Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Reportage

  • Kartonierter Einband
  • 332 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
quot;Die Reportage", der Klassiker der Journalistenausbildung, liegt nun in aktueller Neuauflage vor. Michael Haller hat das ... Weiterlesen
20%
28.90 CHF 23.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

quot;Die Reportage", der Klassiker der Journalistenausbildung, liegt nun in aktueller Neuauflage vor. Michael Haller hat das Lehrbuch, das Volontäre wie Studierende gleichermaßen nutzen, grundlegend überarbeitet und neueste Trends berücksichtigt. Haller geht zunächst auf die Geschichte der Reportage ein, beschreibt ihre Merkmale und grenzt sie gegenüber anderen journalistischen Darstellungsformen wie dem Feature ab. Systematisch und anhand zahlreicher Beispiele führt er in Themenfindung, Materialbeschaffung und das Schreiben der Reportage ein. Für die Neuauflage wurden insbesondere das Storytelling, neue Erzählmuster für Onlinemedien, die Diskussion über den neuen Journalismus - also literarische Formen durch die junge"Generation Golf"- sowie die Kritik am Borderline-Journalismus neu aufgenommen. In einem Werkstattteil geben renommierte Reporter wie Cordt Schnibben, Hermann Schreiber und Jürgen Leinemann Einblicke in ihre Schreibpraxis. Sie zeigen, wie man ein Thema veranschaulicht, Beobachtungen authentisch darstellt und Sprache sinnlich macht - damit Journalismus lebendiger wird.

Michael Haller geht in diesem Klassiker der Journalistenausbildung zunächst auf die Geschichte der Reportage ein, beschreibt ihre Merkmale und grenzt sie gegenüber anderen journalistischen Darstellungsformen, wie dem Feature, ab. Systematisch und anhand zahlreicher Beispiele führt er dann in Themenfindung, Materialbeschaffung und das Schreiben der Reportage ein. Als Gastautoren geben renommierte Reporter, wie Cordt Schnibben, Hermann Schreiber und Jürgen Leinemann, Einblicke in ihre Schreibpraxis. Sie zeigen, wie man ein Thema veranschaulicht, Beobachtungen authentisch darstellt und Sprache sinnlich macht - damit Journalismus lebendiger wird.

Autorentext

Michael Haller, Dr. phil., ist Professor für Allgemeine und Spezielle Journalistik an der Universität Leipzig und wiss. Direktor des dortigen Instituts für praktische Journalismusforschung.



Klappentext

Michael Haller arbeitet die Merkmale der Reportage heraus und grenzt sie ab gegenüber anderen journalistischen Darstellungsformen, vor allem dem Feature. Anhand zahlreicher Beispiele führt er dann ins Handwerk des Reporters ein: Er erläutert die Themenfindung, die Materialbeschaffung am Ort, das Befragen der Akteure. Und er zeigt, wie man gute und lebendige Texte schreibt.

Als Gastautoren geben renommierte Reporter, wie Cordt Schnibben, Peter Matthias Gaede und Jürgen Leinemann Einblicke in ihre Schreibpraxis. Sie schildern, wie sie Themen veranschaulichen, wie sie Beobachtungen authentisch darstellen und Sprache sinnlich machen.



Zusammenfassung
Haller geht es vor allem darum, die Reportage nicht als abgehobenes Kunstwerk, sondern als praktikable Form für die Tageszeitung zu etablieren. (Sendeschluss) Jedem, der sich mit der journalistischen Königsdisziplin Reportage beschäftigen will, sei Hallers Beitrag nachdrücklich zur Lektüre empfohlen. (Fachjournalist) Michael Haller hat das Lehrbuch, das Volontäre wie Studierende gleichermaßen nutzen, grundlegend überarbeitet und neueste Trends berücksichtigt. (journalismus.compact) Auf 332 Seiten beleuchtet Haller die Reportage aus jedem erdenklichen Blickwinkel. (Medien selber machen)

Produktinformationen

Titel: Die Reportage
Untertitel: Praktischer Journalismus 8
Autor:
EAN: 9783744514538
ISBN: 978-3-7445-1453-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Herbert von Halem Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 332
Gewicht: 485g
Größe: H210mm x B148mm
Jahr: 2008
Auflage: 6. Auflage; Nachdruck

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel