Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Religion, Nation und Identität

  • Kartonierter Einband
  • 427 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Diskurs zeitgenössischer saudischer Intellektueller und religiöser Gelehrter zu religi... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Diskurs zeitgenössischer saudischer Intellektueller und religiöser Gelehrter zu religiöser und weltanschaulicher Pluralität im Kontext des Zentrums für Nationalen Dialog . Ausgehend von den politischen Implikationen, die die wahhabitischen Reformen von Beginn an begleiteten, schlägt sie den Bogen über die Pluralisierung des Dialogs in den 1980er und 1990er Jahren bis hin zu 9/11 als wichtigstem Einzelauslöser für eine deutliche Veränderung von Inhalt und Form des innersaudischen Diskurses. Sie zeigt, dass der Diskurs teils kritische und innovative Ansätze des Umgangs mit dem Anderen hervorbringt und weist eine lebhafte Debatte über die Begriffe Bürgerschaft , Dialog sowie über die Bestimmung des nationalen und religiösen Selbstbildes nach.

Autorentext
Menno Preuschaft (M.A.) ist Islamwissenschaftler und Doktorand im Exzellenz-Cluster Religion und Politik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Neben seiner Dissertation zum Nationalen Dialog des Königreichs Saudi-Arabien befasst er sich mit islamischen Demokratiekonzeptionen und den Positionen zeitgenössischer muslimischer Denker zum inter-religiösen und inner-islamischen Dialog.

Klappentext

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Diskurs zeitgenössischer saudischer Intellektueller und religiöser Gelehrter zu religiöser und weltanschaulicher Pluralität im Kontext des "Zentrums für Nationalen Dialog". Ausgehend von den politischen Implikationen, die die wahhabitischen Reformen von Beginn an begleiteten, schlägt sie den Bogen über die Pluralisierung des Dialogs in den 1980er und 1990er Jahren bis hin zu 9/11 als wichtigstem Einzelauslöser für eine deutliche Veränderung von Inhalt und Form des innersaudischen Diskurses. Sie zeigt, dass der Diskurs teils kritische und innovative Ansätze des Umgangs mit dem "Anderen" hervorbringt und weist eine lebhafte Debatte über die Begriffe "Bürgerschaft", "Dialog" sowie über die Bestimmung des nationalen und religiösen Selbstbildes nach.

Produktinformationen

Titel: Religion, Nation und Identität
Untertitel: Eine Untersuchung des zeitgenössischen saudischen Diskurses zum Umgang mit religiöser Pluralität
Autor:
EAN: 9783956500718
ISBN: 978-3-95650-071-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Ergon-Verlag GmbH
Genre: Weitere Religionen
Anzahl Seiten: 427
Gewicht: 723g
Größe: H231mm x B156mm x T32mm
Jahr: 2014

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen