Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Muttersterben

  • Taschenbuch
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(4) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)
powered by 
Ingeborg-Bachmann-Preis 2001(als Button) "einer stirbt, was tun?" (als Slogan)Einer stirbt. Einer wird vergessen. Etwas ... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ingeborg-Bachmann-Preis 2001(als Button) "einer stirbt, was tun?" (als Slogan)

Einer stirbt. Einer wird vergessen. Etwas kommt abhanden. Was tun? "Muttersterben", das sind Momentaufnahmen alltäglicher Erfahrungen, die vom Abschiednehmen handeln. Sie erzählen vom Erinnern und davon, wie der Versuch, sich Situationen und Vorgänge zu vergegenwärtigen, tragisch werden kann oder absurd oder komisch.


Einer stirbt. Einer wird vergessen. Etwas kommt abhanden. Was tun? »Muttersterben«: das sind Momentaufnahmen alltäglicher Erfahrungen, die vom Abschiednehmen handeln. Sie erzählen vom Erinnern und davon, wie der Versuch, sich Situationen und Vorgänge zu vergegenwärtigen, tragisch werden kann oder absurd oder komisch.

Autorentext

Michael Lentz, 1964 in Düren geboren, lebt in Berlin. Autor, Musiker, Herausgeber. Zuletzt erschienen: Pazifik Exil (Roman), Warum wir also hier sind (Theaterstück), Offene Unruh (Gedichte), die Essay- und Aufsatzsammlung Textleben, die Frankfurter Poetikvorlesungen Atmen Ordnung Abgrund und Schattenfroh. Ein Requiem (Roman), alle bei S. FISCHER und bei FISCHER Taschenbuch.

Literaturpreise:

u. a.
Literaturförderpreis des Freistaates Bayern 1999
Aufenthaltstipendium Villa Aurora in Santa Monica, Kalifornien/USA 2001
Ingeborg-Bachmann-Preis 2001
Preis der Literaturhäuser 2005



Klappentext

Einer stirbt. Einer wird vergessen. Etwas kommt abhanden. Was tun? Muttersterben: das sind Momentaufnahmen alltäglicher Erfahrungen, die vom Abschiednehmen handeln. Sie erzählen vom Erinnern und davon, wie der Versuch, sich Situationen und Vorgänge zu vergegenwärtigen, tragisch werden kann oder absurd oder komisch.

Zusammenfassung
Einer stirbt. Einer wird vergessen. Etwas kommt abhanden. Was tun? "Muttersterben", das sind Momentaufnahmen alltäglicher Erfahrungen, die vom Abschiednehmen handeln. Sie erzählen vom Erinnern und davon, wie der Versuch, sich Situationen und Vorgänge zu vergegenwärtigen, tragisch werden kann oder absurd oder komisch.

Leseprobe
Spätaussiedler zerstückelt schwester Jakob B. Mann Haar. 80 jahre. Rentner anklagebank schwurgericht München II. Jakob B. 92-jährige schwester badewanne. "Geburtstag", Jakob B. Gutachten 80-jährige hirndurchblutungsstörungen, psychose. Tat anstalt. Jakob B. bewegtes leben. Wolgadeutscher familie säuberungen 30er-jahre opfer. Kriegsausbruch arbeitskommando Ural. Jakob B., nie schule, tischler, wurstwarenfabrik. Stalins tod Jakob B. Kirgisien. Ende 1995 Deutschland, elf geschwister. Jakob B. schwester oberbayerisches Gebetsried. 80-jährige besorgungen, krebs 92-jährige, Spannungen. "Taschen geschnüffelt", Jakob B. "Geld Geschenk Tochter." 7. August vergangenen jahres Jakob B. Einholen küche. "Kopf und Arm." Wut schwester badezimmer. Polizei Jakob B., schwester wasser wanne. Gesicht. Leiche messer axt teile, 80-jährige. "Gedächtnis." Teil leiche Jakob B. Einkaufswagen waldstück. Kopf nähe schule. Friedhof. Verwandten polizei leichenteile badewanne. Rechtsmediziner "Puzzle". Gliedmaß. "Gedächtnis verloren", Jakob B. Prozess.

Produktinformationen

Titel: Muttersterben
Untertitel: Prosa
Autor:
EAN: 9783596155491
ISBN: 978-3-596-15549-1
Format: Taschenbuch
Herausgeber: Fischer Taschenb.
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 193g
Größe: H190mm x B123mm x T14mm
Jahr: 2004
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen