Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kunst und Aufklärung

  • Kartonierter Einband
  • 184 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vielfältigen Beziehungen und Zusammenhänge zwischen Kunst und Aufklärung stehen im Mittelpunkt der Beiträge dieses Bandes: Int... Weiterlesen
20%
40.50 CHF 32.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die vielfältigen Beziehungen und Zusammenhänge zwischen Kunst und Aufklärung stehen im Mittelpunkt der Beiträge dieses Bandes: Internationale WissenschaftlerInnen sowie Persönlichkeiten des Kunstbetriebs unterziehen diese Fragen einer interdisziplinären Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Texte spannen einen Bogen von den Anfängen der Aufklärung bis zur Gegenwart. Im Mittelpunkt steht aber die heutige Rolle der Kunst als essentielles Lebens- und Gestaltungsprinzip in einer Zeit, die zunehmend von Faktoren wie Wirtschaft und Technik dominiert scheint. Die Kunst behauptet sich erfolgreich auf dem gegenwärtigen Markt der Sinnsuche - darin sind sich alle AutorInnen einig. Ein vielseitiger Band, der unkonventionelle Betrachtungen und überraschende Perspektiven bietet. Mit Beiträgen von Walter Berka, Wilhelm Donner, Michael Fischer, Manfred Jochum, Reinhold Knoll, Helmut Kohlenberger, Wolfgang Müller-Funk, Renate Prochno, Helmut Reinalter, Edward W. Said, Peter Sellars, Jean Starobinski, Brita Steinwendtner, Jürg Stenzl, Michaela Strasser und Manfred Wagner.

Autorentext
Helmut Reinalter, Professor für Geschichte der Neuzeit an der Universität Innsbruck von 1981 bis 2009, Leiter des Instituts für Ideengeschichte, Mitglied des Club of Rome und Dekan der Philosophischen Klasse der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste.
Forschungsschwerpunkte: Politische und Ideengeschichte der Neuzeit, Aufklärungs- und Freimaurer-Forschung, Politische Philosophie, Theorien und Methoden der Geisteswissenschaften sowie Allgemeine und Angewandte Ethik.

Klappentext

Die vielfältigen Beziehungen und Zusammenhänge zwischen Kunst und Aufklärung stehen im Mittelpunkt der Beiträge dieses Bandes: Internationale WissenschaftlerInnen sowie Persönlichkeiten des Kunstbetriebs unterziehen diese Fragen einer interdisziplinären Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln. Die Texte spannen einen Bogen von den Anfängen der Aufklärung bis zur Gegenwart. Im Mittelpunkt steht aber die heutige Rolle der Kunst als essentielles Lebens- und Gestaltungsprinzip in einer Zeit, die zunehmend von Faktoren wie Wirtschaft und Technik dominiert scheint. Die Kunst behauptet sich erfolgreich auf dem gegenwärtigen Markt der Sinnsuche - darin sind sich alle AutorInnen einig. Ein vielseitiger Band, der unkonventionelle Betrachtungen und überraschende Perspektiven bietet. Mit Beiträgen von Walter Berka, Wilhelm Donner, Michael Fischer, Manfred Jochum, Reinhold Knoll, Helmut Kohlenberger, Wolfgang Müller-Funk, Renate Prochno, Helmut Reinalter, Edward W. Said, Peter Sellars, Jean Starobinski, Brita Steinwendtner, Jürg Stenzl, Michaela Strasser und Manfred Wagner.

Produktinformationen

Titel: Kunst und Aufklärung
Autor:
Editor:
EAN: 9783706518888
ISBN: 978-3-7065-1888-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Studienverlag GmbH
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 184
Gewicht: 293g
Größe: H233mm x B156mm x T15mm
Jahr: 2003

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen