Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Verantwortung für historisches Unrecht

  • Fester Einband
  • 468 Seiten
Das Buch bietet die erste systematische Untersuchung der Frage nach der Verantwortung für historisches Unrecht seit dem Erscheinen... Weiterlesen
20%
111.00 CHF 88.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Das Buch bietet die erste systematische Untersuchung der Frage nach der Verantwortung für historisches Unrecht seit dem Erscheinen von Karl Jaspers' "Die Schuldfrage". Mit den Mitteln der modernen philosophischen Analyse untersucht es Gründe und Grenzen moralischer und krimineller Verantwortung und unterbreitet Lösungsvorschläge für das Problem der Wiedergutmachung für vergangenes Unrecht.

Autorentext

Michael Schefczyk, Leuphana Universität Lüneburg.



Zusammenfassung
"Das Buch von Michael Schefczyk ist ein Grundlagenwerk." Werner Konitzer in: Einsicht 08/2012 "Ich habe selten ein Philosophiebuch gelesen, in dem so gut mit vollziehbar philosophiert wurde." Jürgen Maaß in: Ethica3/2012 "Diese Studie ist ein grosser Wurf. Sie setzt neue Massstäbe für die Beurteilung und die Konsequenzen, mit denen wir auf historisches Unrecht reagieren sollten. Spätestens mit Michael Schefczyks Studie kann eine Entschuldigung für "die zweite Schuld" nicht mehr verfangen, mit der Menschen historisches Unrecht immer wieder verschweigen, ignorieren oder vertuschen: Es trifft nicht zu, dass unsere moralischen Kategorien einfach nicht dazu gemacht seien, solch beispiellose und besondere Verbrechen überhaupt moralisch adäquat zu erfassen." Holm Tetens in: Neue Zürcher Zeitung, 16. Oktober 2012

Produktinformationen

Titel: Verantwortung für historisches Unrecht
Untertitel: Eine philosophische Untersuchung
Autor:
EAN: 9783110245776
ISBN: 978-3-11-024577-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 468
Gewicht: 825g
Größe: H237mm x B164mm x T33mm
Veröffentlichung: 22.11.2011
Jahr: 2011
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen