Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das meschuggene Jahr

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(2) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
»Ein bezaubernder Roman!« Karl-Markus Gauss, Neue Zürcher Zeitung Im Medellín der Fünfzigerjahre erleben wir durch die Augen eines... Weiterlesen
20%
12.90 CHF 10.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

»Ein bezaubernder Roman!« Karl-Markus Gauss, Neue Zürcher Zeitung Im Medellín der Fünfzigerjahre erleben wir durch die Augen eines dreizehnjährigen Jungen die Glücksmomente und häuslichen Katastrophen einer sephardischen Familie, in der geträumt und geliebt, gefeiert, gesündigt und vergeben wird. Ein Jahr lang dreht sich alles um die Erfüllung eines großen Traums: einer Reise in die Stadt aus Gold, Jerusalem.

Im Medellín der Fünfzigerjahre erleben wir durch die Augen eines dreizehnjährigen Jungen die Glücksmomente und häuslichen Katastrophen einer weit verzweigten sephardischen Familie, in der geträumt, geliebt, erzählt, erfunden, gefeiert, gesündigt, verstoßen und vergeben wird. Ein Jahr lang dreht sich alles um die Erfüllung eines großen Traums: einer Reise in die Stadt aus Gold, Jerusalem.

»Memo Anjel bemüht sich überhaupt nicht, unser Klischee, das wir von der kolumbianischen Großstadt Medellín aus den Medien übernommen haben, zu bestätigen. Vielmehr beschreibt Anjel liebe- und humorvoll das Auf und Ab, das tägliche Chaos im Leben einer jüdischen Großfamilie, die nur einen Traum träumt, nämlich endlich eine Reise ins Gelobte Land machen zu können.«

Vorwort
»Ein bezaubernder Roman!« Karl-Markus Gauss, Neue Zürcher Zeitung

Autorentext
José Guillermo (Memo) Anjel, geboren 1954 in Medellín, Kolumbien, stammt aus einer sephardischen Familie. Er ist Professor für soziale Kommunikation in Medellín und hat bereits mehrere Romane und Erzählungen veröffentlicht. 2005 verbrachte er als Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD ein Jahr in Berlin, von wo er er regelmäßige Kolumnen für die kolumbianische Presse verfasste. Memo Anjel lebt in Medellín.

Erich Hackl, geboren 1954 in Steyr, lebt als Schriftsteller, Journalist und Übersetzer aus dem Spanischen (u. a. Eduardo Galeano, Idea Vilariño und Ana María Rodas) in Wien und Madrid.

Peter Schultze-Kraft, geboren 1937, hat früher auf dem Gebiet der Entwicklungshilfe für die UNO gearbeitet und daneben als Vermittler und Übersetzer lateinamerikanischer Literatur im deutschsprachigen Raum gewirkt. Er lebt im Schwarzwald.

Klappentext

Im Medellín der Fünfzigerjahre erleben wir durch die Augen eines dreizehnjährigen Jungen die Glücksmomente und häuslichen Katastrophen einer weit verzweigten sephardischen Familie, in der geträumt, geliebt, erzählt, erfunden, gefeiert, gesündigt, verstoßen und vergeben wird. Ein Jahr lang dreht sich alles um die Erfüllung eines großen Traums: einer Reise in die Stadt aus Gold, Jerusalem. »In diesem Jahr wurde wieder nichts aus unserer Reise nach Jerusalem, wir hatten kein Geld. Aber mein Vater, der sich den Geheimnissen der Mechanik verschrieben hatte, war überzeugt, dass es sich nur um eine technische Verzögerung handelte: Er sei gerade dabei, auf der Grundlage des Zweiten Newton'schen Gesetzes eine Wundermaschine zu konstruieren, die alle Vorgänge einer Brotfabrik in sich vereinigte. Während wir ihm mit glühenden Wangen zuhörten, sahen wir uns schon mit seiner Erfindung durch das Rote Meer ziehen.«

Produktinformationen

Titel: Das meschuggene Jahr
Untertitel: Roman
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783293203792
ISBN: 978-3-293-20379-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Unionsverlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 173g
Größe: H191mm x B116mm x T15mm
Jahr: 2007

Weitere Produkte aus der Reihe "Unionsverlag Taschenbücher"