Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kindheit in der Bundesrepublik Deutschland (Alte Bundesländer)

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vordiplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, Note: 2, Universität Duisburg-Essen, Sprache... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, Note: 2, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit aus dem Jahre 1996 war es, ein Spotlight auf die Lebensumstände der Kinder in den sogenannten "alten" Bundesländern zu werfen. Empirische Befunde kamen dabei ebenso zum tragen, wie eine theoretische Betrachtung der Lebensphase "Kindheit" auf der Folie der damals allgemein konstatierten "Risikogesellschaft" nach Beck (1986). Ein Textausschnitt: Wir befinden uns in einer Zeit des gesellschaftlichen Strukturwandels. Die traditionelle Industriegesellschaft unserer Väter und Großväter gehört immer mehr der Vergangenheit an. Niemand, der die aktuelle Diskussion um die Symptome und Ursächlichkeiten dieser Entwicklung verfolgt hat, wird diesen Umstand ernsthaft in Abrede stellen wollen. Es tut sich etwas, unser Leben bewegt sich in immer schneller wechselnden Zyklen. Der Mensch läuft mehr und mehr Gefahr, Spielball seines eigenen, riskanten, aber chancenreichen Spiels zu werden. Entfaltungsmöglichkeiten von unberechenbarem Potential eröffnen sich ihm und können gleichzeitig zum sozialen "Eigentor" mutieren. "Entstrukturierung", "Individualisierung", "Freisetzung aus schicht- und klassenspezifischen Lebenslagen" sind nur einige der Schlagworte, die im Rahmen dieser Debatte immer wieder fallen und im Verlauf meiner Darstel-lungen, gerade in Bezug auf die derzeitigen Sozialisationsbedingungen der Kindheit, eine primäre Rolle spielen...

Klappentext

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, Note: 2, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit aus dem Jahre 1996 war es, ein Spotlight auf die Lebensumstände der Kinder in den sogenannten "alten" Bundesländern zu werfen. Empirische Befunde kamen dabei ebenso zum tragen, wie eine theoretische Betrachtung der Lebensphase "Kindheit" auf der Folie der damals allgemein konstatierten "Risikogesellschaft" nach Beck (1986). Ein Textausschnitt: Wir befinden uns in einer Zeit des gesellschaftlichen Strukturwandels. Die traditionelle Industriegesellschaft unserer Väter und Großväter gehört immer mehr der Vergangenheit an. Niemand, der die aktuelle Diskussion um die Symptome und Ursächlichkeiten dieser Entwicklung verfolgt hat, wird diesen Umstand ernsthaft in Abrede stellen wollen. Es tut sich etwas, unser Leben bewegt sich in immer schneller wechselnden Zyklen. Der Mensch läuft mehr und mehr Gefahr, Spielball seines eigenen, riskanten, aber chancenreichen Spiels zu werden. Entfaltungsmöglichkeiten von unberechenbarem Potential eröffnen sich ihm und können gleichzeitig zum sozialen "Eigentor" mutieren. "Entstrukturierung", "Individualisierung", "Freisetzung aus schicht- und klassenspezifischen Lebenslagen" sind nur einige der Schlagworte, die im Rahmen dieser Debatte immer wieder fallen und im Verlauf meiner Darstel-lungen, gerade in Bezug auf die derzeitigen Sozialisationsbedingungen der Kindheit, eine primäre Rolle spielen...

Produktinformationen

Titel: Kindheit in der Bundesrepublik Deutschland (Alte Bundesländer)
Untertitel: Eine Betrachtung aus 1996: Befunde, Theorien und Ansichten
Autor:
EAN: 9783640534012
ISBN: 978-3-640-53401-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 66g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2010
Auflage: 4. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel