Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Outcome der MitraClip® Therapie der ersten 104 Patienten am UKE

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
Die Mitralklappeninsuffizienz ist weltweit eine der häufigsten diagnostizierten Klappenpathologien der immer älter werdenden Bevöl... Weiterlesen
20%
61.50 CHF 49.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Die Mitralklappeninsuffizienz ist weltweit eine der häufigsten diagnostizierten Klappenpathologien der immer älter werdenden Bevölkerung, die zu einer deutlichen Beeinträchtigung der alltäglichen Leistungsfähigkeit und der Lebensqualität führt. Bisher waren ein operativer Ansatz oder eine konservative Therapie mittels Medikamenteneinstellung als einzige Therapieoptionen bei dieser Erkrankung verfügbar. Seit 2008 ist europaweit ein neues katheterbasiertes MitraClip®-Verfahren als neue Therapieform auf den Markt gebracht worden. Der MitraClip® ist bei Patienten mit einer hochgradigen Mitraklappeninsuffizienz zugelassen, bei denen eine Operation aufgrund eines ungünstigen Nutzen-Risiko-Verhältnisses kontraindiziert ist. Wie sicher und effizient ist das neue Verfahren nach einem Follow-up von 12 Monaten? Welche Risiken und Limitationen beinhaltet diese neue Therapieoption? Die vorliegende Arbeit stellt das neue Verfahren vor und untersucht das Outcome der ersten 104 am UHZ therapierten Patienten hinsichtlich subjektiver und objektiver klinischer Parameter. Das Buch richtet sich besonders an Allgemeinärzte, Internisten und alle interessierten Patienten

Autorentext

Studium der Humanmedizin am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE). Promotion am Universitären Herzzentrum Hamburg-Eppendorf (UHZ). Assistenzarzt im zweiten Weiterbildungsjahr in der Abteilung der diagnostischen und interventionellen Radiologie am UKE, Schwerpunkt: Kardiovaskuläre Diagnostik.



Klappentext

Die Mitralklappeninsuffizienz ist weltweit eine der häufigsten diagnostizierten Klappenpathologien der immer älter werdenden Bevölkerung, die zu einer deutlichen Beeinträchtigung der alltäglichen Leistungsfähigkeit und der Lebensqualität führt. Bisher waren ein operativer Ansatz oder eine konservative Therapie mittels Medikamenteneinstellung als einzige Therapieoptionen bei dieser Erkrankung verfügbar. Seit 2008 ist europaweit ein neues katheterbasiertes MitraClip®-Verfahren als neue Therapieform auf den Markt gebracht worden. Der MitraClip® ist bei Patienten mit einer hochgradigen Mitraklappeninsuffizienz zugelassen, bei denen eine Operation aufgrund eines ungünstigen Nutzen-Risiko-Verhältnisses kontraindiziert ist. Wie sicher und effizient ist das neue Verfahren nach einem Follow-up von 12 Monaten? Welche Risiken und Limitationen beinhaltet diese neue Therapieoption? Die vorliegende Arbeit stellt das neue Verfahren vor und untersucht das Outcome der ersten 104 am UHZ therapierten Patienten hinsichtlich subjektiver und objektiver klinischer Parameter. Das Buch richtet sich besonders an Allgemeinärzte, Internisten und alle interessierten Patienten

Produktinformationen

Titel: Outcome der MitraClip® Therapie der ersten 104 Patienten am UKE
Untertitel: Evaluation der Sicherheit und Effizienz der neuen Methode anhand klinischer Parameter bei einem 12-monatigen Follow-up
Autor:
EAN: 9783838137131
ISBN: 978-3-8381-3713-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 88
Gewicht: 147g
Größe: H220mm x B150mm x T5mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen