Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vom konventionellen zum internetbasierten Ausschreibungsprozess unter Nutzung von SAP EBP und SAP BW

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Fachhochschule Münster (Wirtschaft), ... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Fachhochschule Münster (Wirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Die Entwicklung der elektronischen Kommunikation schreitet rasant voran und verändert zusehends unser individuelles und geschäftliches Kommunikationsverhalten. Durch den Einsatz des Internets entstehen neue Geschäftsmodelle und -beziehungen, die vollständig elektronisch abgewickelt werden können. Wir sprechen von e-Business, e-Commerce, e-Procurement oder der e-Economy, die einen immer größeren Stellenwert in unserer Geschäftstätigkeit einnimmt. Die enorme Bedeutung des e-Business liegt einerseits in der Rationalisierung der Geschäftsprozesse und andererseits in der Erschließung neuer Märkte und in der Anpassung an das sich verändernde Kauf- und Kommunikationsverhalten von Kundschaft und Konsumenten. Dieser Entwicklung kann sich kein Unternehmen verschließen, will es langfristig seine Attraktivität und Rentabilität bewahren. Viele Unternehmen haben erkannt, dass der Einsatz des Internets in der Beschaffung das Potential mit sich bringt, Prozesse zu optimieren und damit nicht zuletzt die Kosten zu senken. Eine gute Beschaffung basiert auf einer effizienten Übermittlung der Produktdaten an die Versorgungskette. Doch insbesondere der herkömmliche Ausschreibungsprozess ist ein zeit- und arbeitsintensiver Vorgang. Die vorliegende Arbeit hat daher das Ziel, einen Überblick über die Rationalisierungs- bzw. Verbesserungspotentiale des konventionellen, papierbasierten Ausschreibungsprozesses zu verschaffen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNISI ABKÜRZUNGSVERZEICHNISV ABBILDUNGSVERZEICHNISVII 1.EINLEITUNG1 2.GRUNDLAGEN DER BESCHAFFUNG4 2.1DER EINKAUF IM WANDEL DER ZEIT4 2.1.1Traditionelle Ausrichtung des Einkaufs4 2.1.2Wandel der Rahmenbedingungen4 2.1.3Neuausrichtung des Einkaufs5 2.2DIE AUSSCHREIBUNG ALS BESCHAFFUNGSINSTRUMENT DES UNTERNEHMENS7 2.2.1Definition7 2.2.2Die Ausschreibungsobjekte8 2.2.3Bedarfsentstehung der Ausschreibungsobjekte11 3.DER KONVENTIONELLE PAPIERBASIERTE AUSSCHREIBUNGSPROZESS11 3.1BEDARFSERMITTLUNG12 3.2BIETERAUSWAHL13 3.3AUSSCHREIBUNG VERFASSEN14 3.4PUBLIKATION14 3.5MAHNEN UND ERINNERN14 3.6ANGEBOTSEINGANG15 3.7ANGEBOTSVERGLEICH15 3.8NACHVERHANDLUNG15 3.9VERGABE15 3.10SCHWÄCHEN16 3.11OPTIMIERUNGSANSÄTZE18 4.DER OPTIMIERTE AUSSCHREIBUNGSPROZESS UNTER NUTZUNG VON SAP R/319 4.1VORBEMERKUNGEN19 4.2VORAUSSETZUNGEN19 4.3ALLGEMEINE FUNKTIONEN19 4.4BEDARFSERMITTLUNG20 4.5LIEFERANTENAUSWAHL22 4.5.1Infosatz22 4.5.2Orderbuch23 4.5.3Lieferantenbeurteilung23 4.6ANFRAGE ERFASSEN24 4.7PUBLIKATION25 4.8MAHNEN UND ERINNERN26 4.9ANGEBOTSEINGANG26 4.10ANGEBOT ERFASSEN26 4.11ANGEBOTSVERGLEICH27 4.11.1Voraussetzungen Preisspiegel27 4.11.2Vergleichsmöglichkeiten28 4.11.3Weitere Informationen29 4.12NACHVERHANDLUNG30 4.13VERGABE30 4.14STÄRKEN30 4.15SCHWÄCHEN31 4.16OPTIMIERUNGSANSÄTZE32 5.DIE OPTIMIERTE, INTERNETBASIERTE AUSSCHREIBUNGSABWICKLUNG MIT DEM EBP33 5.1ÜBERBLICK EBP33 5.2AUSSCHREIBUNGSSZENARIEN34 5.2.1Offene Ausschreibung34 5.2.2Nicht offene Ausschreibung34 5.3ALLGEMEINER FUNKTIONSÜBERBLICK34 5.3.1Einkäuferfunktionen35 5.3.2Bieterfunktionen39 5.4DER AUSSCHREIBUNGSPROZESS DER NICHT OFFENENAUSSCHREIBUNG41 5.4.1Voraussetzungen41 5.4.2Bedarfsermittlung42 5.4.3Bieterauswahl43 5.4.4Ausschreibung verfassen43 5.4.5Publikation45 5.4.6Mahnen und Erinnern46 5.4.7Angebotspflege durch den Bieter46 5.4.8Angebotseingang47 5.4.9Angebotsvergleich48 5.4.10Nachverhandl...

Autorentext
Michael Hülsmann studied Business Administration at the University of Bayreuth. Then he continued as a Research Assistant at the University of Bayreuth and at the University of Bremen. He earned a PhD degree on the topic Management im Orientierungsdilemma Notwendigkeit eines Managements rationalitätsbezogener Widersprüche von Effizienz und Nachhaltigkeit (Orientational Dilemma in Management - The Need for a Rationality Driven Contradiction Between Efficiency and Sustainability in Management) with summa cum laude and received the 2nd award for studies of the Förderverein für Mittelstandsforschung e.V. (Association for Scientific Development of Small and Medium Enterprises). In his business career Prof. Hülsmann worked for notable companies. Between 2003 and 2009 Prof. Hülsmann was in charge of the Management nachhaltiger Systementwicklung (Management of Sustainable Systems Development) field of studies in the Economics department of the University of Bremen. Since January 2004 he has been in charge of sub-project A3 Monitoring der Selbststeuerung ( Monitoring of Autonomous Control ) and a leading member of SFB 637 Selbststeuerung logistischer Prozesse ein Paradigmenwechsel und eine Grenzen (Autonomous Logistics Processes - a Change in Paradigm and Constraints) which is already in its second research level as the kernel of the scientifi c cluster Dynamics in Logistics . In 2007 Prof. Hülsmann was invited as a visiting researcher at the University of California, Los Angeles, USA. In March 2009 he took over the System Management fi eld of studies at the School of Engineering and Science at Jacobs University Bremen. He focuses on Strategic Management of Logistics Systems. Prof. Hülsmann teaches and does research mainly in the fields of competence and technology based positioning, accomplishing of technological change in value-adding networks and setting-up of interorganizational coordination mechanisms.

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Entwicklung der elektronischen Kommunikation schreitet rasant voran und verändert zusehends unser individuelles und geschäftliches Kommunikationsverhalten. Durch den Einsatz des Internets entstehen neue Geschäftsmodelle und -beziehungen, die vollständig elektronisch abgewickelt werden können. Wir sprechen von e-Business, e-Commerce, e-Procurement oder der e-Economy, die einen immer größeren Stellenwert in unserer Geschäftstätigkeit einnimmt. Die enorme Bedeutung des e-Business liegt einerseits in der Rationalisierung der Geschäftsprozesse und andererseits in der Erschließung neuer Märkte und in der Anpassung an das sich verändernde Kauf- und Kommunikationsverhalten von Kundschaft und Konsumenten. Dieser Entwicklung kann sich kein Unternehmen verschließen, will es langfristig seine Attraktivität und Rentabilität bewahren. Viele Unternehmen haben erkannt, dass der Einsatz des Internets in der Beschaffung das Potential mit sich bringt, Prozesse zu optimieren und damit nicht zuletzt die Kosten zu senken. Eine gute Beschaffung basiert auf einer effizienten Übermittlung der Produktdaten an die Versorgungskette. Doch insbesondere der herkömmliche Ausschreibungsprozess ist ein zeit- und arbeitsintensiver Vorgang. Die vorliegende Arbeit hat daher das Ziel, einen Überblick über die Rationalisierungs- bzw. Verbesserungspotentiale des konventionellen, papierbasierten Ausschreibungsprozesses zu verschaffen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: INHALTSVERZEICHNISI ABKÜRZUNGSVERZEICHNISV ABBILDUNGSVERZEICHNISVII 1.EINLEITUNG1 2.GRUNDLAGEN DER BESCHAFFUNG4 2.1DER EINKAUF IM WANDEL DER ZEIT4 2.1.1Traditionelle Ausrichtung des Einkaufs4 2.1.2Wandel der Rahmenbedingungen4 2.1.3Neuausrichtung des Einkaufs5 2.2DIE AUSSCHREIBUNG ALS BESCHAFFUNGSINSTRUMENT DES UNTERNEHMENS7 2.2.1Definition7 2.2.2Die Ausschreibungsobjekte8 2.2.3Bedarfsentstehung der Ausschreibungsobjekte11 3.DER KONVENTIONELLE PAPIERBASIERTE AUSSCHREIBUNGSPROZESS11 3.1BEDARFSERMITTLUNG12 3.2BIETERAUSWAHL13 3.3AUSSCHREIBUNG VERFASSEN14 3.4PUBLIKATION14 3.5MAHNEN UND ERINNERN14 3.6ANGEBOTSEINGANG15 3.7ANGEBOTSVERGLEICH15 3.8NACHVERHANDLUNG15 3.9VERGABE15 3.10SCHWÄCHEN16 3.11OPTIMIERUNGSANSÄTZE18 4.DER OPTIMIERTE AUSSCHREIBUNGSPROZESS UNTER NUTZUNG VON SAP R/319 4.1VORBEMERKUNGEN19 4.2VORAUSSETZUNGEN19 4.3ALLGEMEINE [...]

Produktinformationen

Titel: Vom konventionellen zum internetbasierten Ausschreibungsprozess unter Nutzung von SAP EBP und SAP BW
Autor:
EAN: 9783838654621
ISBN: 978-3-8386-5462-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Informatik
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 213g
Größe: H211mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2002
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen