Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Schwere Panzer der Wehrmacht

  • Fester Einband
  • 191 Seiten
Aufgeschreckt von den schweren Panzern der Sowjets im 2. Weltkrieg begann in der Folge bei den Deutschen ein Wettlauf um die Entwi... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Aufgeschreckt von den schweren Panzern der Sowjets im 2. Weltkrieg begann in der Folge bei den Deutschen ein Wettlauf um die Entwicklung schwerer Kampfpanzer. Dazu gehörten die Panzerjäger "Sturer Emil" und "Jagdtiger", die der Autor in diesem Band beschreibt.

Aufgeschreckt von den großen, schwergepanzerten KW-I und KW-II-Panzern der Sowjets im Zweiten Weltkrieg, denen die Wehrmacht nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen hatte, begann in der Folge auch bei den Deutschen ein Wettlauf um die Entwicklung schwerer und schwerster Kampfpanzer. Während manche dieser Fahrzeuge nie das Reißbrettstadium verließen, andere bestenfalls als Prototypen gebaut wurden, hat es eine dritte Reihe bis zur Serienfertigung geschafft. Zu den Prototypen gehörten die beiden Panzerjäger "Sturer Emil" und "Jagdtiger", doch in die Serienfertigung gelangte schließlich nur Letzterer. Nach seinem erfolgreichen Buch über den überschweren Panzerkampfwagen "Maus" kümmert sich Michael Fröhlich in diesem neuen Band nun mit der selben Akribie um diese beiden Schwergewichte, die als Gemeinsamkeit mit der "Maus" die 12,8-cm-Kanone verwendeten. Illustriert von über 220 einmaligen Bildern, Zeichnungen und Skizzen werden Technik, Bewaffnung, Motorisierung sowie die Entwicklungsgeschichten dieser Panzerjäger kompetent und ausführlich beschrieben. Als besonderer Leckerbissen ist die Original-Beschreibung zur 12,8-cm-Panzerjägerkanone 80, mit der der "Jagdtiger" ausgestattet war, samt Ausrüstungsliste im vorliegenden Buch nachgedruckt.

Autorentext

Michael Fröhlich interessierte sich schon in seiner frühen Jugend sehr für Geschichte. Nach seiner Panzerfahrerausbildung bei der NVA fokussierte sich dieses Interesse auf die historische Panzertechnik. Der Reiz des Unbekannten weckte in ihm den Wunsch, den zukünftigen Lesern nahezu unbekannte Panzerprojekte detailliert zu schildern. Bei seinen Werken legte er vor allem Wert auf genauste Darstellung dieser Entwicklungen, die insbesondere auf historischem Archivmaterial beruhen.



Zusammenfassung
Aufgeschreckt von den schlagkräftigen T-34-Panzern der Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg, die Wehrmacht hatte zu jener Zeit nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen, begann auf deutscher Seite ein Wettlauf um die Entwicklung schwerer und schwerster Kampfpanzer. Michael Fröhlich widmet sich in gewohnt akribischer und kompetenter Weise weiteren, teils kuriosen, Schwergewichten. Detailliert werden Waffen, Technik und Entwicklungsgeschichte des »Sturen Emils«, des »Löwen VK 7201«, des »Jagdtigers« oder auch des Mausnachfolgers »E-100« und des Panzermörser »Urling« vorgestellt.

Produktinformationen

Titel: Schwere Panzer der Wehrmacht
Untertitel: Von der 12,8 cm Flak bis zum Jagdtiger
Autor:
EAN: 9783613038066
ISBN: 978-3-613-03806-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Motorbuch
Genre: Militär
Anzahl Seiten: 191
Gewicht: 1065g
Größe: H274mm x B241mm x T20mm
Veröffentlichung: 28.08.2015
Jahr: 2015
Land: SK