Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Metamorphosen des Kapitalismus - und seiner Kritik

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Über Kritik und Möglichkeiten der Kritik in Zeiten des Neoliberalismus The ambition of the editors of this volume is to enable dee... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Über Kritik und Möglichkeiten der Kritik in Zeiten des Neoliberalismus The ambition of the editors of this volume is to enable deeper insights into the process of improving targeted radionuclide therapy. They believe that the time has now come when targeted therapy can soon be added to standard oncology treatment regimens.

Die Beiträge dieses Bandes diskutieren die aktuellen Diskursverschiebungen der Kapitalismusanalyse und -kritik, die auf die "neoliberale" Transformation des kapitalistischen Systems antworten. Sie lassen sich dabei von der Frage leiten, wie eine theoretisch schlüssige und praktisch aussichtsreiche Kapitalismuskritik zu konzipieren ist, nachdem die klassischen Instrumente der Gesellschaftskritik in vielfacher Weise diskreditiert sind und sich als stumpf und überholt erwiesen haben. Der erste Teil des Bandes versammelt Beiträge, in denen wichtige Stränge der aktuellen Kapitalismuskritik vorgestellt und kritisch diskutiert werden. Die Arbeiten des zweiten Teiles wenden sich - zentriert um Begriffe wie "Exklusion", "Prekarität" oder "neue Armut" - den neuen Ungleichheiten und Konfliktlinien im "postfordistisch" transformierten Kapitalismus zu. Im Mittelpunkt der Beiträge des dritten Teiles steht die Frage nach praktisch-politischen Widerstandspotenzialen und Gegenentwürfen gegen die schrankenlose Durchkapitalisierung der Welt.

Autorentext
Dr. Rolf Eickelpasch ist Professor em. am Institut für Soziologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Dr. Claudia Rademacher ist Professorin für Soziologie an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin.
Philipp Ramos Lobato hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie studiert.

Inhalt
Diskursverschiebungen der Kapitalismuskritik eine Einführung.- Diskursverschiebungen der Kapitalismuskritik eine Einführung.- Diskursverschiebungen der Kapitalismuskritik.- What's left? Von der Desorientierung zur selbstreflexiven Standortbestimmung linker Gesellschaftskritik.- Produktivkraft Kritik. Die Subsumtion der Subversion im neuen Kapitalismus.- Messianischer Populismus von links? Anmerkungen zu dem Werk Empire von Michael Hardt und Antonio Negri.- Affirmativer Protest Ambivalenzen und Affinitäten der kommunitaristischen Kapitalismuskritik.- Schaffen wir einen neuen Menschentyp Von Ford zu Hartz.- Von den Rändern ins Zentrum?.- Die Begriffe und das Vokabular sozialer Ungleichheit in Zeiten ihrer Verschärfung.- Alles prekär? Die Prekarisierungsdebatte auf dem soziologischen Prüfstand.- Teufelskreis oder Glücksspirale? Ungleiche Bewältigung unsicherer Beschäftigung.- Armut, soziale Ungleichheit und die Perspektiven einer Erneuerung der Sozialkritik.- Weniger ist mehr Plädoyer für einen exklusiven' Exklusionsbegriff.- Auswege Perspektiven kritischer Praxis.- Widerständiges Prekariat? Probleme der Interessenvertretung in fragmentierten Arbeitsmärkten.- Frauen an die Spitze? Zur Repolitisierung der Arbeits- und Geschlechterdebatte.- Umarmter Protest. Soziale Bewegungen in Mexiko zwischen diskursiver Vereinnahmung und eigensinniger Widerständigkeit.

Produktinformationen

Titel: Metamorphosen des Kapitalismus - und seiner Kritik
Editor:
EAN: 9783531157801
ISBN: 978-3-531-15780-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 446g
Größe: H240mm x B170mm x T14mm
Jahr: 2008
Auflage: 2008

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen