Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Erfassung von Unsicherheit bei den IFRS

  • Fester Einband
  • 214 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Abschlussersteller müssen periodisch Gewinne ermitteln. Dazu sind Rechnungslegungsregeln notwendig, die bei der Periodisierung von... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Abschlussersteller müssen periodisch Gewinne ermitteln. Dazu sind Rechnungslegungsregeln notwendig, die bei der Periodisierung von Zahlungen helfen. Da periodisierte Zahlungen unsicher sein können, weil sie zum Beispiel weit in die Zukunft reichen, ihre Höhe geschätzt werden muss oder ihre Existenz selbst unsicher ist, ist es erforderlich, dass Rechnungslegungsregeln diese Unsicherheiten erfassen. Ein Kennzeichen der International Financial Reporting Standards (IFRS) ist eine im Vergleich zu nationalen Normen stärkere Zukunftsorientierung, die dem dort dominierenden Ziel der Bereitstellung von entscheidungsnützlichen Informationen geschuldet ist. Daher rührt die Vermutung, dass bei den IFRS die Notwendigkeit zur Unsicherheitserfassung vergleichsweise hoch ist. Diese Arbeit untersucht deshalb, wie Unsicherheiten bei den Ansatz- und Bewertungsregeln erfasst werden. Im Anschluss an die Darstellung erfolgt eine kritische Würdigung der Unsicherheitserfassung bei den IFRS anhand der Kriterien Konsistenz, Neutralität, Operationalität, Verlässlichkeit und Relevanz.

Autorentext

Michael Seifert, geboren 1981 in München, studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und Prüfung sowie Versicherungsbetriebslehre. Von 2005 bis 2010 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Rechnungswesen und Prüfung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das postgraduale Studium zum Master of Business Research schloss er 2008 ab. Die Promotion erfolgte 2011.



Inhalt

Inhalt: Rechnungslegung nach IFRS - Unsicherheit in der Rechnungslegung - Unsicherheitserfassung beim Ansatz nach IFRS - Unsicherheitserfassung bei der Bewertung nach IFRS - Kritische Würdigung der Regeln zur Unsicherheitserfassung - Periodisierung nach IFRS - Asset Liability Approach - Revenue Expense Approach - Rahmenkonzept - Fair Value.

Produktinformationen

Titel: Die Erfassung von Unsicherheit bei den IFRS
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631606292
ISBN: 978-3-631-60629-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 214
Gewicht: 418g
Größe: H216mm x B151mm x T22mm
Jahr: 2011
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Betriebswirtschaftliche Studien"