Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufbau, Bestandteile und Problemfelder ökonomischer Risikotragfähigkeitskonzepte in Banken: Betrachtung interner Risikotragfähigkeitskonzepte aus dem Blickwinkel der Bankenaufsicht

  • Kartonierter Einband
  • 152 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Buch bietet einen gut verständlichen Überblick und eine kritische Analyse ökonomischer Risikotragfähigkeitskonzepte (RTF-Konze... Weiterlesen
20%
61.50 CHF 49.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Buch bietet einen gut verständlichen Überblick und eine kritische Analyse ökonomischer Risikotragfähigkeitskonzepte (RTF-Konzepte) in Banken vor dem Hintergrund bankaufsichtlicher Anforderungen. Neben einer Darstellung der grundlegenden Funktionsweise und des Aufbaus ökonomischer RTF-Konzepte, geht das Buch dabei besonders auf unterschiedliche Möglichkeiten zur Bestimmung der beiden zentralen Komponenten, dem ökonomischen Kapital (Gesamtheit aller Risiken) und dem Risikodeckungspotential (Gesamtheit aller zur Risikoabdeckung verwendbaren Mittel), ein. Darüber hinaus werden mögliche Problemfelder bei der regulatorischen Beurteilung ökonomischer RTF-Konzepte und ihrer Einzelkomponenten beleuchtet. Ergänzend werden Möglichkeiten zur Optimierung der regulatorischen Beurteilung aufgezeigt. Es ist ausdrücklich nicht das Ziel dieses Buches alle Möglichkeiten zur Quantifizierung bankgeschäftlicher Risiken und zur Bestimmung des ökonomischen Kapitals sowie zur Bestimmung des Risikodeckungspotentials (RDP) im Detail darzustellen. Das Werk zielt vielmehr darauf ab, ein grundsätzliches Verständnis für die Funktionsweise und die Bestandteile ökonomischer RTF-Konzepte sowie der häufig verwendeten Methoden zur Bestimmung des ökonomischen Kapitals und des RDP zu schaffen und auf kritische Aspekte hinzuweisen. An den relevanten Stellen beinhaltet das Buch jedoch weiterführende Hinweise auf entsprechende Fachliteratur zu diversen mathematischen Risikoquantifizierungs- und Risikoaggregationsverfahren.

Autorentext

Michael Menningen wurde 1975 geboren. Er entstammt einer Familie, in der das Bankwesen eine lange Tradition besitzt. Nach einer klassischen Bankausbildung arbeitete der Autor u.a. mehrere Jahre als Teamleiter im Firmen- und Großkreditgeschäft eines mittelständischen Kreditinstituts. Parallel absolvierte er ein Studium zum Diplom Betriebswirt, wobei er im Rahmen seiner Diplomarbeit ein Ratingsystem für das Firmenkundengeschäft seines damaligen Instituts entwickelte. 2004 wechselte er zur Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), wo er in den folgenden Jahren durch die Beaufsichtigung zahlreicher kleiner und verschiedener systemrelevanter Institute sowie einer mehrjährigen Tätigkeit als persönlicher Assistent der damaligen Exekutivdirektorin der deutschen Bankenaufsicht alle Facetten des Bankwesens und der nationalen und internationalen Bankenaufsicht kennenlernte. Seit Anfang 2011 ist der Autor für die Beaufsichtigung eines der größten, weltweit agierenden und als global systemrelevant geltenden Instituts zuständig, wobei er sich insbesondere mit dem Risikomanagement der Bank befasst. Parallel dazu hat der Autor im Jahr 2012 ein weiteres Studium zum Master in Finance and Banking an der WHL Wissenschaftliche Hochschule Lahr abgeschlossen und sich in dessen Rahmen intensiv mit ökonomischen Risikotragfähigkeitskonzepten in Banken auseinandergesetzt.



Klappentext

Das Buch bietet einen gut verständlichen Überblick und eine kritische Analyse ökonomischer Risikotragfähigkeitskonzepte (RTF-Konzepte) in Banken vor dem Hintergrund bankaufsichtlicher Anforderungen. Neben einer Darstellung der grundlegenden Funktionsweise und des Aufbaus ökonomischer RTF-Konzepte, geht das Buch dabei besonders auf unterschiedliche Möglichkeiten zur Bestimmung der beiden zentralen Komponenten, dem "ökonomischen Kapital" (Gesamtheit aller Risiken) und dem "Risikodeckungspotential" (Gesamtheit aller zur Risikoabdeckung verwendbaren Mittel), ein. Darüber hinaus werden mögliche Problemfelder bei der regulatorischen Beurteilung ökonomischer RTF-Konzepte und ihrer Einzelkomponenten beleuchtet. Ergänzend werden Möglichkeiten zur Optimierung der regulatorischen Beurteilung aufgezeigt.Es ist ausdrücklich nicht das Ziel dieses Buches alle Möglichkeiten zur Quantifizierung bankgeschäftlicher Risiken und zur Bestimmung des ökonomischen Kapitals sowie zur Bestimmung des Risikodeckungspotentials (RDP) im Detail darzustellen. Das Werk zielt vielmehr darauf ab, ein grundsätzliches Verständnis für die Funktionsweise und die Bestandteile ökonomischer RTF-Konzepte sowie der häufig verwendeten Methoden zur Bestimmung des ökonomischen Kapitals und des RDP zu schaffen und auf kritische Aspekte hinzuweisen. An den relevanten Stellen beinhaltet das Buch jedoch weiterführende Hinweise auf entsprechende Fachliteratur zu diversen mathematischen Risikoquantifizierungs- und Risikoaggregationsverfahren.

Produktinformationen

Titel: Aufbau, Bestandteile und Problemfelder ökonomischer Risikotragfähigkeitskonzepte in Banken: Betrachtung interner Risikotragfähigkeitskonzepte aus dem Blickwinkel der Bankenaufsicht
Autor:
EAN: 9783842881631
ISBN: 978-3-8428-8163-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Diplomica Verlag GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 152
Gewicht: 257g
Größe: H221mm x B154mm x T15mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel