Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bildung des Freistaates Sachsen

  • Fester Einband
  • 1184 Seiten
Am 3. Oktober 1990 verschwand die DDR von der politischen Landkarte. An ihre Stelle traten fünf neue Bundesländer, darunter der »F... Weiterlesen
20%
167.00 CHF 133.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Am 3. Oktober 1990 verschwand die DDR von der politischen Landkarte. An ihre Stelle traten fünf neue Bundesländer, darunter der »Freistaat Sachsen«, um dessen Neubildung es 1990 zu erbitterten Auseinandersetzungen kam. Bundes- und DDR-Regierung, Sachsens Partnerländer Baden-Württemberg und Bayern, regionale Akteure, alte und neue Kräfte, aber auch die Bezirke untereinander, rangen um Einfluss auf die Landesbildung.Michael Richter analysiert die Entstehungsgeschichte dieses neuen Bundeslandes aus historischer Sicht und bietet in einer materialreichen Sammlung einen detaillierten Überblick über die Länderbildungspolitik dieser Zeit. Die bislang ungewohnte Perspektive eines Fortgangs von Auseinandersetzungen der friedlichen Revolution bis zum Herbst der deutschen Einheit führt zu veränderten Sichtweisen auf einen Transformationsprozess, der zwar Systemgrenzen überschritten hat und doch im Sinne bundesdeutscher Orientierungen Ziel gerichtet verlaufen ist.

Autorentext

Dr. Michael Richter ist Historiker am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung an der TU Dresden.

Produktinformationen

Titel: Die Bildung des Freistaates Sachsen
Untertitel: Friedliche Revolution, Föderalisierung, deutsche Einheit 1989/90
Autor:
EAN: 9783525369005
ISBN: 978-3-525-36900-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 1184
Gewicht: 1534g
Größe: H248mm x B182mm x T53mm
Jahr: 2004
Auflage: 1. Aufl. 18.08.2004
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen