Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Mythos von der Weisheit Ägyptens in der französischen Literatur der Moderne

  • Fester Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Frage nach den Gründungsmythen Europas ist im Zeitalter der Globalisierung besonders virulent. Will man ein europäisches Netzw... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Frage nach den Gründungsmythen Europas ist im Zeitalter der Globalisierung besonders virulent. Will man ein europäisches Netzwerk schaffen, muss man sich auf die europäischen Dimensionen der nationalen Kulturen besinnen und ihre für den Kontinent Identität stiftenden Potenziale verfolgen. Ein Gründungsmythos Europas ist der von der Weisheit Ägyptens. Seit der Aufklärung wird er intensiv propagiert und den anderen gründungsmythischen Säulen des Kontinents, Hebraismus und Hellenismus, gegenübergestellt. In der französischen Literatur der sogenannten klassischen Moderne spielt dieser Mythos dank der Expedition Napoleons nach Ägypten und der Entzifferung der Hieroglyphen eine große Rolle. Am Beispiel der zahlreichen Erinnerungsbilder Ägyptens kann man beobachten, wie die bekanntesten Autoren der Moderne, darunter Nerval, Baudelaire, Gautier, Mallarmé, solche mythischen Bilder als fiktive Projektionen ausweisen, jedoch deren Anspruch, Sinn und Legitimation zu stiften, nicht aufgeben.

Autorentext

Prof. Dr. Michael Bernsen hat Romanistik, Philosophie, Geschichte und Germanistik an den Universitäten Bochum, Paris IV, Caen und Tübingen studiert.



Klappentext

The question of European founding myths in the era of globalization is particularly important. Creating a European network, one must reflect on the European dimensions of the different national cultures and their identity-creating potential for the continent. One European founding myth of Europe is the wisdom of Egypt. Since the Enlightenment it had been promoted extensively in confrontation to the two other founding pillars of the continent, Hebraism and Hellenism. In the French literature of the so-called classic modern period thanks to Napoleon's expedition to Egypt and the deciphering of the hieroglyphs the myth of the wisdom of Egypt plays a significant role. The many mythical memories of Egypt show, that the most popular authors of modernity, including Nerval, Baudelaire, Gautier, Mallarmé, designate them as fictitious projections, but nevertheless do not give up their claim of producing meaning and legitimacy.

Produktinformationen

Titel: Der Mythos von der Weisheit Ägyptens in der französischen Literatur der Moderne
Autor:
EAN: 9783899718676
ISBN: 978-3-89971-867-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: V & R Unipress GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 498g
Größe: H251mm x B169mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.09.2011
Jahr: 2011
Auflage: 1. Aufl. 14.09.2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen