Kompendium für Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik, Personalverantwortliche, Organisations- und Personalentwicklung sowie Berater und Interessenvertreter. Aus dem Inhalt -Konzept: Wie Diversity & Inclusion zum Potenzial-Prinzip wird -Notwendigkeit: Welche Trends für Diversity sprechen -Barrieren & Bias: Weshalb ganzheitliche Konzepte nötig sind -Umfeld: Welche Rahmenbedingungen in D/A/CH gegeben sind -Themenorientierte Implementierung: Von Alter bis Work/Life-Balance -Implementierung: Grundlagen, Top-Down & Bottom-Up -Strategische Ansätze der Organisationsentwicklung für D&I -Mainstreaming: Die nachhaltige Verankerung und Steuerung -Business Case: Welche Mehrwerte entstehen mit D&I -Beispiele: Wie Unternehmen Vielfalt als Erfolgsfaktor nutzen

Ungleich besser mit dem Potenzial-Prinzip Diversity & Inclusion steht für die bestmögliche Nutzung interner und externer Ressourcen. Vielfältige Potenziale durch Aufgeschlossenheit erkennen und mittels Einbeziehung nutzen: Diese Systematik verwandelt Unterschiede in messbare Mehrwerte. Das Standardwerk von Michael Stuber beschreibt, wie Produktivität, Kreativität, Kundenorientierung und Image mit Diversity & Inclusion gesteigert werden. Deutschlands Diversity-Papst (Wirtschaftswoche) liefert Daten und Analysen und zeigt die Notwendigkeit für Veränderungen. Mit rund 300 Beispielen aus über 200 Organisationen zeigt er, wie das Potenzial-Prinzip konzipiert, eingeführt, umgesetzt und dauerhaft verankert wird. Das Diversity-Kompendium für Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik, Personalver

Autorentext

Michael Stuber ist Diplom-Wirtschaftsingenieur und Inhaber der Kölner Diversity Beratungsfirma Ungleich Besser Diversity Consulting. Als Pionier des Themas entwickelt er seit 1997 neue Inhalte und Modelle. Für führende Unternehmen konzipiert er innovative Strategien und wirkungsvolle Programme zur Umsetzung von Diversity & Inclusion europaweit



Klappentext

Ungleich besser mit dem Potenzial-Prinzip Diversity & Inclusion steht für die bestmögliche Nutzung interner und externer Ressourcen. Vielfältige Potenziale durch Aufgeschlossenheit erkennen und mittels Einbeziehung nutzen: Diese Systematik verwandelt Unterschiede in messbare Mehrwerte. Das Standardwerk von Michael Stuber beschreibt, wie Produktivität, Kreativität, Kundenorientierung und Image mit Diversity & Inclusion gesteigert werden. "Deutschlands Diversity-Papst" (Wirtschaftswoche) liefert Daten und Analysen und zeigt die Notwendigkeit für Veränderungen. Mit rund 300 Beispielen aus über 200 Organisationen zeigt er, wie das Potenzial-Prinzip konzipiert, eingeführt, umgesetzt und dauerhaft verankert wird. Das Diversity-Kompendium für Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik, Personalverantwortliche, Organisations- und Personalentwicklung sowie Berater und Interessenvertreter. Aus dem Inhalt .Konzept: Wie Diversity & Inclusion zum Potenzial-Prinzip wird .Notwendigkeit: Welche Trends für Diversity sprechen .Barrieren & Bias: Weshalb ganzheitliche Konzepte nötig sind .Umfeld: Welche Rahmenbedingungen in D/A/CH gegeben sind .Themenorientierte Implementierung: Von Alter bis Work/Life-Balance .Implementierung: Grundlagen, Top-Down & Bottom-Up .Strategische Ansätze der Organisationsentwicklung für D&I .Mainstreaming: Die nachhaltige Verankerung und Steuerung .Business Case: Welche Mehrwerte entstehen mit D&I .Beispiele: Wie Unternehmen Vielfalt als Erfolgsfaktor nutzen



Zusammenfassung
Das Standardwerk von Michael Stuber beschreibt, wie Produktivität, Kreativität, Kundenorientierung und Image mit Diversity & lnclusion gesteigert werden. "Deutschlands Diversity-Papst" (Wirtschaftswoche) liefert Daten und Analysen und zeigt die Notwendigkeit für Veränderungen. Mit rund 300 Beispielen aus über 200 Organisationen zeigt er, wie das Potenzial-Prinzip konzipiert, eingeführt, umgesetzt und dauerhaft verankert wird. Das Diversity-Kompendium für Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik, Personalverantwortliche, Organisations- und Personalentwicklung sowie Berater und Interessenvertreter. Aus dem Inhalt: - Konzept: Wie Diversity & lnclusion zum Potenzial-Prinzip wird - Notwendigkeit: Welche Trends für Diversity sprechen - Barrieren & Bias. Weshalb ganzheitliche Konzepte nötig sind - Umfeld: Welche Rahmenbedingungen in D/A/CH gegeben sind - Themenorientierte Implementierung: Von Alter bis Work/Life/Balance - Implementierung: Grundlage, Top-Down & Bottom-Up - Strategische Ansätze der Organisationsentwicklung für D&l - Mainstreaming: Die nachhaltige Verankerung und Steuerung - Business Case: Welche Mehrwerte entstehen mit D&I - Beispiele: Wie Unternehmen Vielfalt als Erfolgsfaktor nutzen Quelle: Offene Spielräume 1/2017 Seite 51

Produktinformationen

Titel: Diversity & Inclusion: Das Potenzial-Prinzip
Untertitel: Ungleich Besser: Das Beste aus 15 Jahren Forschung & Praxis
Autor:
EAN: 9783844028324
ISBN: 978-3-8440-2832-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Shaker Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 300
Gewicht: 720g
Größe: H15mm x B246mm x T169mm
Veröffentlichung: 10.07.2014
Jahr: 2014
Auflage: 3., aktualis., erg. u. überarb. Aufl.